Natürlich muss die Gesellschaft beim Thema Zuwanderung auch einen gesunden Egoismus an den Tag legen. Götz Widmann

Die Grünen im Höhenflug

In Bayern kann die CSU nicht mehr allein regieren. Laut ARD-Prognose kommt sie nur noch auf 35,4 Prozent. Auf Platz zwei sind die Grünen mit 18,9 Prozent. Die SPD kommt lediglich au ein einstelliges Ergebnis. Auch die AfD und die FDP sind im Landtag vertreten.

Für die CSU ist es ein herber Verlust. Die Partei von Regierungschef und Spitzenkandidat Markus Söder kommt laut Prognose von Infratest dimap nur noch auf 35,4 Prozent. Damit kann die CSU, die seit 1957 den Ministerpräsidenten stellt, in Bayern nicht mehr allein regieren. Söder regiert erst seit März und konnte den mehrfachen Kurs- und Imagewechsel während des Wahlkampfs nicht mehr wettmachen. Dennoch stand es um die Wählergunst der CSU schon schlechter. 2008 verlor die Partei 17,3 Prozentpunkte, 1950 sogar -24,9 Prozentpunkte.

SPD einstellig

Im Poker um die Macht musste auch die SPD um Spitzenkandidatin Natascha Kohnen herbe Verluste einkassieren. Die SPD kommt in Bayern unter 10,0 Prozent. Damit halbierte sich das Ergebnis für die SPDler zum Wahljahr 2013 um die Hälfte. Kohnen war es im Wahlkampf nicht gelungen, eigene Akzente zu setzen.

Grüne zweitstärkste Kraft

Die Grünen mit ihrem Spitzenduo Katharina Schulze und Ludwig Hartmann sind die eigentlichen Gewinner der Landtagswahl. Nach 8,6 Prozent vor fünf Jahren holen sie nun ein Rekordergebnis. Die bayerischen Grünen führten einen begeisternden Wahlkampf, ihr Slogan “Politik, die Mut gibt, anstatt Angst zu machen”, brachte der Partei 18,5 Prozent. Nun führen die Grünen wie im Bund ihren Höhenflug weiter fort.

Freie Wähler – drittstärkste Kraft

Auch die Freien Wähler (FW) verbessern sich und erreichen 11,6 Prozent. Die Partei um Hubert Aiwanger sprach vor allem das konservative ländliche Milieu an und bot damit eine Alternative auf ehemalige CSU-Wähler. Die Freien Wähler wären für die CSU als Koalitionspartner die bequemste Lösung. Hubert Aiwanger kann sich eine Regierungsbeteiligung vorstellen. Laut Infratest dimap fänden auch 61 Prozent der Bayern ein solches Bündnis gut.

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Peter Hausmann, Christian Lindner, Gunter Weißgerber.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Spd, Landtagswahl bayern, Söder

Debatte

Sonderreihe: Landtagswahlen in Bayern

Medium_d147d770e5

„Wir wollen mehr Zusammenhalt in Bayern“

Viel Zeit bleibt der SPD nicht mehr, denn am 14. Oktober wählt Bayern seinen neuen Landtag. Derzeit liegt die Partei mit ihrer Spitzenkandidatin Natascha Kohnen mit lediglich 12 Prozent auf Platz v... weiterlesen

Kolumne

Medium_18175e6eb9
von Ulrich Berls
04.08.2018
meistgelesen / meistkommentiert