Wer sich nicht verbiegt, muss auch mit Kritik leben. Björn Böhning

Hans-Werner Sinn: Wie viel Zappelstrom verträgt das Netz?

Hans-Werner Sinn stellt die gefährlichen Irrtümer der Umweltpolitik dar. Er setzt sich kritisch mit der Energiewende auseinander und zeigt den Einfluss der aktuellen Politik auf unsere Energiepreise auf. “Wenn wir unser Klima retten wollen, muss der blinde Aktionismus gestoppt und die globale Strategie zur Beschränkung des Rohstoffangebots gefunden werden”

“Deutschland will die Energiewende bewerkstelligen, indem es gleichzeitig aus der Atomkraft und der Kohle aussteigen will. Beides soll durch wetterabhängige Stromquellen ersetzt werden. Im Vortrag wird die Frage erörtert, welche Marktanteile des wetterabhängigen Stroms unter Beibehaltung verschiedener Strategien zur Pufferung des Stroms möglich sind, ohne überschüssigen Strom zu verklappen. Ein besonderes Augenmerk gilt der Möglichkeit, internationale Verbundnetze zu bilden und in Norwegen und anderswo Speicherkraftwerke zu errichten, um den wetterabhängigen Strom zu glätten.”

Quelle: ifo-institut

Zum Video kommen Sie hier

Energiewende

Die deutsche Umweltpolitik unterliegt der Illusion, dass sie durch Vermeiden von Emissionen und eine Verringerung der Nachfrage das weltweite Angebot an Öl und Erdgas senken kann. Doch was, wenn die Herren über die Ressourcen nicht mitspielen? Sie müssen ihr Öl und Gas ja nicht an uns verkaufen, sondern können genauso gut die Nicht-Kyoto-Länder bedienen, die 70% des globalen CO2 produzieren. Indem wir mit unserer Sparsamkeit die Energiepreise auf dem Weltmarkt drücken, subventionieren wir den Konsum der Amerikaner und Chinesen, die dann noch mehr Spritschleudern fahren und umweltverschmutzende Fabriken hochziehen. Auf dieser Themenseite stellt Hans-Werner Sinn die gefährlichen Irrtümer der Umweltpolitik dar, setzt sich kritisch mit der Energiewende auseinander und zeigt den Einfluss der aktuellen Politik auf unsere Energiepreise auf. Wenn wir unser Klima retten wollen, muss der blinde Aktionismus gestoppt und die globale Strategie zur Beschränkung des Rohstoffangebots gefunden werden.

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Vera Lengsfeld, Vera Lengsfeld, Catriona McLaughlin.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Europa-politik, Energiewende, Hans-werner-sinn

Gespräch

Medium_0bdfd33633

Debatte

Europawahl am 26. Mai 2019

Medium_7afc0c4b8c

EUROPA? Gääähn…

Mit ihrem müden Europawahlkampf haben die demokratischen Parteien eine riesige Chance verpasst. Anstatt beherzt in die von schrillen Populisten angeheizte Debatte einzugreifen, scheinen die demokra... weiterlesen

Medium_17a8bd222b
von Wolf Achim Wiegand
22.05.2019

Debatte

Deutscher Exportnationalismus beschädigt Europa

Medium_b19f0fb530

Ist Merkel dumm oder zynisch?

Der deutsche Exportnationalismus beschädigt seit vielen Jahren das europäische Projekt. Wir verkaufen unseren europäischen Nachbarn mehr Waren als wie bei ihnen einkaufen. So exportieren wir Arbeit... weiterlesen

Medium_169fd8a9b4
von Oskar Lafontaine
21.05.2019
meistgelesen / meistkommentiert