Norbert Lammert: Es gibt Neuwahlen ohne Merkel

Egidius Schwarz20.12.2017Politik

In einem kleinen Kreis hat Lammert geäußert, dass es keine Große Koalition, dafür aber Neuwahlen ohne Angela Merkel geben werde. Er selbst rechne mit einer schwarz-grünen Koalition.

Politisch hat sich der ehemalige Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) von der großen politischen Bühne zurückgezogen. Lammert bleibt aber einflussreich und wurde vor einigen Tagen zum Vorsitzenden der CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung gewählt.

Neuwahlen ohne Merkel

In einem kleinen Kreis hat Lammert nun geäußert, dass es keine Große Koalition, dafür aber Neuwahlen ohne Angela Merkel geben werde. Er selbst rechne mit einer schwarz-grünen Koalition.

Das Verhältnis zwischen Lammert und Merkel gilt als sehr angespannt. Der unbequeme Ex-Bundestagspräsident war mehrfach im Gespräch für das Amt des Bundespräsidenten, die Bundeskanzlerin unterstützte aber andere Bewerber.

Auch im Machtkampf um die Nachfolge des Vorsitzenden der Konrad-Adenauer-Stiftung hatte Merkel Lammert nicht unterstützt. Für die Nachfolge von Hans-Gert Pöttering wollte die Kanzlerin ihre Vertraute Annette Schavan für das Amt nominieren. Gegen die frühere Bundesbildungsministerin, die wegen einer Plagiatsaffäre zurücktreten musste, hatte es innerhalb der Stiftung große Vorbehalte gegeben. Die Bundeskanzlerin hat später eingelenkt.

KOMMENTARE

MEIST KOMMENTIERT

Der Erfolg der AfD liegt in der Austauschbarkeit der Altparteien

30 Jahre nach der Friedlichen Revolution wurde in Thüringen gewählt. Zum dritten Mal in diesem Jahr kann die AFD zum Entsetzen von Medien und Politik einen Wahlerfolg in „Dunkeldeutschland“ (Gauck) feiern. Die linke Mehrheit ist gebrochen, die SPD liegt bei 8,2 %, die AfD macht als zweite Kraf

Nächstenliebe geht anders!

Nächstenliebe geht anders! Alle EU-Abgeordneten von CDU/CSU haben gegen eine Resolution zur Beendigung des Sterbens im Mittelmeer gestimmt. Mit Rechtspopulisten und -extremen haben sie diesen Aufruf zur Menschenrettung mit einer neuen europäischen Seenotrettung und für die Entkriminalisierung der

Der Seelendoktor und ambivalente politische Revoluzzer

Theodor Fontane (* 30. Dezember 1819 in Neuruppin; † 20. September 1898 in Berlin) war einer der großen deutschen Landschaftspoeten. Er ist aber auch der Anwalt der Frauen gewesen, die Emanzipation verdankt dem Neuruppiner Apotheker viel. Aber wie dachte er politisch und was ist von seiner Ambiva

Die schleichende Rückkehr des Unrechtsstaats

Das Bundesamt für Verfassungsschutz hat eine Hotline zum anonymen Melden rechtsextremer Umtriebe eingerichtet. Unterdessen suggeriert der Stadtrat von Dresden in einer Erklärung unter der Überschrift „Nazinotstand?“, die sächsische Landeshauptstadt versinke im rechtsextremen Chaos. Die obses

Triumph für Matteo Salvini

Eben noch ging ein Seufzer der Erleichterung durch Europa: Der italienische Patient war endlich auf dem Weg der Besserung. Lega-Chef und Innenminister Salvini manövrierte sich mit seinem gescheiterten Neuwahl-Coup ins Aus. Und das Regierungsbündnis aus 5-Sterne-Bewegung und linker Demokratischer P

Auf welchen Politikertypus stehen die Deutschen?

Auf welchen Politikertypus stehen die Deutschen? Kuschelbär (Robert Habeck) oder John Wayne (Friedrich Merz)? Ich vermute Kuschelbär.

Mobile Sliding Menu