Man muss Enttäuschungen vergessen lernen. Sabine Christiansen

„Im Kampf gegen rechts braucht die SPD auch die Antifa“

Am 7. September 2018 beschwor Andrea Nahles‘ kampferprobte Mitarbeiterin Angela Marquardt die Einheitsfront von SPD und Antifa. „Im Kampf gegen rechts braucht die SPD auch die Antifa“ – so die offizielle Verlautbarung der SPD-Mitarbeiterin.

Die Antwort der Antifa ließ in Leipzig nicht lange auf sich warten. In der Silvesternacht 2018/19 startete die Antifa laut Bekennerschreiben vom 04.01.2019 „…mit kaputten Scheiben und einem Feuer am 5. Strafsenat des Bundesgerichtshofs in Leipzig“ in das neue Jahr.

Ob die Antifa damit der Marquardtschen-Antifa-Einladung vom September nachkam oder den Terrorakt sozusagen als Brautgabe an die SPD von sich aus dreingab, das ist im Moment nicht erkennbar. Jetzt sind eindeutig Angela Marquardt, Andrea Nahles und die SPD gefordert! Wer sich mit Extremisten einlassen will, ist dann auch dabei, wenn diese ihre Untaten verrichten. Ein bisschen schwanger geht nicht.

Erkennbar ist im Moment nur eines, etwas der Sozialdemokratie sehr Unwürdiges: Andrea Nahles pfiff am 7. September 2018 weder ihre offizielle Mitarbeiterin öffentlich wirksam zurück, noch ist sie bisher zu den aktuellen Leipziger Antifa-Ereignissen zu hören. Obwohl doch beides ideell zusammenhängen könnte.

Dem Eindruck, sowohl Marquardts Antifa-Vorstoß vom September nicht nur geduldet, sondern sogar gebilligt zu haben, den muss Andrea Nahles dringend die Grundlagen entziehen!

Marquardt ist Teil von Nahles‘ Denkfabrik. Wenn sozialdemokratisches Denken solche Früchte trägt, muss sich die Republik über das Denken aus dem Hause Nahles schwerwiegende Gedanken machen. Vielleicht geht da noch mehr? Vielleicht war das erst der Anfang? Wir leben in unruhigen Zeiten. Die SPD ist gefordert!

Interessant in diesem Zusammenhang ist die online-Ausgabe der „Leipziger Volkszeitung“ vom 04.01.2019. Darin werden die sechs meistgelesenen Artikel der letzten Woche aufgezählt:

1 Silvester in Leipzig: Unbekannte bauen Barrikaden und greifen BGH an

2 Anschlag auf Gasthof „Militante Offensive“: Antifa spionierte Leipziger Lokal aus

3 Schwere Explosion vor AfD-Büro in Döbeln

4 25-köpfige Gruppe verprügelt Jugendlichen in der Leipziger City

5 Bundespolizei spricht 900 Platzverweise im Leipziger Hauptbahnhof aus

6 Mann springt aus brennender Wohnung in Leipzig und stirbt.

Andrea Nahles ist dringend gefordert, reinen Tisch zu machen. Für Deutschland! Ohne die Antifa!

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Andrea Nahles, The European Redaktion, Gunter Weißgerber.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Spd, Antifa, Andrea nahles

Debatte

Sozialabbgaben-Bremse

Medium_e17e7eb887

Renten-Kehrtwende

Die Gehirnwäsche des Neoliberalismus war erfolgreich. Viele Politiker beten nur noch die neoliberalen Glaubenssätze nach. Die Zerstörung der demokratischen Gesellschaft durch die Auseinanderentwick... weiterlesen

Medium_169fd8a9b4
von Oskar Lafontaine
25.03.2019

Debatte

CSU-Vorschlag zur Grundrente ist unzureichend

Söders Vorschlag verdient den Namen Grundrente nicht

Andrea Nahles kritisiert den Vorschlag des bayrischen Ministerpräsidenten zur Grundrente als extrem unzureichend. Hier Ihre Stellungnahme im Video. weiterlesen

Medium_5a46773880
von Andrea Nahles
22.03.2019

Debatte

Asyl-Zuwanderung in die Sozialsysten ist ungerecht

Medium_0d62ca9119

Bargeldleistungen für Asylbewerber abschaffen statt erhöhen

Zu den Plänen von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD), die Leistungen für Asylbewerber zu erhöhen, teilt die Vorsitzende der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, Alice Weidel, mit: weiterlesen

Medium_0156d00e54
von Alice Weidel
21.03.2019
meistgelesen / meistkommentiert