von Ernst Elitz - 14. 07. 2015

In dem neu erschienenen Band „Die Idee des Mediums“ erklären Journalisten, wie sie sich die Zukunft ihrer Zunft vorstellen. Es sind dabei die Med...

von Ernst Elitz - 28. 03. 2015

Eigentlich sollte Helmut Schmidts neues Buch „Was ich noch sagen wollte“ von Vorbildern handeln. Die holt er aber sofort runter vom Podest und stu...

von Ernst Elitz - 12. 03. 2015

Johannes Ludewig vertrat Bonn bei den Wiedervereinigungsverhandlungen mit der DDR. Mit seinem neuen Buch „Unternehmen Wiedervereinigung“ liefert e...

von Ernst Elitz - 14. 01. 2015

Peter Radunskis Buch ist Autobiographie und Handbuch zugleich. Über den Mann, der auf allen Klaviaturen der Macht spielen kann....

von Ernst Elitz - 6. 10. 2014

Kommt zu euch! Eine Bittschrift an die Kollegen vom „Spiegel“....

von Ernst Elitz - 7. 07. 2013

Niemand wünscht den Öffentlich-Rechtlichen ein Ende wie dem griechischem Staatsrundfunk ERT. Doch Strukturen müssen sich ändern, um Wildwuchs zu s...

von Ernst Elitz - 2. 11. 2012

Politiker in Rundfunkgremien sind kein Problem. Verhindert werden muss allerdings der Übermut der Parteien, aus dieser engen Verbindung Privilegien a...

von Ernst Elitz - 20. 06. 2012

Die Bild-Zeitung ist und bleibt Leitmedium. Sie profitiert dabei von der offensichtlichen Schwäche der Konkurrenz, denn im deutschen Medienkosmos ist...

von Ernst Elitz - 14. 05. 2012

Für ihre Recherchen im Fall Wulff sind Redakteure der „Bild“-Zeitung nun mit dem Henri-Nannen-Preis ausgezeichnet worden. Zu Recht? Das kommt dar...

von Ernst Elitz - 13. 01. 2012

Wer nicht selber kocht, kann sich nicht aussuchen, wer serviert. Also berufen sich die Empörungs-Journalisten auf die Bild-Zeitung. Emotionale Aufger...

von Ernst Elitz - 6. 01. 2012

In Zeiten, in denen es an verlässlichen Partnern für die FDP mangelt, täte die Partei gut daran, sich wieder für das Ideal der Freiheit einzusetze...

von Ernst Elitz - 11. 04. 2011

Damit wird die FDP nicht weit kommen: Mitfühlen, sich selbst befragen, aufnehmen, was die Menschen bewegt. Das ist kein neuer Kurs, das ist eine FDP ...

von Ernst Elitz - 7. 03. 2011

Der Medienhype um Guttenberg war eine Sternstunde der Medienvielfalt; er hat bewiesen, dass Bürger sich nicht manipulieren lassen und er hat die unve...

MEISTGELESEN

Antikapitalismus und Sozialneid in Frankreich am stärksten
von Rainer Zitelmann

Weltweit ist das Misstrauen gegen die Superreichen besonders hoch.

weiterlesen >
Die Scharia der Grünen
von Eckhard Kuhla

Rund 2/3 der befragten Bundesbürger trauen sich nicht mehr, laut einer Allensbach - Umfrage, ihre Meinung in der Öffentlichkeit frei zu äußern. Und: über die Hälfte der Jugendlichen hat Angst vor einer wachsenden Feindlichkeit zwischen Menschen, die unterschiedlicher Meinung sind (Shellstudi

weiterlesen >
Wo ist all da schöne Geld hin?
von Reinhard Schlieker

Die Deutschen sind so reich, also mal insgesamt gesehen, dass sie es nicht einmal so richtig merken, wenn ihnen Milliarden entgehen. Nein, das ist jetzt nicht aus einem Memo des Bundesfinanzministers zitiert, sondern offenkundige statistische Tatsache.

weiterlesen >
So viel Gage kassieren die Teilnehmer schon beim Einzug
von Jürgen Fritz

Sich 24 Stunden am Tag von X Kameras beobachten lassen, auf jede Privatsphäre verzichten, Schweinehoden, Kamelanus und Känguruvagina essen und sich von tausenden Kakerlaken überschütten lassen. Warum tun Menschen sich so etwas freiwillig an? Das fragen sich viele und die Antwort darauf dürfte k

weiterlesen >
“Wir haben bewiesen, dass die Menschen in Hongkong Demokratie verdienen!”
von joshua-wong

Joshua Wong (Steh für das Volk) ist eines der prominentesten Gesichter der Demokratiebewegung in Hongkong und Leitfigur der 2014 beginnenden „Regenschirmbewegung“. Gemeinsam mit hunderttausenden Hongkongern engagiert sich der mittlerweile 23-Jährige für freie Wahlen, eine Reform des Wahlsyste

weiterlesen >
Der Wertekapitalismus: Das Modell der Alternativen Hegemonie
von Andreas Herteux

Fluchtursachen Migration ist ein zentrales Thema des 21. Jahrhunderts. Viele Ansätze Fluchtursachen wirksam zu bekämpfen scheitern. Es ist daher an der Zeit für neue Ansätze und Ideen.

weiterlesen >

Mobile Sliding Menu