Die SPD bräuchte mehr charismatische, fröhliche, inhaltlich starke Linke. Johannes Kahrs

Gunter Weißgerber

Gunter  Weißgerber

Gunter Weißgerber trat 1989 in das Neue Forum ein und war Gründungsmitglied der Leipziger SDP. Er war von 1990-2009 Bundestagsabgeordneter und in dieser Zeit 15 Jahre Vorsitzender der sächsischen Landesgruppe der SPD-Bundestagsfraktion (1990 bis 2005). Er ist studierter Ingenieur für Tiefbohr-Technologie. Er ist derzeit Unternehmensberater und Publizist. Bücher

Zuletzt aktualisiert am 13.03.2019

Debatte

Die SPD-Ost war viel mutiger

Gegen die Sozialisten in der jetzigen SPD ist kein Kraut gewachsen. Das Terrain ist verloren. Auf sehr lange Zeit. Erholung ist nicht in Sicht. Auf der Visitenkarte der SPD stehen heute ›Sozialismus und Gesellschaftsarchitektur‹. Neue Sozialdemokraten treten dort nennenswert nicht mehr ein.

Debatte

Trump ist der alleinige Idiot

Es ist gar nicht Obama, der Gipfel an Gipfel reiht. Trump der Haßprediger, der Rassist, der Lügner, der Krieger, vergreift sich an Themen und Problemen, die er zu lösen intellektuell gar nicht in der Lage ist. Der Blindgänger hört ja nicht einmal auf Merkel, Maas und Greta! Trump ist in Hanoi an Kim gescheitert. Selbst der deutsche Karneval exerziert das bis zum Überdruss vor. Trump ist der Idiot.

Debatte

Kommission will Kohleausstieg bis 2038

Dreißig Jahre sind seit 1989 ins Land gegangen. Viel schwer Erlerntes geht inzwischen den Bach herunter. Es sind jedoch nicht mehr die DDR und die SED, die an Planwirtschaft glauben. Im Jahre 2019 der Herren CDU, SPD, Linken und Grünen sind es die Bundesregierung, der Bundesrat und die sog. Kohlekommission, die die deutschen Kohleländer mit Planwirtschaft überziehen wollen.

Debatte

Die Achtundsechziger haben die Gesellschaft nicht besser gemacht

Die Baader-Meinhofs, Dutschkes und all die anderen gewaltaffinen Spinner, vergesst sie doch einfach! Der Bundesrepublik würde es heute besser gehen, hätten die sogenannten ›Achtundsechziger‹ die Gesellschaft nicht gewaltverständiger gemacht. 2019 kann sich jedenfalls der extreme rechte Rand auf die Gewalt des extremen linken Spektrums seit den Sechzigern berufen.

Debatte

Kommt jetzt die Oligarchie ideologisch zusammengesetzter Parteilisten?

Elke Ferner MdB fordert eine Änderung des Wahlrechts, um den Frauenanteil im Bundestag zu erhöhen. Das sei im Jahr 2019 „einfach fällig“, sagte Ferner im Dlf. Man könne beispielsweise die Zahl der Direktwahlkreise halbieren und dafür pro Wahlkreis jeweils einen Mann und eine Frau wählen.

Debatte

Katarina Barley auf dem Trip zur Spezialdemokratin

Jeder Wahlbürger, jede Wahlbürgerin besitzt das Recht, selbst festzulegen, wer sie oder ihn im Parlament vertreten soll! Frau Barley will dem Wahlvolk per Wahlgesetzverkrümmung eine Geschlechter-Vorauswahl präsentieren, die allem widerspricht, was sich die Freiheitsliebenden unter den Deutschen bisher erstritten haben.

Debatte

Für die SPD wird das Wahljahr 2019 ein Jahr des Kassensturzes

Der haltungsschaffenden SPD entflohen in den letzten Jahren Millionen Energie- und Autoschaffende und Sicherheits-Suchende. Damit wurde der alte SPD-Wählerkern zur Freude der politischen Konkurrenz sozusagen in biologisch unbedenklichen Feinstaub aufgelöst. Von Gunter Weißgerber.

Debatte

Das Maß ist voll! Ich trete aus der SPD aus

Am 6. Februar 2019 zerstörte die SPD für mich den letzten verbliebenen ihrer früheren Grundsätze und wechselte endgültig auf die Seite derer, die die Freiheit nur für sich selbst beanspruchen und ihre Kritiker repressiv behandeln. Ein Brief von Gunter Weißgerber.

Debatte

Spiegel, du bist Parteipresse geworden

Hallo Spiegel, du warst einmal eine Instanz und standest dort, wo guter Journalismus zu stehen hat: bei der Aufklärung, beim Öffnen des Universums menschlichen Wissens. Spiegel, du bist Parteipresse geworden, willst uns belehren und fragst dabei schon lange nicht mehr nach den Fakten. Ein Beitrag von Gunter Weißgerber.

Debatte

Angela Marquardt machte mit der „Antifa“ den Linksextremismus endgültig für die SPD salonfähig

Für das Grundrecht auf Meinungs- und Demonstrationsfreiheit gingen Millionen Ostdeutsche auf die Straße. Niemand hat das Recht, dieses Grundrecht willkürlich einzuschränken!

meistgelesen / meistkommentiert