Einen gerechten Krieg gibt es nicht. Robert Sedlatzek-Müller

Wir brauchen mehr europäische Souveränität

Der französische Staatspräsident Emmanuel Macron hat im Namen des französischen Volkes die „unerschütterliche Freundschaft mit dem deutschen Volk“ bekräftigt und zugleich zu mehr „europäischer Souveränitat“ aufgefordert. „Aus unserer Souveränität muss eine Stärke entstehen“, sagte Macron.

Der französische Staatspräsident Emmanuel Macron hat im Namen des französischen Volkes die „unerschütterliche Freundschaft mit dem deutschen Volk“ bekräftigt und zugleich zu mehr „europäischer Souveränitat“ aufgefordert. „Aus unserer Souveränität muss eine Stärke entstehen“, sagte Macron in der zentralen Gedenkveranstaltung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge zum Volkstrauertag am Sonntag, 18. November 2018, im Plenarsaal des Reichstagsgebäudes, heißt es auf der Webseite des Bundestages.

Quelle: “You Tube”:

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Ingo Friedrich, Peter Hausmann, Christian Moos.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Europa-politik, Deutscher-bundestag, Europaeische-union

Debatte

Markus Ferber: Mein Wunsch für die Zukunft Europas

Medium_8c1a882405

Für ein Europa der Nachhaltigkeit

Wenn ich über die Zukunft Europas nachdenke, dann erinnere ich mich stets daran, was das oberste Ziel des europäischen Projekts ist - nämlich eine bessere Zukunft für die europäischen Bürgerinnen u... weiterlesen

Medium_d68784e0ac
von Markus Ferber
19.04.2019

Kolumne

Medium_4a1346a138
von Günter Albrecht Zehm
17.04.2019

Debatte

Operation Sophia

Medium_4b45e04c03

EU-Regierungen müssen Seenotrettung fortsetzen und sich auf Verteilung einigen

Die EU wird bis auf Weiteres keine Flüchtlinge mehr im Mittelmeer retten. Operation Sophia zur Rettung von Flüchtlingen wurde ausgesetzt, weil sich die EU-Mitgliedstaaten nicht auf einen Verteilsch... weiterlesen

Medium_6b7fde190d
von Ska Keller
04.04.2019
meistgelesen / meistkommentiert