"Eine Gefahr für sein Land und die ganze Welt!"

Elmar Theveßen1.02.2017Gesellschaft & Kultur, Medien, Politik

Kein Respekt vor seinen Vorgängern. Keine Demut vor der Aufgabe. Keine Kompromisse. Elmar Theveßen, stellvertretender Chefredakteur des ZDF, hält den frisch vereidigten US-Präsidenten Donald Trump für eine Gefahr. Und verspricht ihm eine kritische Begleitung seiner Amtszeit.

371117e977.jpg

Donald Trump will als großer Präsident in die Geschichte eingehen, indem er Amerika wieder groß macht. Aber das mächtigste Amt der Welt ist kein Egotrip. Dieses Amt, die Lenkung des Staates, nannte einst der Politiker und Philosoph Cicero den “Ausdruck höchster Tugend”, orientiert am Gemeinwohl, geprägt von Anstand, Würde, Verantwortungsgefühl. Das ist Größe.

Nur “America First”

Einmal blitzte sie auf – als Trump nach der Wahl versprach, das Land wieder zu einen. Doch danach – in seinen Tweets, seinen Interviews, seiner Pressekonferenz beleidigte und entwürdigte er Menschen, redete Frauenfeindlichkeit, Rassismus und Interessenkonflikte klein, schürte Ängste vor “dem ANDEREN” – vor den Zuwanderern, den Muslimen, den Homosexuellen, dem Establishment.

Auch heute: Kein Respekt vor denen, die vor ihm kamen, die neben ihm saßen. Sie hätten Amerika abgewrackt und ausgenommen. Keine Demut vor der Aufgabe. Nur “America First”, keine Kompromisse, als bräuchten die USA Europa gar nicht. Europa muss ihm seinen Irrtum klarmachen.

Welt zu komplex für simple Lösungen

Dieser Präsident – ich bleibe dabei – ist eine Gefahr für sein Land und die ganze Welt!

Diese Welt ist kompliziert, deshalb feiern manche Trumps simple Antworten als “geradlinig”. Es wäre auch toll, wenn entschlossene Worte und Taten ohne Zaudern die Krisen und Kriege beenden könnten.

Recht auf faire Berichterstattung

Ich mag mich irren – nicht die Worte, die Taten werden es zeigen. Wir, Mr. President, werden alles, was Sie sagen UND tun, kritisch begleiten, auch wenn es Ihnen nicht gefällt. Sie haben ein Recht darauf, dass wir respektvoll, fair und unparteiisch berichten. Aber wir werden, wie unsere amerikanischen Kollegen, Unwahrheit, Lüge, Unanständigkeit und Herabwürdigung nicht als “kontrovers” oder “authentisch” verharmlosen, sondern zeigen, wie Sie Amerika und sich selbst damit klein machen.

Gemessen daran, und – das muss ich schnell noch loswerden – gemessen an seinen Leistungen, wird Barack Obama einmal als das gelten, was Trump so gern sein will: Ein großer Präsident. Ihm ging es um Würde, Anstand, Verantwortung, nicht um einen selbstverliebten Egotrip.

Quelle: “ZDF”:https://m.heute.de/detail/46369732

KOMMENTARE

MEIST KOMMENTIERT

Nächstenliebe geht anders!

Nächstenliebe geht anders! Alle EU-Abgeordneten von CDU/CSU haben gegen eine Resolution zur Beendigung des Sterbens im Mittelmeer gestimmt. Mit Rechtspopulisten und -extremen haben sie diesen Aufruf zur Menschenrettung mit einer neuen europäischen Seenotrettung und für die Entkriminalisierung der

Der Seelendoktor und ambivalente politische Revoluzzer

Theodor Fontane (* 30. Dezember 1819 in Neuruppin; † 20. September 1898 in Berlin) war einer der großen deutschen Landschaftspoeten. Er ist aber auch der Anwalt der Frauen gewesen, die Emanzipation verdankt dem Neuruppiner Apotheker viel. Aber wie dachte er politisch und was ist von seiner Ambiva

Die Energiewende ist ein politischer GAU

Die Energiewende ist ein politischer GAU, der Größte Anzunehmende Unsinn der Nachkriegsgeschichte. Und jetzt gießt die deutsche Regierung diesen GAU in Gesetzesform, genannt „Klimapaket“. Der Verstoß gegen die Gesetze der Physik und Ökonomie wird in Deutschland Gesetz.

Die schleichende Rückkehr des Unrechtsstaats

Das Bundesamt für Verfassungsschutz hat eine Hotline zum anonymen Melden rechtsextremer Umtriebe eingerichtet. Unterdessen suggeriert der Stadtrat von Dresden in einer Erklärung unter der Überschrift „Nazinotstand?“, die sächsische Landeshauptstadt versinke im rechtsextremen Chaos. Die obses

Triumph für Matteo Salvini

Eben noch ging ein Seufzer der Erleichterung durch Europa: Der italienische Patient war endlich auf dem Weg der Besserung. Lega-Chef und Innenminister Salvini manövrierte sich mit seinem gescheiterten Neuwahl-Coup ins Aus. Und das Regierungsbündnis aus 5-Sterne-Bewegung und linker Demokratischer P

Auf welchen Politikertypus stehen die Deutschen?

Auf welchen Politikertypus stehen die Deutschen? Kuschelbär (Robert Habeck) oder John Wayne (Friedrich Merz)? Ich vermute Kuschelbär.

Mobile Sliding Menu