Der Blog ist die moderne Zeichnung. Ai Weiwei

Dokumentation - Texte im Original

Dokumentation -  Texte im Original

Hier werden wichtige Quellen im Original veröffentlicht.

Zuletzt aktualisiert am 17.03.2019

Debatte

CDU-Mittelständler unterstützen Unterschriftenaktion gegen UN-Migrationspakt

Der Kreisverband Landkreis Leipzig der Mittelstands-und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU (MIT Landkreis Leipzig) unterstützt die Unterschriftaktion der konservativen WerteUnion gegen den UN-Migrationspakt.

Debatte

Schutz der Menschenrechte aller Migranten

Mit dem Global Compact on Migration strebt die Bundesregierung ein politisches, nicht jedoch rechtlich verbindliches Abkommen an. Die konservative Opposition, auch innerhalb der CDU, protestiert energisch, immer mehr Staaten in Europa springen ab. Staaten wie die USA und Israel sind sowieso nicht dabei. Was steht drin im derzeit so lebhaft diskutierten Dokument?

Debatte

AfD fordert: Kein Beitritt zum Global Compact for Migration

Die von der UNO vorgeschlagene Vereinbarung würde in ihrer derzeitigen Fassung einen Angriff auf die nationale Souveränität der Bundesrepublik Deutschland, die demokratische Legitimation staatlichen Handels und auf das Rechtsstaatsprinzip darstellen, befindet die AfD.

Debatte

Koalitionsvertrag ist unterzeichnet

Drei Wochen nach der Landtagswahl in Bayern sind sich CSU und Freie Wähler einig: Mehr Geld für Familien, Bildung und Polizei, und der Klimaschutz soll künftig in der Verfassung stehen. Was sonst noch im Koalitionsvertrag steht, lesen Sie hier.

Debatte

Volkswirte sehen Rentenpolitik mit Skepsis

Deutschlands Wirtschaftswissenschaftler lehnen die Rentenpolitik der schwarz-roten Koalition mehrheitlich ab. Das zeigt das aktuelle Ökonomen-Panel, eine regelmäßige Befragung des ifo Instituts und der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Debatte

Erstes Schadenersatzurteil für Aktionäre im VW-Dieselskandal

Porsche muss Aktionär wegen Dieselskandal rund 3,2 Millionen Euro zahlen. Das Landgericht Stuttgart hat die Porsche SE wegen fehlerhafter Kapitalmarktinformation im Zusammenhang mit dem „Dieselgate-Skandal“ zur Zahlung von rund 3,2 Millionen Euro verurteilt (Aktenzeichen: 22 O 101/16). Geklagt hatte ein britischer Pensionsfonds.

Debatte

Für parlamentarische Demokratie und pluralistische Streitkultur, gegen Populismus

In Deutschland bedrohen derzeit maßlose Angriffe auf die demokratischen Institutionen die Grundlagen der politischen Ordnung. Als Historiker halten wir es für unsere Pflicht, vor diesen Gefährdungen zu warnen. Streit ist essentiell in einer pluralistischen Gesellschaft, aber er muss bestimmten Regeln folgen. Welche das sind, zeigt der Verband der Historikerinnen und Historiker Deutschlands.

Debatte

"Überwindung täterschützender und kinderfeindlicher Machtstrukturen"

Die jüngst veröffentlichte Studie der katholischen Kirche hat offenbart, dass sich mindestens 1670 Kleriker von 1946 bis 2014 an Schutzbefohlenen sexuell vergangen haben. Die "Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs" fordert eine umfassende und anabhängige Aufarbeitung der Fälle. Wir dokumentieren:

Debatte

Freie Wähler: Bezahlbarer Wohnraum für alle Einkommen

Am 14. Oktober wählt Bayern. Die Alleinherrschaft der CSU ist dahin. Laut Umfragen schwankt die Partei um Ministerpräsident Markus Söder derzeit zwischen 33 und 35 Prozent. Doch wer wird Koalitionspartner? Gute Chancen beim Poker um die Macht im Freistaat haben die Freien Wähler um Hubert Aiwanger. Aber für das stehen sie eigentlich. Wir geben einen Blick ins Wahlprogramm.

Debatte

AfD - keine Alternative für Juden!

"Die AfD vertritt keinesfalls die Interessen der jüdischen Gemeinschaft. Eine Partei, die außer Hass und Hetze keinerlei gangbare Lösungen für die aktuellen Herausforderungen unserer Gesellschaft anzubieten hat, kann für niemanden eine Alternative sein. Kein Bürger dieses Landes kann sich mit dieser Partei identifizieren", heißt es in einer Erklärung des Zentralrates der Juden in Deutschland.

meistgelesen / meistkommentiert