Demokratie ist nicht angeboren. Michael Hardt

Eckhard Nordhofen

Eckhard Nordhofen

Prof. Dr. Eckhard Nordhofen lehrte Philosophie und Religionsphilosophie an der Goethe-Universität Frankfurt/M. Er leitete die “Zentralstelle Bildung der Deutschen Bischofskonferenz”, gründete im Bistum Limburg die Zeitschrift “Eulenfisch”, publizierte u.a. in FAZ, “Zeit”, “Merkur” . Er ist Honorarprofessor der Universität Gießen für theologische Ästhetik und Bildtheologie. Der vorliegende Text ist ein überarbeitetes Kapitel aus seinem neuesten Buch “Corpora. Die anarchische Kraft des Monotheismus” (Herder) Es erscheint Anfang Februar.

Zuletzt aktualisiert am 16.12.2017

Debatte

Die anarchische Kraft des Monotheismus

Die Schrift ist das Schicksal des Monotheismus. Ohne sie gäbe es ihn nicht. Nur durch eine Kultschrift konnten die Kultbilder des Polytheismus ersetzt werden.

meistgelesen / meistkommentiert