Was anderes sind also Reiche, wenn ihnen Gerechtigkeit fehlt, als große Räuberbanden? Augustinus von Hippo

Der Zuwanderungs-Steinbruch für Linksaußen heißt "Weltoffenes Deutschland"

Die Linksaußenpartei ändert ihre Positionen in der Zuwanderung. Beim Vergleich des Textes “Thesenpapier zu einer human und sozial regulierenden linken Einwanderungspolitik” vom April 2018 mit den “Zehn Thesen für ein weltoffenes Deutschland” vom 14.10.2017 und dem Herder-Buch “Weltoffenes Deutschland” fällt nach einem Prinzen-Song sofort ins Auge: “Vieles nur geklaut”.

Hier kommen Sie zum “Thesenpapier: Linke Einwanderungspolitik”:https://www.fabio-de-masi.de/de/article/1923.thesenpapier-linke-einwanderungspolitik.html

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Rainer Wendt, Alice Weidel, Jörg Hubert Meuthen.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Die-linke, Migration, Immigration

Debatte

Europawahl 2019

Medium_c25ae35d86

9 Punkte: So machen wir Europa

Am 26. Mai wird ein neues Europaparlament gewählt. Doch was will DIE LINKE?. Wir stellen das Kurzwahlprogramm vor. weiterlesen

Debatte

Flüchtlinge nicht für alle Probleme verantwortlich

Medium_a982067ae3

Sind Flüchtlinge schuld am Mietenwahnsinn?

Der Beitrag der Flüchtlingen zum Mietpreisproblem in den Städten in Deutschland liegt in der Größenordnung von 10%. Die Hauptfaktoren sind: Nullzinspolitik der EZB und daher Marktpreisinflation für... weiterlesen

Medium_08ffce38cc
von Boris Palmer
02.05.2019

Debatte

Europas Werte ertrinken nicht im Mittelmeer

Medium_7f59101251

Die Flucht der Politikversager in die Phrase

Wie die Politik diese Stoppschilder einsetzt, um von Versagen und unliebsamen Tatbeständen abzulenken, untersucht Cicero-Autor Alexander Kissler in seinem neuen Buch „Widerworte – Warum mit Phrasen... weiterlesen

Medium_fa65ceb9bf
von Vera Lengsfeld
08.04.2019
meistgelesen / meistkommentiert