Deutschland sollte seine Hausaufgaben machen. Viviane Reding

Gabriele Warminski-Leitheußer

Gabriele Warminski-Leitheußer

Die SPD-Politikerin wurde 1963 in Waltrop geboren und absolvierte zunächst eine Ausbildung zur Diplomverwaltungswirtin. Von 1986 bis 1994 studierte sie Jura an der Ruhr-Universität Bochum. Mit 16 wurde sie Mitglied bei den Jusos, trat aber 1992 aufgrund des Asylkompromisses aus der SPD aus. 1999 erfolgte der Wiedereintritt. Seit 2011 ist sie baden-württembergische Landesministerin für Kultus, Jugend und Sport. Zuvor war sie u.a. Dezernentin des Kreises Unna und Bürgermeisterin für Bildung, Jugend, Sport und Gesundheit der Stadt Mannheim.

Zuletzt aktualisiert am 12.04.2012

Debatte

Sag mal, Mutti

Was auch immer schiefläuft, Mama und Papa sind die ersten Ansprechpartner für Alltagsprobleme. Aber auch in der Schule müssen mehr praktische Kompetenzen vermittelt werden.

meistgelesen / meistkommentiert