Wenn es auf dem Weltfinanzmarkt brennt, dann muss gelöscht werden. Selbst wenn es sich um Brandstiftung handelt. Peer Steinbrück

Joseph Hammond

Joseph Hammond

Seine Artikel sind in Kalifornien, Tschechien, Estland, Ägypten und Jordanien erschienen. Hammond studierte in Kalifornien, absolvierte Praktika auf mehreren NATO-Stützpunkten und bei der Flüchtlingsbehörde der UN in Jordanien. Während des arabischen Frühlings berichtete er für Radio Free Europe aus Kairo. Er wird gefördert vom marktliberalen Think Tank “Cato Institute”. Hammond lebt in Kairo.

Zuletzt aktualisiert am 23.12.2012

Informationen

Debatte

Schritt für Schritt ins Paradies

Ein Jahr nach dem Beginn der Proteste in Russland ist die Opposition gespalten und desillusioniert. Doch bis zur nächsten Wahl müssen die Demonstranten noch mehrere Jahre durchhalten.

Debatte

Treibstoff der Unzufriedenheit

Die Menschen in Jordanien gehen auf die Straße – doch sie wollen nicht den König stürzen, sondern endlich wieder günstigen Treibstoff. Und der Monarch wird ihnen geben, wonach sie rufen.

Debatte

Die Rohölhacker

Die größte Bedrohung für die globale Ölindustrie sind keine bombenden Attentäter, sondern staatlich organisierte Cyber-Angriffe.

Debatte

Schwerter zu Wahlurnen

Am Wandel des islamistischen Vordenkers Hasan al-Turabi zeigt sich das weltweite Umdenken der Radikalreligiösen. Statt Revolution bevorzugen sie Demokratie – jedoch nicht Jeffersons Vorstellung von Volksherrschaft.

Debatte

Gründerzeiten

Und immer noch wird auf dem Tahrir-Platz demonstriert. Doch mit der Reform der staatlichen Ordnung muss auch die Reform der Wirtschaft kommen. Nur wenn das ägyptische Unternehmertum auf eigenen Beinen zu stehen lernt, hat das Land eine stabile Zukunft.

Debatte

Zurück auf Los

In Libyen ist Gaddafi Vergangenheit und Öl die Zukunft. Während das Land unter dem Diktator kaum sein Potenzial als Energielieferant ausnutzen konnte, gilt es nun mit vielem Altem aufzuräumen.

meistgelesen / meistkommentiert