Nirgends wird so viel gelogen und betrogen wie im Krieg und vor einem Krieg. Hans-Peter Kaul

Gunter Weißgerber

Gunter  Weißgerber

Gunter Weißgerber trat 1989 in das Neue Forum ein und war Gründungsmitglied der Leipziger SDP. Er war von 1990-2009 Bundestagsabgeordneter und in dieser Zeit 15 Jahre Vorsitzender der sächsischen Landesgruppe der SPD-Bundestagsfraktion (1990 bis 2005). Er ist studierter Ingenieur für Tiefbohr-Technologie. Er ist derzeit Unternehmensberater und Publizist. Bücher

Zuletzt aktualisiert am 12.04.2019

Debatte

Das Maß ist voll! Ich trete aus der SPD aus

Am 6. Februar 2019 zerstörte die SPD für mich den letzten verbliebenen ihrer früheren Grundsätze und wechselte endgültig auf die Seite derer, die die Freiheit nur für sich selbst beanspruchen und ihre Kritiker repressiv behandeln. Ein Brief von Gunter Weißgerber.

Debatte

Spiegel, du bist Parteipresse geworden

Hallo Spiegel, du warst einmal eine Instanz und standest dort, wo guter Journalismus zu stehen hat: bei der Aufklärung, beim Öffnen des Universums menschlichen Wissens. Spiegel, du bist Parteipresse geworden, willst uns belehren und fragst dabei schon lange nicht mehr nach den Fakten. Ein Beitrag von Gunter Weißgerber.

Debatte

Angela Marquardt machte mit der „Antifa“ den Linksextremismus endgültig für die SPD salonfähig

Für das Grundrecht auf Meinungs- und Demonstrationsfreiheit gingen Millionen Ostdeutsche auf die Straße. Niemand hat das Recht, dieses Grundrecht willkürlich einzuschränken!

Debatte

„Im Kampf gegen rechts braucht die SPD auch die Antifa“

Am 7. September 2018 beschwor Andrea Nahles‘ kampferprobte Mitarbeiterin Angela Marquardt die Einheitsfront von SPD und Antifa. „Im Kampf gegen rechts braucht die SPD auch die Antifa“ – so die offizielle Verlautbarung der SPD-Mitarbeiterin.

Debatte

Wehe, ihr denkt wie Sarrazin

Die SPD-Spitze meint, Thilo Sarrazin verstößt gegen die Grundsätze der Partei. Das sehen sehr viele Sozialdemokraten anders. Aber: Wehe, ihr denkt wie Sarrazin. Ein Beitrag von Gunter Weißgerber.

Debatte

Geschichte ist Politik – Die Causa Hubertus Knabe

Der Berliner Kultursenator Klaus Lederer will den Direktor der Stasigedenkstätte Hohenschönhausen, Hubertus Knabe, unbedingt loswerden. Während Knabe DDR-unrecht gnadenlos aufdeckte, Lederer steht Lederer für das Aushängeschild der SED-Nachfolgepartei, so zumindst sieht des Gunter Weißgerber.

Debatte

Ist Giffey in der AfD? Ist Gauland in der SPD?

Was ist eigentlich los? Stehen Giffey, Kahane, Gauland, Höcke etwa auf dem gleichen volksbildungsheroischen Komposthaufen, fragt Gunter Weißgerber.

Debatte

Die Gefahr von Linksaußen wird nicht wahrgenommen

Die ANTIFA sammelt missliebige Personen, drangsaliert diese, zersetzt diese, greift diese an, macht „Hausbesuche“. Nur das mit dem Inhaftnehmen, das klappt noch nicht so. Ein Beitrag von Manfred Kolbe, Gunter Weißgerber, Antje Hermenau.

Debatte

Der SPD ist in der Causa Merz zur Mäßigung zu raten

Manuela Schwesig schwang bei „Anne Will“ die Klassenkampf- und Sozialneidkeule gegen Friedrich Merz. „Erst sagt sie, es sei in Ordnung, dass er in der Wirtschaft viel Geld verdient hat, nennt das dann aber "Kasse machen" und erwähnt seine beiden Flugzeuge, die wunderbar zum Vorwurf der Abgehobenheit passen.“

Debatte

Die grünen Umerzieher auf dem Vormarsch

Die grünen Umerzieher mit ihrem „Nie wieder Deutschland!“ fielen jedenfalls am 2. Dezember 1990 aus dem Bundestag. Völlig zu Recht! Dreißig Jahre später scheinen sie sehr viele Redaktionsstuben auf wundersame Weise besetzt zu haben. Ein Beitrag von Christian Müller und Gunter Weißgerber.

meistgelesen / meistkommentiert