Obama hat bei Weitem nicht so viel erreichen können, wir er es sich gewünscht hatte. Stephen Wayne

Kein Wahlkampf auf deutschem Boden!

Das Verhalten der türkischen Regierung gegenüber Deutschland und anderen europäischen Ländern ist nicht hinnehmbar.

Die Abkehr der Türkei von Rechtsstaatlichkeit, Freiheit und Demokratie ist eine Tragödie für das türkische Volk.

Die EU und ganz Europa sollten in dieser Frage mit einer Stimme sprechen. Es ist nicht akzeptabel, daß türkische Innenpolitik auf deutschem und anderem europäischen Boden ausgetragen wird. Dieses Vorgehen ist zugleich ein Rechtsbruch der Türkei, deren eigenes Wahlgesetz dies im Artikel 49/A ausschließt: „Im Ausland und in Vertretungen im Ausland kann kein Wahlkampf betrieben werden“. Ich erwarte von der Türkei, daß sie sich sowohl an unsere Gesetze, als auch an ihre eigenen hält. Auch wäre es angemessen, deutsche Vorstellungen zu respektieren und unangemessene, absurde Beschimpfungen zu unterlassen.

Das Verhalten der türkischen Regierung gegenüber Deutschland und anderen europäischen Ländern ist nicht hinnehmbar.

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Ulla Jelpke, Sevim Dagdelen , Andreas T. Sturm.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Europaeische-union, Europaeische-identitaet, Türkei

Gespräch

Medium_0bdfd33633

Debatte

Europawahl am 26. Mai 2019

Medium_7afc0c4b8c

EUROPA? Gääähn…

Mit ihrem müden Europawahlkampf haben die demokratischen Parteien eine riesige Chance verpasst. Anstatt beherzt in die von schrillen Populisten angeheizte Debatte einzugreifen, scheinen die demokra... weiterlesen

Medium_17a8bd222b
von Wolf Achim Wiegand
22.05.2019

Debatte

Europawahl am 26. Mai 2019

Medium_8c1a882405

Geht wählen!

Die Analysen meines Freundes Roger Letsch schätze ich sehr. Meistens stimme ich mit ihm völlig überein. Das trifft auch auf seinen Artikel vom 7. Mai „Europawahl: meine Stimme für die europäische E... weiterlesen

Medium_fa65ceb9bf
von Vera Lengsfeld
15.05.2019
meistgelesen / meistkommentiert