Partypatriotismus ist Nationalismus. Dagmar Schediwy

Dokumentation - Texte im Original

Dokumentation -  Texte im Original

Hier werden wichtige Quellen im Original veröffentlicht.

Zuletzt aktualisiert am 15.06.2018

Debatte

Für parlamentarische Demokratie und pluralistische Streitkultur, gegen Populismus

In Deutschland bedrohen derzeit maßlose Angriffe auf die demokratischen Institutionen die Grundlagen der politischen Ordnung. Als Historiker halten wir es für unsere Pflicht, vor diesen Gefährdungen zu warnen. Streit ist essentiell in einer pluralistischen Gesellschaft, aber er muss bestimmten Regeln folgen. Welche das sind, zeigt der Verband der Historikerinnen und Historiker Deutschlands.

Debatte

"Überwindung täterschützender und kinderfeindlicher Machtstrukturen"

Die jüngst veröffentlichte Studie der katholischen Kirche hat offenbart, dass sich mindestens 1670 Kleriker von 1946 bis 2014 an Schutzbefohlenen sexuell vergangen haben. Die "Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs" fordert eine umfassende und anabhängige Aufarbeitung der Fälle. Wir dokumentieren:

Debatte

Freie Wähler: Bezahlbarer Wohnraum für alle Einkommen

Am 14. Oktober wählt Bayern. Die Alleinherrschaft der CSU ist dahin. Laut Umfragen schwankt die Partei um Ministerpräsident Markus Söder derzeit zwischen 33 und 35 Prozent. Doch wer wird Koalitionspartner? Gute Chancen beim Poker um die Macht im Freistaat haben die Freien Wähler um Hubert Aiwanger. Aber für das stehen sie eigentlich. Wir geben einen Blick ins Wahlprogramm.

Debatte

AfD - keine Alternative für Juden!

"Die AfD vertritt keinesfalls die Interessen der jüdischen Gemeinschaft. Eine Partei, die außer Hass und Hetze keinerlei gangbare Lösungen für die aktuellen Herausforderungen unserer Gesellschaft anzubieten hat, kann für niemanden eine Alternative sein. Kein Bürger dieses Landes kann sich mit dieser Partei identifizieren", heißt es in einer Erklärung des Zentralrates der Juden in Deutschland.

Debatte

„Wir wollen mehr Zusammenhalt in Bayern“

Viel Zeit bleibt der SPD nicht mehr, denn am 14. Oktober wählt Bayern seinen neuen Landtag. Derzeit liegt die Partei mit ihrer Spitzenkandidatin Natascha Kohnen mit lediglich 12 Prozent auf Platz vier. Bleiben die Sozialdemokraten mit diesem Parteiprogramm weiterhin eine Volkspartei? Wir dokumentieren:

Debatte

"Wir stehen für ein sozialistisches Bayern und eine sozialistische Welt"

Wieviel Sozialismus verträgt der Freistaat? Diese Frage werden die Bürgerinnen und Bürger am 14. Oktober bei der Landtagswahl beantworten. Laut Forsa steht die Partei DIE LINKE derzeit bei vier Prozent und würde somit knapp an der Fünf-Prozent-Hürde vorbei schliddern. Wir dokumentieren das Wahlprogramm:

Debatte

Scheitern ist ein Weg zum Erfolg

Viele Führungskräfte können mindestens einen Master-Abschluss vorweisen. Nicht so Joy Jinghui Xu, Peronsalleiterin von Sandoz/Novartis: Sie ist in einer männlich dominierten chinesischen Gesellschaft groß geworden und verfügt „nur“ über einen BA in Englisch. Dennoch begann vor rund 23 Jahren ihr beeindruckende Karriere. Im Interview mit Stefanie Hornung verrät sie ihr Erfolgsgeheimnis.

Debatte

10 Prioritäten für ein frisches Bayern

Gut eine Woche vor der Wahl in Bayern bangt die FDP um den Einzug in den Landtag. Mit ihrem Spitzenkandidaten Martin Hagen liegen die Freien Demokraten derzeit knapp über der Fünf-Prozent-Hürde. Wir dokumentieren das Wahlprogramm:

Debatte

"Der Islam gehört nicht zu Bayern"

In unserer Sonderreihe "Landtagswahl in Bayern" dokumentieren wie heute Auszüge aus dem AfD-Wahlprogramm. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird die Partei am 14. Oktober erstmals in den bayerischen Landtag einziehen. Die Frage lautet: Vor oder hinter der SPD?

Debatte

Rettet den Europarat!

Wir, die Unterzeichnenden, sind sehr besorgt über den möglichen Zusammenbruch des Europarats, der schon sehr bald erfolgen könnte.Wir rufen die Behörden aller Europarat-Mitgliedsstaaten auf, den Untergang der Organisation nicht zuzulassen, heißt es in einem Offenen Brief.

meistgelesen / meistkommentiert