Eine Währung die man retten muss, ist keine mehr. Wilhelm Hankel

Seehofer und Merkel einigen sich im Unionsstreit

Nach zwei Tagen Koalitionsstreit haben sich Horst Seehofer (CSU) und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in einer Krisensitzung geeinigt und den Asylstreit beigelegt. Seehofer bleibt Innenminister. Auch Merkel zeigte sich zufrieden. Wir haben hier das Dokument für Sie zum Nachlesen.

angela-merkel grosse-koalition horst-seehofer asylpolitik flüchtlinge
Vereinbarung zur besseren Ordnung, Steuerung und Verhinderung der Sekundärmigration

1. Wir vereinbaren an der deutsch-österreichischen Grenze ein neues Grenzregime, das sicherstellt, dass wir Asylbewerber, für deren Asylverfahren andere EU-Länder zuständig sind, an der Einreise hindern.

2. Wir richten dafür Transitzentren ein, aus denen die Asylbewerber direkt in die zuständigen Länder zurückgewiesen werden (Zurückweisung auf Grundlage einer Fiktion der Nichteinreise). Dafür wollen wir nicht unabgestimmt handeln, sondern mit den betroffenen Ländern Verwaltungsabkommen abschließen oder das Benehmen herstellen.

3. In den Fällen, in denen sich Länder Verwaltungsabkommen über die direkte Zurückweisung verweigern, findet die Zurückweisung an der deutsch-österreichischen Grenze auf Grundlage einer Vereinbarung mit der Republik Österreich statt.

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Katja Kipping, Marc Jongen, Anton Hofreiter.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Angela-merkel, Grosse-koalition, Horst-seehofer

Debatte

Merkel forever?

Medium_83aec737ed

So wird es keinen Politikwechsel geben

"Das Schauspiel, das sie auf ihrer "Sommerpressekonferenz" geboten hat, grenzt jedenfalls an absurdes Theater: Weiter so, Fehler machen immer nur die anderen, höchstens die "Tonalität" war mal fals... weiterlesen

Medium_0156d00e54
von Alice Weidel
25.07.2018

Gespräch

Medium_8736a5f09c

Debatte

Dank CSU - endlich Asylwende

Medium_c695ce6214

„Lieber ohne Merkel als ohne CSU“

"Lieber ohne Merkel als ohne CSU“. Wenn die SPD aber weiter versucht, die Kompromisse innerhalb der Union aufzuweichen und so Lösungen zu blockieren, könnte diese Aussage bald lauten: „Lieber ohne ... weiterlesen

Medium_091756b883
von Alexander Mitsch
10.07.2018
meistgelesen / meistkommentiert