Was denken deutsche Politiker über den Wahlsieg von Ursula von der Leyen?

von Dokumentation - Texte im Original16.07.2019Innenpolitik, Medien

Ursula von der Leyen hat es geschafft. Sie wird Jean-Claude Juncker im Amt nachfolgen. Aber was denken deutsche Politiker davon. Wir haben einige Stimmen eingefangen.

Wolfgang Kubicki

“Die Sozialdemokraten haben fertig. In Deutschland bedeutungs- und ziellos und in Europa einfluss- und stillos.
Die Spitzen der sozialistischen Fraktion im Europaparlament einschließlich des ehemaligen Spitzenkandidaten Timmermanns empfehlen die Wahl von der Leyens, nur und ausgerechnet die deutschen Sozialdemokraten unter Führung der selbsternannten Frauenförderin Katarina Barley stimmen dagegen.
Einfach abgefahren.
Gute Nacht, Sozis. WK” (Facebook)

 

Katja Suding

“Herzlichen Glückwunsch, Frau von der Leyen. Sie stehen künftig an der Spitze der EU-Kommission. Wir freuen uns auf eine enge Zusammenarbeit für die konsequente Verteidigung der Rechtstaatlichkeit in der EU, mehr Demokratie und ein Initiativrecht für das EU-Parlament. Da, wo wir nicht auf einer Linie sind, werden wir konstruktiv mit Ihnen streiten. Denn trotz aller Herausforderungen, die Zukunft Europas kraftvoll zu gestalten, darf es keinen Vorwand fürs Schuldenmachen geben. Die Prinzipien solider Haushalte und eines stabilen Euros müssen eingehalten werden, damit die EU im globalen Wettbewerb weiter führend mitspielen kann. KS” Facebook

Annegret Kramp-Karrenbauer

“Ursula ist die erste Frau an der Spitze der EU-Kommission und die erste Deutsche seit mehr als 50 Jahren. Die CDU gratuliert zu Ihrer Wahl und zu Ihrer tollen, mitreißenden Rede. Wir sind stolz auf unsere stellvertretende Parteivorsitzende.” Via Twitter

Christian Lindner

“Ursula von der hat gute Rede gehalten. In ihrer Agenda sind begrüßenswerte Vorhaben, aber auch aus deutscher Sicht fragwürdige. Am Ende rechne ich damit, dass sie eine Mehrheit erhält. Ein Institutionenstreit ist auch das letzte, was Europa braucht. CL
Quelle: Twitter
KOMMENTARE

MEIST KOMMENTIERT

Die erstaunlichen Geschäfte der Greta Thunberg-Lobby

Greta Thunberg bricht mit einem Segelboot in die USA auf. Das globale Medienspektakel um die Klimaschützerin erreicht einen neuen Höhepunkt. Doch im Hintergrund ziehen Profis ihre PR-Strippen und machen erstaunliche Geschäfte.

"Ganz klar die Ausländerkriminalität."

Vor einigen Wochen stellte Friedrich Merz völlig zu Recht - aber natürlich auch völlig entsetzt - fest, dass sehr viele Polizisten und Soldaten mittlerweile Unterstützer der Alternative für Deutschland sind.

Unsere Positionen sind keineswegs AfD-nah

Gern unterstellen unsere Gegner der WerteUnion, unsere Positionen seien AfD-nah. Die Realität ist aber, dass die WerteUnion Positionen vertritt, die über Jahrzehnte unbestritten Positionen der CDU/CSU waren. Leider hat die alte Parteiführung diese Positionen in den letzten Jahren aber über Bord

Der Rest der Welt hält Deutschland für verblödet

Deutschland ist nur für kaum mehr als 1 % des weltweiten CO2-Ausstoßes verantwortlich ist, während China, der größte Emittent, vom Pariser Klimaschutzabkommen das Recht auf Steigerung seiner CO2-Emissionen eingeräumt bekommen hat. Die politisch herbeigeführte Verelendung der deutschen Bevölk

Fünf Gründe, die für die E-Mobilität sprechen

Die Absatzzahlen steigen sprunghaft. Die Batterietechnik meldet Durchbrüche. Die Produktion von E-Autos wird ab sofort in gewaltige Volumina vorstoßen. Branchenexperten sprechen vom „Take-off“ der E-Mobilität.

Warum Sie aus der Klimakirche austreten sollten

Es gibt in der Wissenschaft unterschiedliche Meinungen darüber, ob es eine allgemeine Klimaerwärmung gibt und welchen Anteil der Mensch daran hat. Diese unterschiedlichen Positionen werden von Politik und Systemmedien nicht offen diskutiert; vielmehr wird wahrheitswidrig behauptet, dass nur ein un

Mobile Sliding Menu