von Günter Albrecht Zehm - 1. 05. 2019

Die Sterbehilfe, auch die aktive, hat vernünftige, ja, ehrwürdige und höchst ethische Argumente auf ihrer Seite, die nicht einfach unter Hinweis au...

von Günter Albrecht Zehm - 17. 04. 2019

Die durch Europas Selbstverherrlichung angezogenen derzeitigen Migrationströme haben nichts mit echter Freiheits- oder Gerechtigkeitssuche zu tun. Es...

von Günter Albrecht Zehm - 7. 11. 2018

Es gibt bei uns keine politischen Eliten mehr, nur noch Staubsauger; zumindest trifft das auf die zur Zeit an der Macht befindliche zu, die sich kurio...

von Günter Albrecht Zehm - 19. 10. 2018

Historische Täter - so auch Karl Marx - seien in der Regel keine frechen Lügner, sondern Idealisten, deren Gesagtes aber immer in der puren Banalit...

von Günter Albrecht Zehm - 25. 08. 2018

Das hat es bisher wohl noch nicht gegeben; daß ein Buchautor – kein Belletrist, kein Spaßmacher sondern ein so genannter Politologe, vom Anspruch...

von Günter Albrecht Zehm - 12. 08. 2018

Die Zeit für die Kanzlerin Angela Merkel ist abgelaufen, wie lange ihr offizieller Abgang auch noch hinausgezögert werden mag und mit welchen Tricks...

von Günter Albrecht Zehm - 10. 08. 2018

Als „Sommer der Langeweile” wird der Sommer 2018 nach Meinung vieler in die Annalen eingehen. „Immer nur Merkel contra Seehofer oder Seehofer c...

von Günter Albrecht Zehm - 13. 02. 2018

Unter Stalins Herrschaft war das Erzählen von politischen, speziell Stalin betreffenden Witzen ein todeswürdiges Verbrechen. Davon ist heute längst...

von Günter Albrecht Zehm - 5. 02. 2018

Der Eros, verkündet Diotima, Urheber allen Begehrens nach vollkommener Zweisamkeit und körperlicher wie geistiger Vereinigung, ist weder gut und sch...

von Günter Albrecht Zehm - 21. 12. 2017

Läuft in der Berliner Politik nun eigentlich eine Tragödie oder eine Komödie ab?“ So fragte in gutgelaunter Gesprächsrunde einer der Teilnehmer....

von Günter Albrecht Zehm - 2. 10. 2017

Im französischen Konvent von 1789 hieß die Mitte verächtlich „Der Sumpf, und das englische Parlament wurde so gebaut, daß es eine Mitte visuell ...

MEISTGELESEN

"Gegenüber dem neuen Crash war die Finanzkrise von 2008 ein Kindergeburtstag"
von Marc Friedrich

Auf dem Ludwig-Erhard-Gipfel traf "The European" Finanzexperten Marx Friedrich. Der größte Crash aller Zeiten kommt, und der hat es kräftig in sich. Massenarbeitslosigkeit und Rezession über zwei Generationen. Die Finanzkrise von 2008 war gegenüber dem, was kommen wird, so Friedrich, ein Kinder

weiterlesen >
Wie weit sind wir vom Pariser Klima-Abkommen entfernt?
von Andreas Löschel

Die Bedeutung des Klimaschutzes hat sich in den letzten Jahren auf der ganzen Welt massiv gesteigert. Alle Länder haben sich im Pariser Abkommen zum Klimaschutz bekannt. Die Frage ist, wie stark die Bekundungen von den tatsächlichen Handlungen entfernt sind. Ein Gespräch zwischen Andreas T. Sturm

weiterlesen >
Diese Koalition ist am Ende
von Dietmar Bartsch

Ich gebe Markus Söder recht: Eine Kabinettsumbildung ist überhaupt noch mal eine Chance. Ich glaube, dass diese Koalition am Ende ist. Sie ist ein Problem fürs Land. Eigentlich sollte es möglichst schnell Neuwahlen geben. Aber in einem hat Herr Söder nicht recht. Er muss vor allem bei sich selb

weiterlesen >
Wie die CDU um die Linkspartei buhlt, ist schamlos
von Erika Steinbach

Vor drei Jahren bin ich aus der CDU ausgetreten. Wenn ich heute sehe, dass meine frühere Partei sich schamlos an die Seite der Linkspartei stellt, so bestätigt das meinen seinerzeitigen Entschluss. Auch wenn ich der AfD nicht angehöre, so unterstütze ich diese Partei aus Überzeugung, da sie die

weiterlesen >
Rot-Grün oder Deutschland-Koalition für Hamburg
von Campo -Data

Am 23. Februar entscheiden die Hamburger über eine neue Bürgerschaft. SPD und Grüne liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Zwei Koalitionen sind derzeit wahrscheinlich.

weiterlesen >
Linke Nebelkerzen: Medien fallen auf PR-Coup der Linken rein
von Rainer Zitelmann

Die Linke darf sich freuen. Ihr PR-Coup ist aufgegangen. In allen Medien kann man lesen, die Linke wolle die Steuern senken. Auch FAZ und WELT loben die Linke und meinten, nun werde es einsam um die SPD, wenn selbst die Linkspartei inzwischen verstanden habe, dass die Steuern gesenkt werden sollten.

weiterlesen >

Mobile Sliding Menu