Verbietet Kinderehen!

Frauke Petry1.11.2016Gesellschaft & Kultur, Medien

In Deutschland können Ehen im Regelfall nicht vor der Volljährigkeit geschlossen werden, Ausnahmen unterliegen engen Grenzen. Diese Ehemündigkeit mit 18 Jahren muss verbindlich und für alle gelten, dagegen verstoßende Eheschließungen sind für ungültig zu erklären

Bundesjustizminister Maas will die Aufhebung von Kinderehen in Deutschland einfacher machen – verbieten will er solche Ehen jedoch nicht, wie mehrere Medien übereinstimmend berichteten. Demnach sollen im Ausland geschlossene Ehen auf Antrag des Jugendamtes oder eines Ehepartners aufgelöst werden können, wenn das Kindeswohl des minderjährigen Partners gefährdet ist.

Am Sonntag erklärte das Justizministerium eilig, dass der vorliegende Entwurf überarbeitet werden solle. Das halten wir auch für dringend geboten, denn eine solche Einzelfallentscheidung, die auch noch einen gerichtlichen Antrag voraussetzt, ist völlig unzureichend. Eine Eheschließung ist eine so lebensprägende und weitreichende Entscheidung, dass sie von minderjährigen Menschen überhaupt nicht getroffen werden sollte. Aus guten Gründen gelten für Eheschließungen in Deutschland eindeutige und schärfere Regelungen. Warum diese bei im Ausland geschlossenen Ehen aufgeweicht werden sollen, erschließt sich nicht – der Grundsatz der Gleichheit vor dem Gesetz steht dem sogar explizit entgegen.

Ehemündigkeit muss verbindlich bleiben

In Deutschland können Ehen im Regelfall nicht vor der Volljährigkeit geschlossen werden, Ausnahmen unterliegen engen Grenzen. Diese Ehemündigkeit mit 18 Jahren muss verbindlich und für alle gelten, dagegen verstoßende Eheschließungen sind für ungültig zu erklären. Wer in unserem Land leben möchte, kann sich keinesfalls auf die religiösen oder kulturellen Gegebenheiten seines Herkunftslandes berufen, sondern muss deutsche Gesetze als die einzig maßgebliche Rechtsnorm akzeptieren. In Deutschland leben 1.475 Verheiratete, die unter 18 Jahre alt sind. 361 von ihnen, die allermeisten davon Mädchen, sind sogar jünger als 14 Jahre.

KOMMENTARE

MEIST KOMMENTIERT

Deutschland ist über Nacht zu einer offenen Gesinnungsdiktatur geworden

Man wird in der Geschichte wohl kein Beispiel finden, welches veranschaulicht, wie in einer Demokratie von Politik und Medien so offen ein urdemokratischer Prozess dämonisiert und ein gewählter Ministerpräsident einer solchen Hasskampagne von Politikern und Medien ausgesetzt wurde, dass er und se

Der Rundfunkbeitrag ist einfach nicht mehr zeitgemäß

Die konservative Basisbewegung innerhalb der CDU/CSU fordert die Landesregierungen auf, die Stimmung in der Bevölkerung ernst zu nehmen und umgehend Kostenschnitte für die öffentlich-rechtlichen Medienanstalten zu beschließen.

Wir dürfen uns von der AfD nicht die Demokratie zerstören lassen

Es gibt sie noch, die besonnenen Köpfe in der Politik. Wohltuend unaufgeregt das Interview mit Thüringens früherem Ministerpräsidenten Bernhard Vogel (CDU), Solche besonnenen Stimmen, die die Dinge vom Ende her durchdenken und nicht nur flotte Parolen oder moralische Dauerempörung im Programm h

Mit der verbrecherischen US-Oligarchie gibt es keinen Frieden und keinen „Klimaschutz“

Mit der verbrecherischen US-Oligarchie gibt es keinen Frieden und keinen „Klimaschutz“. Wenn die Grünen wirklich Frieden und Klimaschutz wollen, dann müssen sie der skrupellosen US-Oligarchie, die die halbe Welt terrorisiert, die kalte Schulter zeigen. Europa muss sich aus der Bevormundung der

Regierungsbildung in Thüringen: Dies ist ein bitterer Tag für die Demokratie

Dieses Ergebnis ist ein Dammbruch. Die Wahl des Thüringer Ministerpräsidenten hat gezeigt, dass CDU und FDP den Wählerauftrag nicht verstanden haben. Gemeinsam mit Stimmen der AfD haben sie die Wiederwahl Bodo Ramelows verhindert. FDP und CDU werden damit zum Steigbügelhalter der rechtsextremen

Sich mit der AfD wählen zu lassen, ist ein inakzeptabler Dammbruch

Es ist ein inakzeptabler Dammbruch, sich mit dem Stimmen der AfD und Herrn Höckes wählen lassen, so Ministerpräsident Bayerns Markus Söder.

Mobile Sliding Menu