Spaltung Deutschlands geht massiv weiter

von Dietmar Bartsch10.08.2018Innenpolitik

“Die Politik der letzten Jahrzehnte hat die soziale Spaltung in Deutschland massiv vorangetrieben, das gesellschaftliche Klima vergiftet und einen Beitrag zum Erstarken des Rechtspopulismus geleistet”, merkt der Fraktionsvorsitzende Dietmar Bartsch an.

_Die Kluft zwischen Reich und Arm gefährdet zunehmend den sozialen Zusammenhalt in Deutschland. Das geht aus dem Jahresgutachten des Paritätischen Gesamtverbands hervor. Die Armutsquote liege zwar wie im Vorjahr bei 15,7 Prozent, besonders dramatisch aber sei, dass sich die Armut verfestige. Auch die Zahl hilfsbedürftiger Rentner steige rasant. “Auf uns rollt eine Lawine von Altersarmut zu”, sagte der Chef des Paritätischen Gesamtverbandes, Rolf Rosenbrock, bei der Vorstellung des Gutachtens am Dienstag. Rosenbrock kritisierte auch, dass Deutschland “das Land mit der höchsten Vermögensungleichheit innerhalb der Euro-Zone” sei. Der Paritätische Gesamtverband fordert deshalb ein soziales Investititionprogramm in Höhe von 50 Milliarden Euro und eine stärkere Besteuerung leistungsfähiger Bevölkerungsgruppen, um die bestehende Ungleichheit zu bekämpfen._

Welche Rolle das Thema in der Bevölkerung spielt, zeigt eine andere Zahl: Beinahe 90 Prozent sorgen sich um den sozialen Zusammenhalt in Deutschland, ein Drittel mache sich sogar große Sorgen. Für das diesjährige Gutachten wertete der Verband eine große Bevölkerungsbefragung des Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) aus. “Das ist das Ergebnis einer Politik, die sich seit Jahrzehnten nur noch an den Interessen von Supperreichen und Konzernen orientiert”, kommentiert Sahra Wagenknecht diesen Befund. “Ist doch klar, dass es den sozialen Frieden bedroht, wenn den Reichen Steuergeschenke gemacht werden, während andere zwei oder drei harte Jobs arbeiten müssen, um sich und ihre Kinder über die Runden zu bringen”, so die Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag.

“Die Politik der letzten Jahrzehnte hat die soziale Spaltung in Deutschland massiv vorangetrieben, das gesellschaftliche Klima vergiftet und einen Beitrag zum Erstarken des Rechtspopulismus geleistet”, merkt der Fraktionsvorsitzende Dietmar Bartsch an. Dass sich 90 Prozent der Bevölkerung um den sozialen Zusammenhalt sorgen, sei alarmierend. Die Bundesregierung müsse endlich handeln: “‘Ein neuer Zusammenhalt für unser Land’ heißt es in der Überschrift des Koalitionsvertrags – das geht nur mit einer großen Steuerreform, die bei Superreichen und Konzernen das abholt, was zum Beispiel zur Bekämpfung von Kinderarmut notwendig ist.”

Mehr dazu finden Sie auch bei: “Linksfraktion”:https://www.linksfraktion.de/themen/nachrichten/detail/deutschland-braucht-soziale-investitionen/

KOMMENTARE

MEIST KOMMENTIERT

Die erstaunlichen Geschäfte der Greta Thunberg-Lobby

Greta Thunberg bricht mit einem Segelboot in die USA auf. Das globale Medienspektakel um die Klimaschützerin erreicht einen neuen Höhepunkt. Doch im Hintergrund ziehen Profis ihre PR-Strippen und machen erstaunliche Geschäfte.

"Ganz klar die Ausländerkriminalität."

Vor einigen Wochen stellte Friedrich Merz völlig zu Recht - aber natürlich auch völlig entsetzt - fest, dass sehr viele Polizisten und Soldaten mittlerweile Unterstützer der Alternative für Deutschland sind.

Unsere Positionen sind keineswegs AfD-nah

Gern unterstellen unsere Gegner der WerteUnion, unsere Positionen seien AfD-nah. Die Realität ist aber, dass die WerteUnion Positionen vertritt, die über Jahrzehnte unbestritten Positionen der CDU/CSU waren. Leider hat die alte Parteiführung diese Positionen in den letzten Jahren aber über Bord

Der Rest der Welt hält Deutschland für verblödet

Deutschland ist nur für kaum mehr als 1 % des weltweiten CO2-Ausstoßes verantwortlich ist, während China, der größte Emittent, vom Pariser Klimaschutzabkommen das Recht auf Steigerung seiner CO2-Emissionen eingeräumt bekommen hat. Die politisch herbeigeführte Verelendung der deutschen Bevölk

Fünf Gründe, die für die E-Mobilität sprechen

Die Absatzzahlen steigen sprunghaft. Die Batterietechnik meldet Durchbrüche. Die Produktion von E-Autos wird ab sofort in gewaltige Volumina vorstoßen. Branchenexperten sprechen vom „Take-off“ der E-Mobilität.

Warum Sie aus der Klimakirche austreten sollten

Es gibt in der Wissenschaft unterschiedliche Meinungen darüber, ob es eine allgemeine Klimaerwärmung gibt und welchen Anteil der Mensch daran hat. Diese unterschiedlichen Positionen werden von Politik und Systemmedien nicht offen diskutiert; vielmehr wird wahrheitswidrig behauptet, dass nur ein un

Mobile Sliding Menu