Die Grünen werden immer autoritärer

Hamed Abdel-Samad21.05.2017Gesellschaft & Kultur, Politik

Die Grünen verraten die eignen Prinzipien, mit denen sie gestartet sind. Die Gruppe, die als eine antiautoritäre, feministische Bewegung begann, wird immer authoritärer, realitätsferner und anti-feministischer, vor allem wenn es um Umgang mit dem Islam geht.

Man fragt sich warum die Grünen immer mehr in die Bedeutungslosigkeit versenken. ِAbgesehen davon, dass die Partei kein eignes wirtschaftliches und umweltpolitisches Profil mehr hat, verraten die Grünen auch noch die eignen Prinzipien, mit denen sie gestartet sind. Die Gruppe, die als eine antiautoritäre, feministische Bewegung begann, wird immer autoritärer, realitätsferner und anti-feministischer, vor allem wenn es um Umgang mit dem Islam geht. Claudia Roth fährt in den Iran und trägt ein Kopftuch, in einem Land wo das Tragen des Schleiers aus religiösen Gründen eine Pflicht ist. Der österreichischer Bundespräsident Van der Bellen kündigt vollmündig an, eines Tages müsse man ALLE Frauen bitten, ein Kopftuch zu tragen als Zeichen der Solidarität mit denen, die das Kopftuch aus religiösen Gründen tragen.

Liebe Grünen, wo bleibt eurer Respekt und euere Solidarität mit den Frauen, die im Namen des Islam unterdrückt, zwangsverschleiert, zwangsverheiratet, versklavt, getötet oder aus ihren Heimatstädte vertrieben wurden? Wo ist euerer Solidarität mit den jesidischen Frauen, die im Namen des Islam vergewaltigt wurden? Muss die Frau sich erst verschleiern, um euere Solidarität zu verdienen? Oder ist die Vielfalt und bunte Republik nur mit religiösen Symbolen möglich? Wer hat euch ins Hirn geschissen und gesagt, das Kopftuch sei ein Zeichen der Selbstbestimmung und Ermächtigung der Frau? Wie dumm muss man sein, um so einen Schwachsinn zu glauben?

KOMMENTARE

MEIST KOMMENTIERT

Boyan Slat ist die bessere Greta Thunberg

Die Schwedin Greta Thunberg gilt als Klimaikone. Aber bei genauer Betrachtung ist die Klimakaiserin nackt! Der smarte Niederländer Boyan Slat hingegen ist weniger bekannt, aber Greta gegenüber mit seinem Klimapragmatismus weit voraus. Aber wer ist der junge Mann aus Delft? Und viel wichtiger: Waru

Kevin Kühnert wird der (über)nächste SPD-Vorsitzende

Ich wette, Kevin Kühnert wird den (noch nicht gewählten) SPD-Vorsitzenden Norbert Walter-Borjans und seine Partnerin Saskia Esken ablösen. Sie glauben das nicht? Immerhin hatte ich schon öffentlich eine Wette angeboten, dass die beiden bei der Stichwahl zum SPD-Vorsitz als Sieger hervorgehen,

Was bedeutet der Sieg von Walter-Borjans und Esken?

Der frühere nordrhein-westfälische Finanzminister Norbert Walter-Borjans und die Bundestagsabgeordnete Saskia Esken sind von der SPD-Basis zum neuen Duo an der Parteispitze gewählt worden. In der Stichwahl setzten sich die beiden Kandidaten klar mit 53,06 Prozent gegen den Vizekanzler Olaf Scholz

Besserverdienende sind deutlich zufriedener mit ihrem Sexleben als Geringverdiener

Besserverdienende sind deutlich zufriedener mit ihrem Sexleben als Geringverdiener, wie eine aktuelle Studie belegt

Winfried Kretschmann - Wir müssen die Disruption des öffentlichen Raums verhindern

Wie kann es uns gelingen, die fragmentierte Öffentlichkeit wieder zusammen zu führen? Wie können wir Brücken zwischen der ganzen Fülle unterschiedlichster Gruppen bauen? Müssen wir vielleicht den Ort erst schaffen, an dem ein gemeinsamer Diskurs wieder möglich wird?

Rentner zahlen sechsmal so viel Steuern wie Erben

Rentnerinnen und Rentner, die in diesem Jahr in Rente gehen, zahlen bis zu fünfmal mehr Steuern, als Rentnerinnen und Rentner, die 2010 in Rente gegangen sind. Und das bei gleicher Rentenhöhe, die seitdem real an Kaufkraft verloren hat. Dass die Finanzämter selbst bei einer Bruttorente von 1200 E

Mobile Sliding Menu