Man kann sagen: Viagra schuf mehr Härtefälle als Rot-Grün. Harald Schmidt

Chemnitz ist zur NO GO-Area geworden

Chemnitz ist zur NO GO-Area geworden. Doch nicht etwa weil ein “Rechter Mob” – so ist es in den Mainstreammedien zu lesen, durch die Straßen zieht, um auf Ausländerjagd zu gehen, sondern weil sich viele Chemnitzer bei Einbruch der Dunkelheit nicht mehr auf die Straße wagen.

Arabische Gangs liefern sich desöfteren nächtliche Verfolgungsjagden durch die Innenstadt. Nicht selten sind sie dabei mit großen Klingen bewaffnet. Nicht selten werden von Anwohnern Notrufe abgesetzt. Und nicht selten erscheint dann niemand von der Polizei. Die Bürger fühlen sich im Stich gelassen. Frank Höfer wurde in Chemnitz (damals noch Karl-Marx-Stadt) geboren und Frank Stoner hat sich die “Stadt der Moderne” als Wahlheimat ausgesucht für sich und seine Familie. Als Chemnitz-Insider mit vielen Kontakten wissen die beiden, was wirklich abgeht im “Sächsischen Manchester”.

Quelle: “You Tube”:

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Ramin Peymani, Hubertus Knabe, Vera Lengsfeld.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Rechtsextremismus, Chemnitz, Gewalt

Debatte

Der Rechtsextremismus eskaliert in Deutschland

Medium_91e3ae0d14

Fake News vom neuen Verfassungsschutzpräsidenten

Am Montag, dem 13.05. wurde im heute-journal ein Interview mit dem neuen Verfassungsschutzpräsidenten Thomas Haldenwang gesendet, das die schlimmsten Befürchtungen, die man über den Nachfolger des ... weiterlesen

Medium_fa65ceb9bf
von Vera Lengsfeld
22.05.2019

Debatte

Hans-Georg Maaßens Rede im Wortlaut

Medium_b651b30274

„Hetzjagden“ waren frei erfunden

"Ich habe bereits viel an deutscher Medienmanipulation und russischer Desinformation erlebt. Dass aber Politiker und Medien „Hetzjagden“ frei erfinden oder zumindest ungeprüft diese Falschinformati... weiterlesen

Medium_a61cb2c28e
von Hans-Georg Maaßen
06.11.2018

Gespräch

Medium_32739145c1
meistgelesen / meistkommentiert