Earth Day: Briefwechsel auf die Zukunft

von The European Redaktion21.04.2018Wirtschaft

Heute ist Earth Day, der Tag der Erde. In weltweit über 180 Ländern finden zahlreiche Aktionen zum Schutz unseres Planeten statt. Star-Fotograf Jim Rakete und die Schauspielerin Jella Haase senden eine Video-Message.

Advertorial

In den USA wird der Earth Day seit 1970 jedes Jahr am 22. April begangen, um auf die Umweltverschmutzung aufmerksam zu machen. 1990 wurde eine internationale Kampagne daraus, bei der sich alljährlich hunderte Millionen Menschen weltweilt engagieren. Unterstützt werden sie von Schauspielern wie Leonardo DiCaprio, Jane Fonda oder Hannes Jaenicke, dem ehemaligen US-Vizepräsidenten Al Gore und gemeinnützigen Einrichtungen wie der Clinton Foundation oder der Bertelsmann-Stiftung. Mit einer subtilen Video-Message leistet “Automobilhersteller Toyota(Toyota)”:http://redirect.boerse-am-sonntag.de/TE_180422, Vorreiter der umweltschonenden Hybrid-Technologie, seinen Beitrag zum diesjährigen Earth Day, der unter dem Motto steht: “Nachhaltige Mobilität hat Zukunft – Tempo für die lebenswerte Verkehrswende.“

!http://c3445010.r10.cf0.rackcdn.com/landscape_image/11617/big_4351f84a05.jpeg(Jim Rakete tippt auf einer alten Schreibmaschine)!
Auf einer alten Schreibmaschine tippt Jim einen Brief an Hella Haase / Quelle: Toyota

Inhalt der zweieinhalbminütigen Video-Botschaft: ein Briefwechsel zweier Generationen – dem Berliner Fotograf Jim Rakete, 67, und der 25-jährigen Schauspielerin Jella Haase (“Fack ju Göhte”). Rakete ist mit einem Toyota C-HR Hybrid in Kalifornien unterwegs, fährt zu den Locations seiner Fotoshootings in den 1990er-Jahren. “Ich besuche meine Vergangenheit und finde ganz viel Zukunft”, schreibt er über die Energiewende, die er vorfindet.

!http://c3445010.r10.cf0.rackcdn.com/landscape_image/11618/big_9bef727da1.jpeg(Jella Haase im Auto)!
Jella Haase unterwegs in Berlin / Quelle: Toyota

Auf der anderen Seite des Atlantiks fährt Jella Haase mit ihrem Toyota Yaris durch ihren Alltag in Berlin. Schminke und Dreharbeiten, Fußball und Tanzen. Sie schreibt zurück: “Wenn es in Zukunft um die Umwelt geht, muss alles möglich sein.”

“Advertorial – was ist das?(Advertorial – was ist das)”:https://www.airmotion-media.de/info-advertorial

(PR/AIR)

KOMMENTARE

MEIST KOMMENTIERT

Die erstaunlichen Geschäfte der Greta Thunberg-Lobby

Greta Thunberg bricht mit einem Segelboot in die USA auf. Das globale Medienspektakel um die Klimaschützerin erreicht einen neuen Höhepunkt. Doch im Hintergrund ziehen Profis ihre PR-Strippen und machen erstaunliche Geschäfte.

"Ganz klar die Ausländerkriminalität."

Vor einigen Wochen stellte Friedrich Merz völlig zu Recht - aber natürlich auch völlig entsetzt - fest, dass sehr viele Polizisten und Soldaten mittlerweile Unterstützer der Alternative für Deutschland sind.

Unsere Positionen sind keineswegs AfD-nah

Gern unterstellen unsere Gegner der WerteUnion, unsere Positionen seien AfD-nah. Die Realität ist aber, dass die WerteUnion Positionen vertritt, die über Jahrzehnte unbestritten Positionen der CDU/CSU waren. Leider hat die alte Parteiführung diese Positionen in den letzten Jahren aber über Bord

Der Rest der Welt hält Deutschland für verblödet

Deutschland ist nur für kaum mehr als 1 % des weltweiten CO2-Ausstoßes verantwortlich ist, während China, der größte Emittent, vom Pariser Klimaschutzabkommen das Recht auf Steigerung seiner CO2-Emissionen eingeräumt bekommen hat. Die politisch herbeigeführte Verelendung der deutschen Bevölk

Fünf Gründe, die für die E-Mobilität sprechen

Die Absatzzahlen steigen sprunghaft. Die Batterietechnik meldet Durchbrüche. Die Produktion von E-Autos wird ab sofort in gewaltige Volumina vorstoßen. Branchenexperten sprechen vom „Take-off“ der E-Mobilität.

Warum Sie aus der Klimakirche austreten sollten

Es gibt in der Wissenschaft unterschiedliche Meinungen darüber, ob es eine allgemeine Klimaerwärmung gibt und welchen Anteil der Mensch daran hat. Diese unterschiedlichen Positionen werden von Politik und Systemmedien nicht offen diskutiert; vielmehr wird wahrheitswidrig behauptet, dass nur ein un

Mobile Sliding Menu