Trump ist der alleinige Idiot

von Gunter Weißgerber5.03.2019Gesellschaft & Kultur, Innenpolitik, Medien

Es ist gar nicht Obama, der Gipfel an Gipfel reiht. Trump der Haßprediger, der Rassist, der Lügner, der Krieger, vergreift sich an Themen und Problemen, die er zu lösen intellektuell gar nicht in der Lage ist. Der Blindgänger hört ja nicht einmal auf Merkel, Maas und Greta! Trump ist in Hanoi an Kim gescheitert. Selbst der deutsche Karneval exerziert das bis zum Überdruss vor. Trump ist der Idiot.

Barack Obama, der amerikanische Weltfriedenspräsident! Wer hätte das bei seinem Amtsantritt außer dem hellsehenden Nobelpreiskomitee noch gedacht?

Ein junger nichtweißer Mann, außenpolitisch völlig unerfahren, hebt an, die Welt dem Frieden tatsächlich näher zu bringen. Obama macht die Welt sicherer. Und Greta steht ihm bei. Halleluja!

Einen rasanteren und friedenssehnsüchtigeren global denkenden Politiker gab es noch nicht. Am 16.07. 2018 traf der Friedensengel aus Chicago den russischen Autokraten Putin in Helsinki. Halleluja! Am 12.08.2019 traf er den nordkoreanischen Diktator Kim in Singapur. Halleluja! Und jüngst beendete er seinen zweiten wegweisenden wie erfolgversprechenden Gipfel mit Kim in Hanoi. Halleluja!

Persönliche Nähe und Kenntnis voneinander von Politikern sind Grundvoraussetzungen für den globalen Frieden, auch für den Kampf gegen die seit der letzten Eiszeit leider noch immer andauernde Wiedererwärmung der Erde.

Beide Politiker sind sich einig, auf gutem Wege zu sein. In Vorbereitung eines dritten Treffens, welches auf jeden Fall mit einem gemeinsamen Mittagessen enden wird, werden jetzt die Diplomaten beider Staaten ganz im Sinne der freundlichen Gesprächsatmosphäre von Hanoi an ihre sensible Arbeit gehen.

Aber Halt! Es ist ja gar nicht Obama, der Gipfel an Gipfel reiht. Trump der Haßprediger, der Rassist, der Lügner, der Krieger, vergreift sich an Themen und Problemen, die er zu lösen intellektuell gar nicht in der Lage ist. Der Blindgänger hört ja nicht einmal auf Merkel, Maas und Greta! Trump ist in Hanoi an Kim gescheitert. Wenn er so weitermacht, wird es Krieg geben. Trump muss weg!

Auch ich weiß nicht, was uns Trump bringen wird. Ich weiß nur, so wie er weltweit als gefährlicher Blödmann dargestellt wird, so wird mit tatsächlichen Autokraten und Diktatoren nicht umgegangen. Was logisch ist. Die klopfen einem ja vielleicht auch empfindlich auf die Finger.

Selbst der deutsche Karneval exerziert das bis zum Überdruss vor. Assad, Kim, Putin finden nicht statt, Trump ist der alleinige Idiot. Warum? Mit der Schutzmacht kann man das machen. Vor der hat man keine Angst. Wir leben mit und unter Verrückten.

Quelle: Weißgerber – Freiheit:https://www.weissgerber-freiheit.de/

KOMMENTARE

MEIST KOMMENTIERT

Dann mach doch die Bluse zu!

Frauen bestehen auf ihrem Recht, sexy zu sein – ganz für sich selbst, natürlich. Darauf reagieren darf Mann nämlich nicht, sonst folgt gleich der nächste #Aufschrei.

Diktatur des Feminismus

Die Frage nach einer Frauenquote ist eine Phantom-Debatte. Junge Frauen wollen ihre Karriere planen und nicht mit den alten Feministinnen mühsam über etwas diskutieren, das für sie keine Relevanz hat.

Rette sich, wer kann

Peter Singer glaubt, im Namen der Ethik die Grenzen des Menschseins neu definieren zu können. Er irrt gewaltig. Wer Grundrechte für Affen fordert und gleichzeitig die Tötung von Neugeborenen verteidigt, ist vor allem eins: verwirrt.

Männer, die auf Busen starren

Wer Sexismus noch nie erlebt hat, kann ihn auch nicht verstehen. Weiße Hetero-Kerle haben leicht reden.

Der Jude war’s

In Berlin wird ein Rabbiner brutal verprügelt, weil er Jude ist. Indes werfen Experten schon die Frage nach dem Warum? auf, die zielsicher zum Juden anstatt zum Antisemiten führt.

Amerika und die deutsche Seelenhygiene

Deutschland kämpft gerne für Toleranz und gegen Hass. Es sei denn, es geht um Amerika. Da macht jeder zweite Deutsche eine Ausnahme und suhlt sich in Amiphobie.

Mobile Sliding Menu