Ist Giffey in der AfD? Ist Gauland in der SPD?

Gunter Weißgerber11.12.2018Gesellschaft & Kultur, Medien, Politik

Was ist eigentlich los? Stehen Giffey, Kahane, Gauland, Höcke etwa auf dem gleichen volksbildungsheroischen Komposthaufen, fragt Gunter Weißgerber.

Die AfD bastelt Internet-Pranger für vermeintlich grünsiffige Lehrer.

Das ist ein Griff in den finsteren Teil des Mittelalters und das Gegenteil von Rechtsstaatlichkeit. „Ene, mene, muh – und raus bist du – AfD“

Franziska Giffey verteidigt die Kinder-Ausspäh-Broschüre „Ene, meine, muh – und raus bist Du“ der obrigkeitsstaatsnahen „Amadeo-Antonio-Stiftung“.

Was ist eigentlich los? Stehen Giffey, Kahane, Gauland, Höcke etwa auf dem gleichen volksbildungsheroischen Komposthaufen?

Franziska Giffey ist vielleicht zu jung, um die Frage nach der Uhr bei den Schulkindern zu Hause noch zu kennen. Und Alexander Gauland wuchs vielleicht zu freiheitlich auf, um Ermessen zu können, was ein öffentlicher Pranger Lehrern antun kann. Angst verbreiten jedenfalls beide und sie tun das mit den Mitteln ein und desselben moddrigen Labors.

„Ene, meine, muh – und raus seid ihr beide – Franziska Giffey und Alexander Gauland!

1948 schrieb Orwell „1984“. Damals wurde das Buch für viele Zeitgenossen zum Synonym für den Ostblock. Siebzig Jahre später wird das Buch erstaunlicherweise zum Synonym für eine DDRisierung der Bundesrepublik von links und von rechts. Vorwärts und nicht vergessen – auch mit Hilfe von viel “Haltung” und des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes.

“Quelle: “Weissgerber – Freiheit”:https://www.weissgerber-freiheit.de/2018/12/03/verflixt-ist-giffey-in-der-afd-ist-gauland-in-der-spd/

KOMMENTARE

MEIST KOMMENTIERT

Der Ausschluss von Stephan Brandner ist ein klares Signal gegen Hetze und Hass

Stephan Brandner von der AfD hat Menschen ausgegrenzt und Hass geschürt. Nun muss er seinen Posten aufgeben - die Abgeordneten des Rechtsausschusses haben ihren Vorsitzenden abgewählt. Einen vergleichbaren Fall hatte es bislang in der Geschichte des Bundestages noch nicht gegeben.

Der Erfolg der AfD liegt in der Austauschbarkeit der Altparteien

30 Jahre nach der Friedlichen Revolution wurde in Thüringen gewählt. Zum dritten Mal in diesem Jahr kann die AFD zum Entsetzen von Medien und Politik einen Wahlerfolg in „Dunkeldeutschland“ (Gauck) feiern. Die linke Mehrheit ist gebrochen, die SPD liegt bei 8,2 %, die AfD macht als zweite Kraf

Nächstenliebe geht anders!

Nächstenliebe geht anders! Alle EU-Abgeordneten von CDU/CSU haben gegen eine Resolution zur Beendigung des Sterbens im Mittelmeer gestimmt. Mit Rechtspopulisten und -extremen haben sie diesen Aufruf zur Menschenrettung mit einer neuen europäischen Seenotrettung und für die Entkriminalisierung der

Die schleichende Rückkehr des Unrechtsstaats

Das Bundesamt für Verfassungsschutz hat eine Hotline zum anonymen Melden rechtsextremer Umtriebe eingerichtet. Unterdessen suggeriert der Stadtrat von Dresden in einer Erklärung unter der Überschrift „Nazinotstand?“, die sächsische Landeshauptstadt versinke im rechtsextremen Chaos. Die obses

Triumph für Matteo Salvini

Eben noch ging ein Seufzer der Erleichterung durch Europa: Der italienische Patient war endlich auf dem Weg der Besserung. Lega-Chef und Innenminister Salvini manövrierte sich mit seinem gescheiterten Neuwahl-Coup ins Aus. Und das Regierungsbündnis aus 5-Sterne-Bewegung und linker Demokratischer P

Auf welchen Politikertypus stehen die Deutschen?

Auf welchen Politikertypus stehen die Deutschen? Kuschelbär (Robert Habeck) oder John Wayne (Friedrich Merz)? Ich vermute Kuschelbär.

Mobile Sliding Menu