Die Generation Y ist sehr pragmatisch und ideologiefrei. Kerstin Bund

"Na wenigstens behalten wir noch das Kanzleramt"

n Berlin sind die Würfel gefallen. Nicht zugunsten der Union, sondern deutlich zu den Konditionen der SPD. Die GroKo steht, die Ministerämter sind verteilt. Jetzt entscheidet die SPD-Basis, ob die Große Koalition in Berlin weiter regieren wird.

Die CDU soll nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur (dpa) in einer künftigen großen Koalition das Wirtschafts-, Verteidigungs-, Gesundheits- sowie das Bildungs- und Landwirtschaftsressort erhalten. Pater Altmaier, bisher Kanzleramtschef soll das Wirtschaftsressort übernehmen, Ursula von der Leyen bleibt Verteidigungsministerin.

Die SPD bekommt das Außen- und das Finanzministerium sowie die Ressorts Arbeit und Soziales, Justiz, Familie und Umwelt.

SPD-Parteichef Martin Schulz soll Außenminister werden und die Franktionsvorsitzende Andrea Nahles den SPD-Parteivorsitz übernehmen. Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz wird neuer Finanzminister.

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Ansgar Lange, Ansgar Lange, Werte Union.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Angela-merkel, Ursula-von-der-leyen, Sigmar-gabriel

Kolumne

Medium_ef2be7c711
von Wolfram Weimer
06.02.2019

Debatte

Unternehmerinnen des Jahres

Medium_647d463510

Europäischer Wagemut ist ausgezeichnet

Ex-Vizekanzler und Außenminister Sigmar Gabriel hält beim Club europäischer Unternehmerinnen (CeU) in Hamburg einen leidenschaftlichen Appell für Europa. Viola Fuchs wird mit dem Unternehmerinnenpr... weiterlesen

Medium_8064503704
von Florian Spichalsky
24.10.2018

Debatte

Sahra Wagenknecht fordert

Medium_705a217b8e

Wir brauchen einen Interessenausgleich mit Russland

Wir brauchen dringend eine neue Entspannungspolitik, die auch gegenüber Russland wieder auf Interessenausgleich setzt! weiterlesen

Medium_6337c9a454
von Sahra Wagenknecht
28.04.2018
meistgelesen / meistkommentiert