von Heather De Lisle - 14. 08. 2011

Unsere Kolumnistin solidarisiert sich mit den Krawallmachern in London. Schließlich ist es unmöglich, dass bislang nicht jeder einen Plasma-TV sein ...

von Heather De Lisle - 7. 08. 2011

Barack Obama ist 50 geworden und hat das mit einer großen Party im Weißen Haus gefeiert. So weit, so gut. Dass er aber zu späterer Stunde vergnügt...

von Heather De Lisle - 31. 07. 2011

Warum schweigen die Konservativen? Warum lassen Bewegungen wie Die Freiheit es zu, auf eine Stufe mit Terroristen wie Breivik gestellt zu werden? Jetz...

von Heather De Lisle - 24. 07. 2011

Twitter hat das Nachrichtenbusiness verändert, jetzt geht Google Plus noch einen Schritt weiter. Die Anschläge von Oslo ließen sich multimedial und...

von Heather De Lisle - 17. 07. 2011

Barack Obama hat gedroht, lebenswichtige Sozialleistungen einzufrieren, wenn es bis zum 2. August keine Einigung in der Schuldenfrage der USA gibt. Da...

von Heather De Lisle - 26. 06. 2011

Der Kurs des US-Präsidenten ist nicht nachvollziehbar. Erst überrascht er mit halb garen Abzugsplänen für Afghanistan, dann widersetzt er sich dem...

von Heather De Lisle - 19. 06. 2011

Daumen runter: Unsere Kolumnistin ist nicht mehr von Sarah Palin angetan. Deren Patzer in Interviews wurden verziehen und auch die Unterstützung für...

von Heather De Lisle - 5. 06. 2011

Mitt Romney ist die neue Hoffnung der Republikaner, zumindest wenn es nach unserer Kolumnistin geht. Sarah Palin, die olle alaskanische Dumpfbacke, ha...

von Heather De Lisle - 29. 05. 2011

In einer Demokratie sollte niemand Angst haben müssen, auf einem Parteitag als Gastrednerin zu sprechen. Doch die Linke dreht durch, wenn es um die P...

von Heather De Lisle - 22. 05. 2011

Unsere Kolumnistin musste in den vergangenen Tagen harte Gefechte führen. Ihr Wikipedia-Eintrag wird sabotiert, Zitate umgeschrieben, Beleidigungen h...

von Heather De Lisle - 15. 05. 2011

Vom ersten Teebeutel zur weltweit bekannten Bewegung hat es in den USA nicht lange gedauert. Auch in Deutschland kann eine Idee alles verändern, doch...

von Heather De Lisle - 8. 05. 2011

Die Reaktion der deutschen Medienlandschaft auf den Tod Osama bin Ladens ist unverständlich. Der Mann war ein Massenmörder und Verächter der Mensch...

von Heather De Lisle - 1. 05. 2011

Donald Trump überlegt, für die Präsidentschaft zu kandidieren - ein Horrorszenario. Für die Zukunft der Republikaner wäre die Casino-Krawallkanon...

von Heather De Lisle - 24. 04. 2011

Die US-Wirtschaft geht langsam aber sicher den Bach runter und der Präsident denkt scheinbar nur an seine Wiederwahl. Während die Schulden steigen, ...

von Heather De Lisle - 17. 04. 2011

Das deutsche Justizsystem bietet zu viel Täter- und zu wenig Opferschutz. Kinderschänder müssen lebenslang für ihre Taten büßen - ihre Resoziali...

von Heather De Lisle - 10. 04. 2011

Von Thema zu Thema, ohne Rast und ohne Ruh. Immer schneller dreht sich das Medien-Karussell, heute Guttenberg, morgen Ägypten, übermorgen FDP. Da st...

von Heather De Lisle - 3. 04. 2011

Was Barack Obama versäumt hat, holt nun ausgerechnet ein Republikaner nach. Senator Rubio erklärt den Amerikanern, was die US-Armee eigentlich in Li...

von Heather De Lisle - 27. 03. 2011

In was für einer Welt leben wir eigentlich? In Libyen kontrollieren Flugzeuge der NATO eine nichtexistente feindliche Luftwaffe, in Deutschland werde...

von Heather De Lisle - 20. 03. 2011

Die Katastrophe in Japan wird von allen Seiten vereinnahmt - in den USA beschwört der erzkonservative Moderator Glenn Beck die Idee einer Rache Gotte...

von Heather De Lisle - 6. 03. 2011

Während die Welt über Sanktionen gegen Libyen diskutiert, lässt Gaddafi Rebellen bombardieren. Die EU ist gefragt - und auch die USA. Obama sollte ...

von Heather De Lisle - 27. 02. 2011

Ich weiß nicht mehr, was ihr denn wollt – Politiker regieren zunehmend an ihren Plebejern vorbei. Da wird im US-Bundesstaat Wisconsin schon einmal ...

von Heather De Lisle - 13. 01. 2011

Die Tea-Party-Bewegung ist gekommen, um zu bleiben. Die Republikaner nutzen die Wut der Bewegung, um die Drecksarbeit zu erledigen – in die Logen de...

MEISTGELESEN

Greta Thunberg ist eine grüne Koboldexpertin
von Jörg Hubert Meuthen

Tag für Tag verkünden uns Marionetta & Co. mit ernster Miene, dass das Ende der Welt bevorsteht, wenn nicht endlich, endlich, endlich die Forderungen einer schwedischen Schulschwänzerin und einer grünen Koboldexpertin eins zu eins in die Tat umgesetzt werden - sprich: Wenn unser aller Leben nich

weiterlesen >
Vergessene Fakten. Erfahrungen, Fakten und Empfindungen im geteilten und vereinten Land
von Herbert Ammon

Das Lesebuch hat viele Leser/innen verdient. Es erhellt in der klimaerregten Bundesrepublik nicht nur die vergessene, verdrängte Geschichte der deutschen Teilung, sondern hilft zum Verständnis der nach wie vor von westdeutschem Hochmut geprägten Gegenwart. Wer sich in jenen Jahren mit dem Faktum

weiterlesen >
Unruhestifter im Friedensprojekt
von Ramin Peymani

Nichts hat die Diskussion über die Europäische Union so sehr in unsere Wohnzimmer getragen, wie die unendliche Geschichte vom Austritt Großbritanniens. Noch immer ringt das Vereinigte Königreich um den richtigen Weg.

weiterlesen >
Das System Alexander von Humboldt
von Stefan Groß-Lobkowicz

Universalgenies sind selten wie Tansanite. Doch Alexander von Humboldt, der vor 250 Jahren geboren wurde, gehörte zu dieser seltenen Spezies. Er war das komprimierte Naturwissen seiner Zeit, Förderer der Wissenschaften, ein begnadeter Zeichner, Rhetoriker und Schriftsteller. Eine Spurensuche auf e

weiterlesen >
Die EU in Brüssel ist ein Bürokratiemonster
von Volker Dahlgrün

Die Anzahl der Kommissar-Ressorts – zur Zeit 28 Länder repräsentierend, dabei an Anzahl wachsend – ist drastisch zu reduzieren, d.h. die Anzahl der Ressorts ist vernünftig zu dimensionieren, ähnlich den Strukturen funktionserprobter Ministerien in Staatsregierungen. Die Ressorts sind unter

weiterlesen >
Das völkische Denken der AfD ist antibürgerlich
von Originalquelle

Frank-Walter Steinmeier hat große Zweifel an der bürgerlichen Selbstdarstellung der AfD geäußert. Damit reagierteder Bundespräsident auf Äußerungen des Parteivorsitzenden Alexander Gauland, der seine Partei nach den Wahlen in Brandenburg und Sachsen als "Vertreter des Bürgertums" bezeichnet

weiterlesen >

Mobile Sliding Menu