Generalisierungen sind weder hilfreich, noch angebracht. Ali Kizilkaya

Erika Steinbach gibt Bayerischen Verdienstorden zurück

Ich unterstütze aus Überzeugung die AfD und habe sie gewählt, da alle anderen Parteien willenlos, so wie die CSU im Deutschen Bundestag, oder sogar mit Freuden die Politik der Bundeskanzlerin abseits von Recht und Gesetz in der letzten Legislaturperiode mitgetragen haben.

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident,

seinerzeit habe ich mich ganz besonders gefreut und auch geehrt gefühlt, als mir Ihr Vorgänger, Ministerpräsident Horst Seehofer, den Bayerischen Verdienstorden verliehen hat.

Mit dem heutigen Tage gebe ich diese hohe Auszeichnung bedrückt zurück.

Viel Verständnis habe ich dafür, dass Parteien im Wahlkampf zum Teil mit harten Bandagen kämpfen. Mehr als 40 Jahre war ich Mitglied der CDU und habe heftige Wahlkämpfe miterlebt. Oftmals habe ich mir früher gewünscht, dass die CSU bundesweit zu wählen gewesen wäre. Heute bin ich parteilos!

Ich unterstütze aus Überzeugung die AfD und habe sie gewählt, da alle anderen Parteien willenlos, so wie die CSU im Deutschen Bundestag, oder sogar mit Freuden die Politik der Bundeskanzlerin abseits von Recht und Gesetz in der letzten Legislaturperiode mitgetragen haben.

Im politischen Meinungskampf gibt es Untergrenzen des Erträglichen. Wer bezogen auf die AfD verkündet “Brauner Schmutz hat in Bayern nichts verloren”, der unterbietet sein eigenes Niveau und stigmatisiert im Stile von Nazi-Jargon die Überzeugung sehr vieler Wähler, die sich aus Sorge um Deutschland der AfD zugewandt haben.

Die CSU hatte keinerlei Probleme, einer Claudia Roth, die sich mit der unglaublichen Aussage “Deutschland, du mieses Stück Scheiße” solidarisiert hat, durch Ihren Ministerpräsidenten den Bayerischen Verdienstorden zu verleihen und wäre nach der Bundestagswahl ohne Probleme in eine Koalition mit den Grünen eingetreten.

Leider besitzt Ihre Partei nicht die Hellsicht, zu erkennen, dass es mit der AfD eine zutiefst bürgerliche Partei nur deshalb gibt, weil CDU und CSU eklatant versagt haben. Sie ist Fleisch von Ihrem Fleische.

Mit Ihrer schwer erträglichen Beschreibung der AfD beschmutzen Sie sich damit selbst.

Der Orden geht Ihnen per Post zu.

Mit traurigen Grüßen

Erika Steinbach

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Jörg Hubert Meuthen, Alice Weidel, Egidius Schwarz.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Csu, Bayern, Horst-seehofer

Debatte

Alexander Dobrindt über illegale Zuwanderung

Medium_a00898e28f

Gefahr für Recht und Ordnung

Nicht die Bekämpfung von illegaler Zuwanderung ist die Abkehr vom Rechtsstaat, sondern die Jeder-darf-nach-Deutschland-kommen-Mentalität, die bei den Grünen verbreitet ist, stellt die eigentliche G... weiterlesen

Medium_b093e4c8e0
von Alexander Dobrindt
20.07.2018

Debatte

Schulze über Seehofer, Söder und Dobrindt

Medium_f3c01bf847

Die Konservativen am Scheideweg

Wie die CSU in den letzten Wochen agiert hat, nährt eher die Befürchtung, dass sie österreichische Verhältnisse will. Zumindest, was die Parteiführung um Seehofer, Söder und Dobrindt angeht. Bei vi... weiterlesen

Medium_4bd95d5f75
von Katharina Schulze
19.07.2018

Debatte

Kevin Kühnert kritisiert Bundesregierung

Medium_2471629957

Obszöne Politiksimulation der CSU

"Die Bundesregierung braucht Obergrenzen und Zurückweisungen, unbedingt sogar. Und zwar für die obszöne Politiksimulation der CSU, die einzig über Symptome reden möchte, aber nie über Ursachen," sc... weiterlesen

Medium_49c5667305
von Kevin Kühnert
15.07.2018
meistgelesen / meistkommentiert