meinung Archives | The European

Tags: meinung

Was hält eine Gesellschaft zusammen?

„Wir brauchen keine 2000 Jahre alten Texte mehr zu lesen, weil wir direkt wissen, was der Planet braucht.“ Diesen Satz legt der

weiterlesen...

Aktivierender Journalismus – Turbo für den Populismus

Manchmal erklärt eine Frage schon fast alles. „Was wäre so verwerflich daran, wenn der Stern so etwas wie eine journalistische Hilfsorganisation würde?“,

weiterlesen...

Erich Honecker: Der Dachdecker ärgert sich schwarz

I Na klar, die größte DDR der Welt mit ihrem Versuchslabor »Sozialismus im Antlitz von Mauer, Stacheldraht, Schießbefehl, Ministerium für Staatssicherheit, Nationale Volksarmee,

weiterlesen...

Die Digitalministerin ohne Website

Ein Fahrradunfall oder ein Börsencrash können das eigene Leben ziemlich auf den Kopf stellen. Weil man ein solches Ereignis so gut wie

weiterlesen...

Ist das veränderte Infektionsschutzgesetz verfassungswidrig?

Das deutsche Infektionsschutzgesetz ist keinesfalls neu. Es trat vor 20 Jahren in Kraft – lange vor Corona. Mehr als ein halbes Dutzend

weiterlesen...

Was ist bloß mit der NZZ los?

Der Autor dieser Zeilen ist eigentlich ein Fan der NZZ. In letzter Zeit hat er allerdings den (subjektiven) Eindruck, dass der Ton

weiterlesen...

Der linke Meinungsterror regiert in Deutschland

An der Goethe-Universität in Frankfurt am Main endete eine Podiumsdiskussion zum Thema „Verschleierung“ in einem Polizeieinsatz. Linke Störer haben erneut einen Angriff

weiterlesen...

Pubertäre Sinnsuche

Das zu Ende gehende Jahrzehnt dürfte als Wendepunkt unserer Demokratie in die Annalen eingehen. Vernunftorientierte Sachpolitik gehört der Vergangenheit an. Es regiert

weiterlesen...
12d2b1c324.jpg

Debattenkultur in Deutschland

Das wird man ja wohl noch sagen dürfen, dass man in Deutschland wohl noch etwas sagen darf. Eine Debatte über das Debattieren.

weiterlesen...
d147d770e5.jpeg

SPD-Parteiausschluss von Thilo Sarrazin?

Die Grundlagen seiner Überlegungen, sofern es tatsächlich Überlegungen sind, sind für Lars Klingbeil Sarrazins „Verbitterung“, dessen „Gewinnstreben“ und „absurde“ Thesen. Damit betritt

weiterlesen...

Mobile Sliding Menu