Eine selbstbewusste Gesellschaft kann viele Narren ertragen. John Steinbeck

Die Zahlen zur Kinderarmut in Deutschland sind dramatisch

„Die Zahlen zur Kinderarmut in Deutschland, die der Kinderschutzbund veröffentlicht hat, sind dramatisch. Legt man die Familien als Maßstab zu Grunde, die Anrecht auf staatliche Leistungen haben, leben 4,4 Millionen in Armut, schreibt Dietmar Bartsch.

„Die Zahlen zur Kinderarmut in Deutschland, die der Kinderschutzbund heute veröffentlicht hat, sind dramatisch. Legt man die Familien als Maßstab zu Grunde, die Anrecht auf staatliche Leistungen haben, leben 4,4 Millionen in Armut. Viele Familien nehmen die ihnen staatlich zustehenden Leistungen überhaupt nicht in Anspruch – das zeigt wie schamvoll und demütigend das heutige Sozialsystem ist! Vor allem Kinder aus Familien, die Hartz-4 beziehen und von Alleinerziehenden sind von Armut betroffen“, kommentiert Dietmar Bartsch, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE, neue Zahlen des Kinderschutzbundes zu Kinderarmut. Bartsch weiter:

„Jedes Kind verdient die Chance, seine Fähigkeiten und Fertigkeiten zu entfalten. Durch Armut wird ihnen dieses Recht genommen. Wir können es uns nicht leisten, auf die Fähigkeiten dieser Kinder zu verzichten. Es ist geradezu zynisch, auf der einen Seite über den Fachkräftemangel zu schimpfen und auf der anderen Seite zuzulassen, dass Kindern gesellschaftliche Teilhabe verwehrt wird. Die Maßnahmen der Bundesregierung im Koalitionsvertrag sind völlig unzureichend. Der Kampf gegen Kinderarmut muss zur Chefsache gemacht werden. Frau Bundeskanzlerin handeln sie!"

Quelle: DIE LINKE im Bundestag

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Dietmar Bartsch, Oskar Lafontaine, Matthias W. Birkwald.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Deutscher-bundestag, Armut, Dietmar-bartsch

Debatte

Der Fastenzeit folgt die Freudenzeit

Medium_b81cbf0161

Ostern bleibt das höchste Fest im Kirchenjahr

Vor uns liegt das älteste und höchste Fest im Kirchenjahr. Das sollten wir respektieren, gegen den Trend, nahezu jeden Feiertag zu verkitschen und zu kommerzialisieren, schreibt Dietmar Bartsch. weiterlesen

Medium_e004f53d02
von Dietmar Bartsch
20.04.2019

Debatte

Wohnen ist Menschenrecht und elementar

Medium_e004f53d02
von Dietmar Bartsch
11.04.2019

Debatte

Wir müssen die Mieter schützen

Medium_a982067ae3

Wohnen ist Menschenrecht

Wenn radikale linke Forderungen erfolgreich im Mainstream auftauchen, dann kann das nur zwei Dinge bedeuten: die Zeiten sind ernst und der Widerstand lässt nicht lange auf sich warten. Das Bündnis ... weiterlesen

Medium_e004f53d02
von Dietmar Bartsch
10.04.2019
meistgelesen / meistkommentiert