von Florian A. Hartjen - 20. 02. 2020

Unsere Verachtung spielt den Feinden der offenen Gesellschaft nur in die Karten. Statt mit Hass sollten wir unseren Gegnern mit Respekt für das Indiv...

von Florian A. Hartjen - 21. 01. 2020

Beinahe 4 Jahre nach der Wahl Donald Trumps warnt das Weltwirtschaftsforum vor einer zunehmenden Polarisierung der Politik. Doch tatsächlich gibt es ...

von Florian A. Hartjen - 14. 12. 2019

Wie lösen wir als Gesellschaft Herausforderungen und erreichen Wandel? Leider mutieren viele Menschen allzu häufig zum stumpfen Homo Oeconomicus –...

von Florian A. Hartjen - 5. 11. 2019

Das Schwarzbuch der Steuerverschwendung zeigt wieder einmal, wie unverantwortlich Politik und Verwaltung mit fremdem Geld umgehen. Da hilft nur, dem S...

von Florian A. Hartjen - 19. 10. 2019

Die große Politik bekommt viel zu viel Aufmerksamkeit von uns allen. Tatsächlich sitzen die wahren Helden unsere Gesellschaft nicht in den Regierung...

von Florian A. Hartjen - 8. 09. 2019

Der postfaktische Populismus ist aktuell die größte Bedrohung für die Freiheit. Er stellt die Öffentlichkeit vor eine Zerreißprobe und erfordert ...

von Florian A. Hartjen - 28. 07. 2019

Warum spricht eigentlich kaum jemand über Interventionsspiralen? Warum es keine einfachen Lösungen auf großer Ebene gibt und was die Alternativen s...

von Florian A. Hartjen - 4. 07. 2019

Die Bundesregierung ist mit ihrer Ausländermaut krachend gescheitert. Dennoch gibt es gute Argumente für eine nutzungsabhängige Finanzierung deutsc...

von Florian A. Hartjen - 16. 06. 2019

Klima, Migration, Upload-Filter: Eine Empörungswelle jagt aktuell die nächste. Dass die sozialen Medien den Individuen eine lautere Stimme geben ist...

von Florian A. Hartjen - 25. 05. 2019

Wie von Zauberhand hat sich die Homöopathie eine einzigartige Sonderstellung im deutschen Gesundheitswesen erschaffen. Sie muss nicht wirken und nich...

von Florian A. Hartjen - 4. 05. 2019

Der Markt wird auf unheilvolle Weise personifiziert. Dabei vergessen wir häufig, dass Konzepte gar nicht handeln können, sondern nur Individuen. Ein...

von Florian A. Hartjen - 28. 03. 2019

Tatsächlich hat der Brexit mehr mit UFOs zu tun als man gemeinhin denken würde. Nicht etwa, weil die sich durch die britische Verfassungskrise tanze...

von Florian A. Hartjen - 6. 03. 2019

Ungeahnte Frühlingsgefühle erfüllen die frostige Zweckehe zwischen Union und Sozialdemokraten, die ihre alte Liebe zum Staat wiederentdecken. Doch ...

von Florian A. Hartjen - 14. 02. 2019

Regeln sind wichtig für das Zusammenleben. Doch viele zentral aufgestellte Regeln behindern unsere Fähigkeit zur Kooperation. Man sollte das Individ...

von Florian A. Hartjen - 22. 01. 2019

Für viele ist Klimaschutz ein rotes Tuch. Warum eigentlich? Das wahre Problem ist nicht die Klimawissenschaft, sondern der grüne Leviathan. Denn eff...

von Florian A. Hartjen - 5. 12. 2018

Macron versucht es aktuell, Schröder hat es bereits getan: Einmal das große Rad der Politik drehen. Doch nicht Macher verhelfen einer Reform zum Erf...

von Florian A. Hartjen - 21. 11. 2018

Das Problem an der Bildungspolitik ist die Bildungs-Politik. Erziehung endet nicht mit der Einschulung und kann auch nicht an der Wahlurne stattfinden...

von Florian A. Hartjen - 15. 09. 2018

Als Reaktion auf Chemnitz fordert die Bundesregierung ein neues Demokratie-Gesetz. Das verkennt das wahre Problem und überfrachtet die Demokratie mit...

von Florian A. Hartjen - 2. 08. 2018

Mit Mächtigen vom Schlage Seehofers und Trumps verschiebt sich das Verständnis der Politik. Diese modernen Gladiatoren stehen für Symbolpolitik und...

von Florian A. Hartjen - 7. 05. 2018

In der deutschen Politik wird gerne gejammert: über Ungleichheit und Fremde und Neid. Rechts wie links wird der Eindruck erweckt, früher wäre alles...

von Florian A. Hartjen - 19. 03. 2018

Alle sprechen über Armut und alle meinen etwas anderes. Eine Reise in den Zahlendschungel zeigt: wir sollten aufhören Menschen arm zu rechnen und st...

von Florian A. Hartjen - 27. 02. 2018

Minister – das ist lateinisch und heißt: Diener. Und das sollten sie in erster Linie auch sein: Diener ihres Souveräns, des Volkes. Es ist hingeg...

von Florian A. Hartjen - 9. 02. 2018

Vor 200 Jahren wurde Karl Marx geboren. Der Marxismus ist am Ende, doch die Idee, die noch immer in geschlossenen, intoleranten und elitären Gesellsc...

von Florian A. Hartjen - 20. 01. 2018

Forderungen, wie die nach einer Bürgerversicherung, sind Ausdruck eines unheilvollen Phänomens. Geblendet durch die Gleichheitsbrille werden Scheinp...

MEISTGELESEN

Die Zahl der Neu-Infektionen hat sich in den letzten 24 Stunden verdreifacht
von Originalquelle

Die Zahl der Neu-Infektionen hat sich in den letzten 24 Stunden verdreifacht. Rund 1.000 Menschen befinden sich in Quarantäne

weiterlesen >
Warum so viel Hass?
von Herbert Csef

Der rechtsradikale Mordanschlag von Hanau am 19. Februar 2020 hat der ganzen Nation wieder einmal die destruktive Kraft des Hasses vor Augen geführt: Fremdenhass, Rassismus, Ausländerhass, Hass auf Muslime

weiterlesen >
Lieferkettengesetze dürfen Handel nicht verhindern
von Mario Ohoven

In der Politik ist gut gemeint oft das Gegenteil von gut gemacht. Dies gilt auch und gerade für zwei Gesetze, die Entwicklungsminister Gerd Müller und Arbeitsminister Hubertus Heil derzeit gemeinsam vorbereiten. In beiden Fällen geht es um Lieferketten: Zum einen um die Umsetzung einer EU-Verordn

weiterlesen >
Warum nicht auch für ARD und ZDF?
von Alice Weidel

Der britische Premierministers Boris Johnson plant die Pflichtgebühren für die öffentlich-rechtliche BBC durch ein Abonnement-System zu ersetzen.

weiterlesen >
Der Amokläufer von Hanau
von Thomas Schmid

Monströse Verbrechen machen fassungslos. Es gibt kein Maß, mit dem sie zu messen wären. Man kann sie nicht verstehen, kann sie auch nicht erklären. Die Ratio prallt an ihnen ab. Sie sind eine Provokation des gesunden Menschenverstands, die schwer erträglich ist. Deswegen ist das eilige Bemühen

weiterlesen >
Können die Grünen wirklich übers Wasser laufen? Nein, die Vielflieger haben nur eine Doppelmoral
von Markus Söder

Ein gut gelaunter Markus Söder wettert gegen Robert Habeck. "Wer sein Land nicht liebt, kann sein Land nicht regieren, so der CSU-Chef gegen den möglichen grünen Kanzlerkandidaten". Aber auch die FDP entscheidet immer falsch - Christian Lindner inbegriffen. Aber was bekommen die Deutschen, wenn

weiterlesen >

Mobile Sliding Menu