Es können Brücken gebaut werden zwischen Müsli-Essern, Wertkonservativen und Brioni-Trägern. Peter Müller

Gabriel Richard-Molard

Gabriel Richard-Molard

Der Autor forscht und promoviert im Bereich Europäisches Öffentliches Recht an den Universitäten Potsdam und Paris I. Außerdem ist er Vize-Präsident der Europa-Kommission der SPD Berlin und kümmert sich um die Aktivisten der Sozialdemokratischen Partei Europas in Deutschland.

Zuletzt aktualisiert am 02.05.2012

Debatte

Schluss mit der Zwangsehe

Die Unterstützung für Nicolas Sarkozy hat sich nicht ausgezahlt. François Hollande vertritt eine neue Politik und ist dadurch für die Kanzlerin gefährlich. Sie ist nicht mehr die Herrscherin im deutsch-französischen Haus.

meistgelesen / meistkommentiert