Der Verlierer ist Europa. Gustav Horn

Debatten

Digitalisierung von Kunst und Kultur

Big_ebe4f1cefc

Das Museum ist museumsreif

Im Museum wird nur noch Kunst gezeigt, Interaktion mit dem Publikum findet längst anderswo statt. Kann Instagram das Museum ablösen?

Europa erhöht Schutz vor Cyber-Bedrohungen

Medium_ad968e4e2d

Die Digitalisierung schreitet in Europa rasant voran. Über 80 Prozent der EU-Bevölkerung hat mittlerweile Zugang zum Internet. Vom Kühlschrank über die Kaffeemaschine bis hin zum Herzschrittmacher gibt es Dinge, die „online“ sind – man spricht in diesem Zusammenhang auch vom „Internet der Dinge“. Ein Statement von Angelika Niebler.

Medium_8d59e2b77b
von Angelika Niebler
13.12.2018

Ist Spahn ein Mini-Merz?

Medium_fa0f409420 Annegret Kramp-Karrenbauer wird im Rennen um den CDU-Vorsitz immer selbstbewußter. Im Berliner Townhall-Gespräch mit dem Verleger Wolfram Weimer wehrt sie das Etikett „Mini-Merkel“ entrüstet ab: „An mir ist gar nichts mini!“
Medium_8064503704
von Florian Spichalsky
13.11.2018

Rechtsextremismus und Rechtsradikalismus

Big_405f227795

Kein rechts-freier Raum

Von NPD bis NSU: Deutschland wird das rechte Gespenst nicht los. Wie kann und soll den vielfältigen rechten Auswüchsen begegnet werden?

Untergetauchte Nazis dingfest machen!

Medium_866ebc577f

Zum Stand Herbst 2018 sind 467 Neonazis aufgrund offener Haftbefehle abgetaucht. 108 von ihnen werden wegen einschlägiger rechtsextremer Straftaten gesucht, 99 wegen Gewaltdelikten. Das ergeben Zahlen aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage von Ulla Jelpke.

Medium_b738a7b2e3
von Ulla Jelpke
13.12.2018

Rechte Gefahr nicht verharmlosen

Medium_ce3499b55d

“Die AfD zielt auf einen modernisierten Faschismus. Dieser Faschismus des 21. Jahrhunderts braucht keine Hakenkreuze und Hitlergrüße; auch wenn er sie nicht grundlos magisch anzieht.
Doch er ist ebenfalls explizit antidemokratisch und hochgefährlich. Denn sein Ziel ist ein autoritärer Staat, der sich von Menschen- und Minderheitenrechten „befreit“, so Katja Kipping auf ihrer Facebookseite.

Medium_4e59a3e4be
von Katja Kipping
16.09.2018

Die Gewalt in der Kölner Silvesternacht war schlimmer

Medium_0e6ede27e4

Je länger ich mir die Berichterstattung über Chemnitz anschaue, um so weniger verstehe ich sie. Selbstverständlich darf es nicht sein, dass Menschen gejagt werden und die Polizei die Kontrolle verliert. Aber wie es scheint, ist die Empörung über solche Kontrollverluste immer nur dann groß, wenn man sich als Gegner der jeweiligen Demonstranten sieht, schreibt Boris Palmer auf seiner Facebookseite.

Medium_08ffce38cc
von Boris Palmer
04.09.2018

Statt Trauer und Anteilnahme folgt Instrumentalisierung durch Rechte

Medium_a9f2c69c9f

Es gibt “ein Klima des gesellschaftlichen Rechtsrucks. Diese Entwicklung wird vor allem durch die AfD befeuert, die als parlamentarischer Arm jener agiert, die in Chemnitz auf Menschenjagd gingen”, so Katja Kipping.

Medium_4e59a3e4be
von Katja Kipping
31.08.2018

Terrorismus als Ideologie

Big_dc87ef5c82

Dschihad 2.0

Die von El Kaida rekrutierten Terroristen sind längst nicht mehr nur in Afghanistan und Pakistan zu suchen. Spätestens seit dem beinahe geglückten Attentat auf ein US-Flugzeug vor wenigen Wochen ist auch der Jemen im Visier der Ermittler. Wie verteidigt man sich gegen einen Feind, der kaum noch über feste Strukturen verfügt und stattdessen den Export seiner Ideologie perfektioniert hat?

Aydan Özoğuz instrumentalisiert Terrorakt von Straßburg für Kampf gegen die AfD

Medium_82e6db977e

Nach dem Terroranschlag in Straßburg sorgt ein Tweet von SPD-Politikerin Aydan Özoğuz für Aufregung im Netz und sucht die Bluttat für den Kampf gegen die AfD zu instrumentalisieren.

Medium_8426ca01d8
von Egidius Schwarz
13.12.2018

Die Nibelungentreue gegen Saudi-Arabien muss ein Ende haben

Medium_3ab9bd0785

“Die Nibelungentreue der Bundesregierung gegenüber dem saudi-arabischen Regime muss ein Ende haben. Eine sofortige Aussetzung aller Waffenexporte an Saudi-Arabien, das in Jemen einen brutalen Krieg führt, bis zur Aufklärung des Falls Khashoggi wäre ein überfalliges Signal aus Berlin, dass Deutschland die Politik des saudischen Königshauses missbilligt”, fordert Dietmar Bartsch.

Medium_e004f53d02
von Dietmar Bartsch
19.10.2018

Sorge über handelsübliche Drohnen als Terrorinstrumente

Medium_19240b4826

Nicolás Maduro hatte gerade den Satz ausgesprochen “Die Zeit der wirtschaftlichen Gesundung ist gekommen…”, da gab es über seinem Kopf ein lautes Peng! Bevor der Redner selbst so ganz begriffen hatte, was passiert war, warfen Leibwächter schusssichere Bleidecken um den Staatschef von Venezuela.

Medium_17a8bd222b
von Wolf Achim Wiegand
20.08.2018

Kommen jetzt noch mehr Terroristen-Familien nach Deutschland?

Medium_3c9eb59faf

Die weitere „Flüchtlings“-Zufuhr wird nicht nur nicht gestoppt, die Regierung sucht nach immer neuen Möglichkeiten, noch mehr Einwanderer – auch hochgefährliche – in unsere bereits überforderte Gesellschaft zu pumpen.

Medium_fa65ceb9bf
von Vera Lengsfeld
18.05.2018

Migration und Integration

Big_8e96da5b20

In der Sackgasse

Wir brauchen mehr denn je eine öffentliche Integrations-Debatte, denn jeder fünfte Deutsche hat einen Migrationshintergrund.

Gewalt-Ausschreitungen in einem Bamberger Ankerzentrum

Medium_ceeaf9c025

Gestern kam es Ausschreitungen in einem Bamberger Ankerzentrum: Bewohner hatten die Sicherheitskräfte und die Polizei angegriffen. Pflastersteine flogen auf die Einsatzkräfte. Die Ermittler gehen von einer Tötungsabsicht aus. Einen Solidaritäts-Tweet mit Flüchtingen von Ulla Jelpke (DIE LINKE) hat Rainer Wendt auf Facebook scharf kritisiert. Er spricht von linker Hetze gegen die Einsatzkräfte.

Medium_33b5148123
von Rainer Wendt
13.12.2018

Das Lob des Ex-Generalsekretärs Ban Ki-moon

Medium_0a97d3b3c3

Nüchtern betrachtet, geht es bei dem “Pakt für sichere, geordnete und reguläre Migration” – die Unklarheiten beginnnen bereits mit der Übersetzung – um den alten Widerstreit von (Hyper-)Moral und der Kunst, Notwendigkeit und Grenzen des Möglichen. Wer die Weisheit – und die behauptete Moral – des “Paktes” in Zweifel zieht, gehört in diesem Lande selbstverständlich zu den “Rechten”.

Medium_4775a73792
von Herbert Ammon
10.12.2018

Die Abkehr vom Multilateralismus ist kein Befreiungsakt

Medium_7bb5e5598f

Auch wer weder ein Freund des Migrationspaktes ist noch der WTO, wer weder die EU schätzt noch begeisterter Anhänger der WHO ist, sollte sich klar machen: Die derzeitige Abkehr vom Multilateralismus ist das Gegenteil von einem Befreiungsakt, auch wenn das Protektionisten und Nationalisten so darstellen, so Clemens Schneider.

Medium_ac31dc7f59
von Clemens Schneider
30.11.2018

Migrationspakt: „Das Chlorhühnchen der Braunen“

Medium_a9f2c69c9f

Rechtspopulisten missbrauchen den UN-Migrationspakt, um gutgläubige Menschen mal wieder aufzuhetzen. Sie verweigern die Mitarbeit an einer Lösung, die sie selbst andauernd anmahnen. Die vorsätzliche Obstruktion dient nicht dem Interesse der Allgemeinheit, sondern nur dem eigenen Machtzuwachs. Ein Beitrag von Wolf Achim Wiegand.

Medium_17a8bd222b
von Wolf Achim Wiegand
26.11.2018

Debattenkultur in Deutschland

Big_12d2b1c324

Die Kunst der Debatte

Das wird man ja wohl noch sagen dürfen, dass man in Deutschland wohl noch etwas sagen darf. Eine Debatte über das Debattieren.

Die Gefahr von Linksaußen wird nicht wahrgenommen

Medium_9f583ade96 Die ANTIFA sammelt missliebige Personen, drangsaliert diese, zersetzt diese, greift diese an, macht „Hausbesuche“. Nur das mit dem Inhaftnehmen, das klappt noch nicht so. Ein Beitrag von Manfred Kolbe, Gunter Weißgerber, Antje Hermenau.
Medium_c13f98e5ab
von Gunter Weißgerber
12.12.2018

Wann kehrt die CDU mitten ins Leben zurück?

Medium_1e96960f7c

Es ist der große Tag der CDU. Wer wird Angela Merkel als Parteichefin beerben? Einer, der vor 18 Jahren dabei war, wirft einen Blick zurück.

Medium_a60110cd00
von Franz Sommerfeld
07.12.2018

Diese Bundesregierung hat nichts aus ihren Fehlern gelernt

Medium_02ddfd1919

In Berlin gibt es keine Erklär-Kultur. Die Große Koalition hat in den letzten Jahren nichts gelernt. Die Berliner Republik wirkt wie ein Raumschiff, so kritisiert Claus Strunz die Debatte über den UN-Migrationspakt.

Islamvertreter und Lobbyisten rufen zur Diffamierung von Kritikern auf

Medium_41d3b80aa6

Es ist normal, dass Islamvertreter und Lobbyisten versuchen die Berichterstattung zu ihrem Gunsten zu manipulieren und Kritiker zu diskreditieren, doch was ich skandalös finde, ist, dass die Deutsche Journalisten Schule (DJS), die zur Objektivität und Neutralität verpflichtet ist, die Diffamierung von drei Schriftstellern im eigenen Haus duldet und keine Gegendarstellung zulässt.

Medium_cee729430e
von Hamed Abdel-Samad
29.11.2018

Rechtspopulismus

Big_2ce1467f20

Rechts überholt

Ein Gespenst geht um in Europa. In immer mehr Ländern sind Rechtspopulisten an der Regierung oder in den Parlamenten. Die FPÖ in Österreich, Jean-Marie Le Pen in Frankreich, Geert Wilders in den Niederlanden oder Jimmie Åkesson in Schweden: Klassisch konservative Parteien werden rechts überholt.

Kommt der Rechtspopulismus jetzt auch nach Spanien?

Medium_8a00bee7fd

In Spanien gibt es schon lange all das, was Rechtspopulisten brauchen: Korruptionsfälle in den beiden großen Volksparteien, islamistischer Terror, eine hohe Arbeitslosigkeit und immer mehr Flüchtlingsboote an der Mittelmeerküste. Rechtspopulisten hatten bisher keinen Erfolg – bis zum vergangenen Sonntag, als VOX bei den andalusischen Regionalwahlen aus dem Stand rund 11 % der Stimmen holen konnte.

Medium_80a19d2025
von Fabian Schmiedel
08.12.2018

Die neuen Rechten in Deutschland

Medium_a9f2c69c9f

Sie beklagen den Verlust der einstigen Dominanz Deutschlands, üben Fundamentalkritik am politischen System der Bundesrepublik, glauben Interessensgruppen würden das Gemeinwesen plündern, haben Angst vor Masseneinwanderung und sehnen sich nach ethnokultureller Homogenität. Doch wer sind die neuen Rechten und was wollen sie eigentlich, Uwe Backes?

Medium_f379fa1f93
von Uwe Backes
31.10.2018

Allen Unkenrufen zum Trotz: Die FDJ-Singe-Bewegung lebt weiter, Campino ist adoptiert

Medium_3b5f690929

Hartmut König kann stolz sein. „Sag‘ mir, wo Du stehst“ bleibt ein Gassenhauer, den „Toten Hosen“ und „Freie Sahne Fischfilet“ sei Dank. Die Anerkennung der Hinterbliebenen der „Kulturkommission beim Politbüro des Zentralkomitees der SED“ ist den Künstlern gewiss. Womöglich wird Campino nun sogar des „Karl-Marx-Ordens“ der verblichenen „größten DDR der Welt“ für würdig befunden?

Medium_c13f98e5ab
von Gunter Weißgerber
16.09.2018

In Deutschland gibt es keine Streitkultur

Medium_3593203309 Und warum haben Medien und Politiker uns eine ganze Woche lange zur Scham angesichts des (nicht existenten) Mobs, der (nicht existenten) Hetzjagden und des (nicht existenten) Pogroms gezwungen? Das ist besorgniserregend, denn auf diese Weise fördert man genau das, was man bekämpfen will. Ich jedenfalls mag weder linken noch rechten Extremismus, schreibt Martin Lohmann.
Medium_3fcf48dd82
von Martin Lohmann
12.09.2018
meistgelesen / meistkommentiert