Da muss man kein Mathematiker sein, da reicht Volksschule Sauerland, um zu wissen: Wir müssen irgendetwas machen. Franz Müntefering

Felix Maximilian Leidecker

Felix Maximilian   Leidecker

Felix Maximilian Leidecker ist Kreisvorsitzender der Jungen Union Mainz und Stellv. Kreisvorsitzender der CDU Mainz.

Zuletzt aktualisiert am 03.04.2019

Debatte

Die Suspendierung der Fidesz-Partei war ein Fehler

Die Suspendierung der Fidesz-Partei aus der EVP-Fraktion halte ich für einen immensen Fehler, speziell strategischer Art.

Debatte

Kritisiert nicht ein 16jähriges Mädchen

Sie ist die bekannteste junge Klimaaktivistin der Welt und hat weltweit Zehntausende Mitstreiter gewonnen. In Schweden wurde Greta Thunberg zum Internationalen Frauentag zur wichtigsten Frau des Jahres ernannt. In Deutschland wird über die Aktivitäten von Greta viel diskutiert. Viele stehen hinter der 16-Jährigen und finden sie einfach gut, weil sie etwas bewegt! Und was denken Sie?

Debatte

Tagesschau hat in der Flüchtlingskrise mit Falschinformationen gearbeitet

Eine in der FAZ zitierte Studie der Uni Mainz zeigt, dass insbesondere die Tagesschau in der Flüchtlingskrise mit Falschinformationen gearbeitet hat: "(...)Medien hätten die Zusammensetzung der Flüchtlinge falsch dargestellt und überproportional häufig über Frauen und Kinder berichtet. Diese Kritik treffe allein auf die „Tagesschau“ zu.

Debatte

Wenn die politische Meinung stimmt, sind Fake News egal

Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) wird dem Schriftsteller Robert Menasse trotz dessen Überführung als Lügner und Fake-News-Fabrikant den Carl-Zuckmayer-Preis des Landes Rheinland-Pfalz verleihen.

Debatte

Fake-News in der Maaßen-Debatte

Die größte Fake-News in der Maaßen-Debatte ist der Vorwurf, er habe die AfD "beraten", schreibt Felix Maximilian Leidecker.

Debatte

Türkische Konflikte haben nichts in Deutschland verloren

Deutschland kann die Probleme des Nahen Ostens und der arabisch-islamistischen Welt nicht lösen. Das müssen die dort schon selbst tun. Die dortigen Konflikte haben in Deutschland nichts verloren. Ich sehe es mit großer Sorge, dass sie vermehrt innerhalb unseres Vaterlandes ausgetragen werden- oft von Leuten mit deutschem Pass. Das halte ich für inakzeptabel.

Debatte

Martin Schulz als Außenminister ist ein Desaster

Der SPD darf man eigentlich niemals ein Finanzministerium geben. Denn eher legt sich ein Labrador einen Wurstvorrat an, als dass ein Sozialdemokrat das Geld zusammenhält.

Debatte

Keine Gefahr durch Glyphosat?

Der Wirkstoff Glyphosat ist seit 40 Jahren in Deutschland zugelassen und wird in der Landwirtschaft zum Beispiel zur Bekämpfung von Unkräutern eingesetzt. Hauptanlass für die aktuelle Diskussion ist die Einstufung von Glyphosat als "wahrscheinlich krebserzeugend" durch die „Internationale Agentur für Krebsforschung (IARC)“, einer Unterorganisation der Weltgesundheitsorganisation (WHO).

meistgelesen / meistkommentiert