„Im Kampf gegen rechts braucht die SPD auch die Antifa“

Gunter Weißgerber10.09.2018Gesellschaft & Kultur, Medien, Politik

MfS und Antifa sind zwei Seiten einer Medaille zur Zersetzung, Verfolgung, Verleumdung, Einschüchterung, Rufmord und Mord. Mord war Teil des MfS-Werkzeugkastens und war Kernelement des Antifa-Familienmitgliedes RAF.

1989 riefen Millionen in der ganzen DDR „Stasi in die Produktion!“ Das klappte nicht immer. Immer öfter trafen SED-Opfer in Arbeitsämtern und Verwaltungen auf ehemalige Peiniger.

Manche ehemalige IMs landeten sogar ganz offiziell in den demokratischen Parteien der Bundesrepublik und konnten und können so die Politik mit-beeinflussen. So beispielsweise Angela Marquard, die ihr Herz der Stasi ausschüttete und schon lange das SPD-Ziehkind Andrea Nahles‘ ist. Oder ist das eher umgekehrt, das mit dem Ziehkind und der Ziehmutter?

Diese Angela Marquardt mit ihrem offenen Herzen für die Stasi zeigt uns heute im traditionsreichen „Vorwärts“ ihr ebenso offenes Herz für die Antifa. Was allerdings nur auf dem ersten Blick zweierlei Adressaten sind.

Ganz konkret sind Marquardts Herzensbrecher MfS und Antifa ein und dieselbe Terrorbraut.

Das MfS und seine Helferhelfer waren die Antifa, nur eben staatlich institutionalisiert. In der DDR besaß die Antifa offiziellen Ministeriumsrang, in der Demokratie kreucht und fleucht sie am linksextremen
Rand der Gesellschaft und wird aktuell durch Angela Marquardt in den Rang eines extremistischen Subunternehmens zur Machterhaltung der SPD erhoben.

Die Finanzierung geschieht noch ohne eigenes Ministerium wahrscheinlich über die Millionentöpfe „Gegen Rechts“. Linksaußen und Grüne wird das nicht stören. Dient das doch alles auch dem RotBlutigrotGrünen Regierungsmodell. Selbst „Aufstehen passt dazu.

MfS und Antifa sind zwei Seiten einer Medaille zur Zersetzung, Verfolgung, Verleumdung, Einschüchterung, Rufmord und Mord. Mord war Teil des MfS-Werkzeugkastens und war Kernelement des Antifa-Familienmitgliedes RAF.

SPD hüte dich vor den Marquardts, damit Du nicht den antitotalitären Konsens dieser Republik verlässt! Schick‘ Marquardt in die Produktion ehe Du vollends die Reputation der bundesdeutschen Mehrheitsgesellschaft verlierst.

Die SPD ist die Partei August Bebels, Friedrich Eberts (sen.), Otto Wels‘, Kurt Schumachers, Willy Brandts und Helmut Schmidts. Die SPD stand nie auf Seiten von Extremisten und ließ sich von denen auch nie helfen.

Der Link zum Fundstück:

Im traditionsreichen „Vorwärts“ schreibt Frau Marquardt “„Im Kampf gegen rechts braucht die SPD auch die Antifa“”:https://www.vorwaerts.de/artikel/kampf-gegen-rechts-braucht-spd-antifa

Quelle: “Weissgerber – Freiheit”:https://www.weissgerber-freiheit.de/2018/09/07/stasi-in-die-produktion-marquard-in-den-tagebau/

KOMMENTARE

MEIST KOMMENTIERT

Wer soll das bezahlen?

Der Bundestag hat ein Corona-Hilfspaket von insgesamt 756 Milliarden Euro beschlossen. Um Himmels willen, wer soll das bezahlen? Wieder einmal bestätigt sich der berühmte Satz Bertold Brechts: „Das Gedächtnis der Menschheit für erduldete Leiden ist erstaunlich kurz.“

Linda Teuteberg (FDP): Es wird länger dauern als bei Banken- und Eurokrise

„The European“ hat in allen Bundestagsfraktionen nachgefragt: Wie gehen Abgeordnete mit Corona um? Wie hat sich ihr Alltag geändert? Haben sie Tipps für den Bürger? Und vor allem: Wann normalisiert sich unser Leben wieder? Hier antwortet die Bundestagsabgeordnete und FDP-Generalsekretärin Li

Ist die politische und mediale Hysterie vielleicht viel ansteckender und gefährlicher als die biologische?

Europa im Ausnahmezustand. Das öffentliche Leben wird lahmgelegt, Kindergärten, Schulen und Sportstätten geschlossen, in den Supermärkten kommt es zu Schlangen und Hamsterkäufen, die Wirtschaft stürzt in eine Rezession und Depression, soziale Kontakte sollen begrenzt und Menschen in ihren Wohn

Die Ökonomie von Kontaktsperren

Auf der ganzen Welt suchen Regierungen nach Möglichkeiten, das Prinzip der sozialen Distanzierung zu etablieren, um die COVID-19 Infektionen in den Griff zu bekommen. Dabei zeigt sich fast überall: Ohne Zwang geht es nicht.

Linken und rechten Extremismus müssen wir vermeiden

Nun ist der „Stresstest“ für die Demokratie heute ungleich größer. Denn noch niemals in der Geschichte der Bundesrepublik war das Land so nah an dem, was die Notstandsgesetzgeber als „worst-case-scenario“ befürchtet haben. Noch nie mussten Regierungen zu solchen Einschränkungen von Frei

Werden Bartträger zu Risikopatienten?

In Pandemie-Zeiten kann das Tragen bestimmter Bartarten gefährlich werden. Aus unterschiedlichen Gründen. Die Glattrasur droht aber in den seltensten Fällen.

Mobile Sliding Menu