von Gregor Gysi - 19. 07. 2019

Gerade einmal neun Stimmen mehr als die erforderliche absolute Mehrheit erhielt Ursula von der Leyen am Dienstag bei der Wahl zur EU-Kommissionspräsi...

von Gregor Gysi - 10. 07. 2019

Gregor Gysi: "Der Trump steigt einfach aus dem Paris-Abkommen aus. Es geht um unser Leben. Der hat doch vom Klima genauso viel Ahnung wie ich - nämli...

von Gregor Gysi - 21. 05. 2019

Europa braucht einen Neuanfang fordert Gregor Gysi. ...

von Gregor Gysi - 23. 03. 2019

"16,8 Prozent unserer Bevölkerung stammen aus Ostdeutschland, und in den Spitzenpositionen von Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Kult...

von Gregor Gysi - 9. 06. 2018

In Italien herrscht eine antieuropäische Stimmung, betont Gregor Gysi besorgt. Schuld ist Merkels und Schäubles Kurs. Was fehlt ist ein Marshallplan...

von Gregor Gysi - 28. 05. 2018

Die linken und weiteren progressiven Kräfte Europas kennen die komplizierte, zum Teil zu begrüßende, zum Teil aber auch zu verurteilende eigene Ges...

von Gregor Gysi - 18. 05. 2018

Welche Regierung kann nun überhaupt noch vertrauensvoll irgendeinen Vertrag mit den USA abschließen? Trump macht aus der Weltmacht USA ein Sicherhei...

von Gregor Gysi - 18. 04. 2018

Es gibt kein Selbstverteidigungsrecht der USA, es gibt kein Recht auf einen Präventivschlag. Einen Eingriff ohne ein Mandat des UNO-Sicherheitsrates ...

von Gregor Gysi - 29. 03. 2018

Die Regierungen in Spanien und Deutschland gehen mit der Inhaftierung des ehemaligen Regionalpräsidenten Kataloniens, Carles Puigdemont i Casamajó, ...

von Gregor Gysi - 21. 03. 2018

Die Bundesregierung darf den verhängnisvollen Eskalationskurs der britischen und der US-amerikanischen Regierung gegenüber Russland nicht mitmachen ...

von Gregor Gysi - 13. 02. 2018

Im Kapitel "Ein neuer Aufbruch für Europa" finden sich einige gut und fortschrittlich klingende Worte und Überschriften – wer könnte sich schon g...

von Gregor Gysi - 5. 01. 2018

Je länger das Land unter einer nur geschäftsführend im Amt befindlichen Bundesregierung allerdings funktioniert, desto mehr widerlegen sich Kanzler...

von Gregor Gysi - 28. 10. 2017

Was mich an der AfD so ärgert ist, dass sie keine Lösung anbietet. Die AfD löst kein einziges Problem. Sie werden nur nach Flüchtlingen gefragt. D...

von Gregor Gysi - 30. 06. 2017

Wer innerlich noch Bedenken bei der Ehe für alle hat, sollte sich einen Schub geben....

von Gregor Gysi - 29. 01. 2017

Trump mag starke Typen. Anbiederung bringt nichts....

von Gregor Gysi - 27. 12. 2016

So will Gregor Gysi weitere Erfolge der AfD verhindern....

von Gregor Gysi - 30. 09. 2016

Wir brauchen weder die amerikanischen Soldaten noch deren Drohnen...

von Gregor Gysi - 20. 08. 2016

Experten gehen davon aus, dass die Zusatzbeiträge in der Gesetzlichen Krankenversicherung bis 2020 von heute 1,1 auf dann 2,4 Prozent steigen werden....

von Gregor Gysi - 4. 08. 2016

Gregor Gysi findet drastische Worte für den Vorschlag, die Rente auf 73 erhöhen: Unsinn!...

von Gregor Gysi - 30. 07. 2016

Die Wurzeln des internationalen Terrorismus sind Armut, Elend und Kriege. Wenn die Bundesregierung sich nicht mit diesen Wurzeln beschäftigt, trägt ...

von Gregor Gysi - 18. 07. 2016

Die SPD ist mit ihrem Versprechen, die Rüstungsexporte zu reduzieren, gescheitert. ...

von Gregor Gysi - 12. 05. 2016

Welche Drogenerfahrungen hat der Ex-Fraktionschef der LINKEN Gregor Gysi eigentlich schon gemacht? ...

von Gregor Gysi - 15. 08. 2013

1968 und 2013 lassen sich nicht vergleichen. Während Nazi-Deutschland nur durch die totale Niederlage zu bezwingen war, haben die DDR-Bürger ihre Di...

von Gregor Gysi - 11. 06. 2013

Wir brauchen den Ausstieg aus der Drohnen-Kriegführung und nicht den Einstieg, den Verteidigungsminister Thomas de Maizière will. Die Waffe muss int...

von Gregor Gysi - 21. 06. 2012

Der „Bild“-Nimbus ist angekratzt – die wirklich wichtigen Themen werden längst von anderen besetzt. Gleichzeitig ist der Boulevard dank Faceboo...

von Gregor Gysi - 22. 12. 2011

Im Gespräch mit The European spricht Gregor Gysi über die Euro-Krise, Vertrauen in die Politik, eine mögliche Nachfolgepartei der FDP und zieht sei...

von Gregor Gysi - 27. 10. 2009

Was erwartet Deutschland während der nächsten vier Jahre schwarz-gelber Regierung? Eine Einschätzung von Gregor Gysi auf The European zu den Koalit...

MEISTGELESEN

40 Milliarden Euro für die Klimareligion
von Ramin Peymani

In der Kultserie Game of Thrones übernehmen nach Jahren des Unmuts über die Selbstgerechtigkeit der Herrscherhäuser die sogenannten Spatzen das Zepter auf dem Kontinent Westeros.

weiterlesen >
Blinder Aktionismus und Klima-Heuchelei helfen niemandem weiter
von Sahra Wagenknecht

Blinder Aktionismus und Klima-Heuchelei helfen niemandem weiter. Ich finde es unverschämt, wenn die Politik nun viele Dinge teurer macht, aber seit Jahren nicht dafür gesorgt hat, dass der Konsument klimafreundliche Alternativen hat. In die muss investiert werden, statt kleine Leute und die Mittel

weiterlesen >
Klimaschutz braucht mehr als Subventionen
von Robert Habeck

Um die Zukunft klimafreundlich zu gestalten, reicht es nicht mehr aus, einfach nur Subventionen in bestehende Systeme zu kippen. Es ist vielmehr notwendig in die Strukturen rein zu gehen und in den Bereichen Verkehr, Landwirtschaft und Verbrauch die richtigen Weichen zu stellen. Klimafreundliches Ve

weiterlesen >
Kritische DDR-Bürgerrechtler haben keine Stimme mehr
von Vera Lengsfeld

Früher habe ich geglaubt, die DDR-Bürgerrechtsbewegung, deren Aktivisten das Spektrum von bürgerlich bis nach weit links abdeckten, sei so etwas wie eine Schule der Demokratie, in der man lernte, andere Meinungen auszuhalten und zu akzeptieren.

weiterlesen >
Privat organisierte Schlepperhilfe muss unterbunden werden
von Werte Union

Die konservative Basisbewegung der Union will entsprechenden Antrag auf CDU-Parteitag einbringen

weiterlesen >
Ein "Weiter so" darf es nicht geben
von Dietmar Bartsch

Die Landtagswahlen in Brandenburg und Sachsen waren für meine Partei ein Desaster. Ein politisches "Weiter so" darf es deshalb nicht geben. Wir können nicht zur Tagesordnung übergehen.

weiterlesen >

Mobile Sliding Menu