Demokratie ist nicht angeboren. Michael Hardt

Debatten

Online-Wahlkampf

Big_1a23af691c

Angela möchte mit dir befreundet sein

Obama hat es vorgemacht, der Rest der Welt folgt. Ob Blogger dem russischen Präsidenten beim Wahlkampf folgen, brasilianische Amtsanwärter regelmäßig twittern oder Stefan Mappus 2.400 Facebook-Freunde hat: Wahlkämpfer machen in Online.

Die CSU stabilisert sich

Medium_d0a023e4b4

Die neue Umfrage zur Bayernwahl sagt weiterhin massive Verluste für die Volksparteien voraus. Doch das Abrutschen der CSU scheint gebremst. Freie Wähler werden immer stärker. Grüne überholen die Sozialdemokraten, Rot-grün insgesamt aber schwach.

Medium_dab64b4665
von Campo -Data
19.09.2018

AfD kommt auf über 13 Prozent

Medium_e86566d92f

Die Nachwahlbegragung lässt manche miene in Berlin erstarren: CDU/CSU 32,5 Prozent, SPD 20,2 Linke 8,9, Grüne 9,5, FDP 10,5, AfD 13,5

Medium_f9574af085
von The European Redaktion
24.09.2017

Regulierung und Anarchie im Internet

Big_fdd88ce0a7

Die Freiheit nehm ich dir

Das Internet stellt den Gesetzgeber vor neue Herausforderungen. Urheberrecht und Datenschutz müssen angepasst werden, neue demokratische Modelle werden debattiert – das Netz verliert sein anarchisches Moment.

Wem kann man glauben? „Antifa-Zeckenbiss“ oder dem Präsidenten des Verfassungsschutzes?

Medium_f3e659d1f6

Die Berichterstattung über Chemnitz “nagt ganz massiv an der Glaubwürdigkeit der Medien” schreibt Boris Palmer auf Facebook.

Medium_08ffce38cc
von Boris Palmer
10.09.2018

Unser Leben wird verplant

Medium_38e89e3877

Politische Akteure haben zuweilen eine etwas ungesunde Tendenz, das Leben der Bürger zu verplanen. Ob „Dienstjahr“ oder Rentenalter – irgendwelche wohlklingenden Begründungen finden sich immer. Es ist verwunderlich, wie viel sich die Bürger da gefallen lassen.

Medium_ac31dc7f59
von Clemens Schneider
05.09.2018

Digitale Diät

Medium_bd83b22fdd

Bereitwillig geben wir all unsere Daten an große Unternehmen weiter. Wer da nicht mitmacht, ist vom Alltagsleben ausgeschlossen. Dabei gäbe es durchaus einen dritten Weg.

Medium_7b5ab7c6a0
von Martin Hellweg
15.01.2015

Über das Ziel hinaus

Medium_5ef4c45069

Google ist zum Lieblingsgegner der Regierung geworden. Dumm nur, dass die Politiker weder die Funktion der Suchmaschine verstehen, noch ihre eigene Kompetenz überschauen.

Medium_82d216eeee
von Philipp Westerhoff
26.09.2014

Facebook-Börsengang

Big_da039b6077

Freundschaftsdienst

Die Freundschaften von 900 Millionen Nutzern sind plötzlich viel wert: Mit einem Marktwert von ca. 110 Milliarden Dollar schreibt Facebook Geschichte – als größter Börsengang eines Internetunternehmens aller Zeiten. Der Schritt macht Gründer Mark Zuckerberg auf einen Schlag zum mehrfachen Milliardär. Unter Einfluss von Aktionären und Gewinnerwartungen wird er den Kurs des Unternehmens jedoch anpassen müssen.

3 Gründe gegen ein Facebook-Bashing

Medium_f4b1be8fab

Nachdem Mark Zuckerberg zum Facebook-Datenskandal schon vor dem US-Kapitol aussagen musste, sprach er nun auch bei einer Anhörung im EU-Parlament in Brüssel.

Medium_440ff18f32
von Andreas T. Sturm
24.05.2018

Die schlimmsten AGB von Facebook werden ungelesen akzeptiert

Medium_f282ba8140

Die schlimmsten AGB von Facebook werden ungelesen akzeptiert. Mit dieser Art Erpressung missbraucht Facebook aber seine marktbeherrschende Stellung. Hier hat nämlich auch das innovativste Start-up keine Chance. Der Markt ist völlig verzerrt. Das Kartellamt muss hier entsprechend entscheiden, und die Regierung muss handeln.

Medium_36672ad564
von Anke Domscheit-Berg
04.05.2018

Google und Facebook trotzen dem Datenskandal

Medium_304baa5cb6

Datenskandal? War da was? Sowohl Facebook als auch die Google-Mutter Alphabet legten in dieser Woche glänzende Quartalsergebnisse vor und übertrafen damit teils deutlich die Erwartungen von Analysten. Haben die Tech-Giganten ihre hausgemachte Krise bereits überstanden, bevor sie richtig begonnen hat? Verzeihen die Anleger mangels Alternativen beiden Konzernen einmal mehr?

Medium_e33b6ccd8e
von Oliver Götz
29.04.2018

Danke, Facebook, dass du mal wieder Mist gebaut hast

Medium_f282ba8140

Egal welches Medium ich aufschlage, an jeder Ecke springen mir derzeit Schlagzeilen wie „Facebook: Fluch oder Segen?“, „Facebook erzwingt Transparenz“ oder auch „2,7 Millionen EU-Bürger von Datenskandal betroffen“ entgegen.

Medium_734a3a33ce
von Jörg Kopp
26.04.2018

Datenschutz vs. Innovationen

Big_3a87147051

Mit angezogener Handbremse

Daten- und Verbraucherschutz haben in Deutschland einen hohen Stellenwert. In keinem anderen Land hat Google Street View derartige Diskussionen hervorgerufen, gegen Facebook geht der Staat inzwischen sogar juristisch vor. Ersticken wir Innovationen etwa bereits im Keim?

Datenschutzgrundverordnung tritt in Kraft – gut so!

Medium_0aaeffc126

Die Europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) trat am 25. Mai 2018 endlich in Kraft. Sie bietet mehr Schutz vor Datenmissbrauch, vor diskriminierenden Entscheidungen, unbegründeter Verweigerung von Krediten oder willkürlicher Überwachung im Alltag.

Medium_fe5db47421
von Bündnis 90 Die Grünen
31.05.2018

Die Datenschutzgrundverordnung quält den Mittelstand

Medium_44c9fc09ce

CDU-Fraktionsvize Carsten Linnemann warnt vor wirtschaftlichem Flurschaden in Deutschland und fordert Nachbesserungen. Es brauche jetzt eine liberale Handhabe nach dem Vorbild Österreichs.

Medium_f9574af085
von The European Redaktion
15.05.2018

Shitstorm im Sommerloch

Medium_8c31fe1b77

Die Kritik am neuen Meldegesetz ist nicht mehr als ein Shitstorm im Sommerloch. Die Hysterie treibt die Datenschützer vor sich her.

Medium_c05d667034
von Anonym
10.07.2012

Zurückhaltung üben

Medium_d1b6306a96

Das digitale Zeitalter stellt den Datenschutz vor massive Herausforderungen. Drei Thesen, wie Nutzer, Unternehmen und der Staat zukünftig auf diese Herausforderung reagieren müssen.

Medium_9b1968d443
von Manfred Balz
28.07.2011

Die Zukunft des ZDF

Big_0617fac3d0

3... 2... 1... Mainz?

Sie waren einmal der Garant für den Aufbau der Demokratie. Heute ist die Kritik an den öffentlich-rechtlichen Sendern so groß wie sie selbst. Der Streit um den ZDF-Chefredakteur Brender, dessen Vertrag nun vom Verwaltungrats nicht verlängert wurde, macht deutlich: Vor politischer Einflussnahme sind auch sie nicht gefeit. Woraus legitimiert sich der staatlich finanzierte Artenschutz dann noch? Müssen die Sender neu strukturiert werden? Und wer soll das bezahlen?

Offener Brief an den ARD-Vorsitzenden und den Intendanten des ZDF

Medium_8b64a80c72

Europawahl zur Primetime! In einem offenen Brief wenden sich die überparteiliche Europa-Union Deutschland und ihr Jugendverband, die Jungen Europäischen Föderalisten – JEF Deutschland, an den ARD-Vorsitzenden Ulrich Wilhelm, an den Intendanten des ZDF Thomas Bellut sowie an die Intendanten der Landesrundfunkanstalten der ARD und bekräftigen ihre Forderung von 2014.

Behindertenwitze auf Kosten der Gebührenzahler

Medium_2ee0266b4b

Kennen sie Oliver Welke? Ein teiggesichtiger Mann mit Bauchansatz, der in der Schule immer als letzter in die Fußballmannschaft gewählt wurde und jetzt, ganz folgerichtig, ab und zu im öffentlich-rechtlichen Fernsehen bei Länderspielen Fußballern und Trainern Fragen stellen darf, die er für pfiffig hält. Weil er ja soviel von Sport versteht.

Sensationslüstern, unpräzise, mitleidslos und geschwätzig

Medium_6ca9ebc5e3

An der Berichterstattung über den Amoklauf in Winnenden zeigt sich, dass die öffentlich-rechtlichen Sender ihr Niveau den Privatsendern längst angepasst haben. Ein Auszug aus Alexander Kisslers neuem Buch “Dummgeglotzt”.

Medium_c3426b3540
von Alexander Kissler
02.10.2009

Die ZDF-Affäre

Medium_628864009e

Die Politik mischt sich so dreist wie immer und so öffentlich wie nie in die Personalpolitik des ZDF ein. Intendant und Verwaltungsrat haben sich ineinander verbissen. Nun sucht der Sender einen Weg aus dem Schlamassel.

Medium_f3f46c280b
von Sebastian Esser
02.10.2009

Der Zustand des Fernsehprogramms

Big_f2c447b81d

Viereckige Augen

Über 220 Minuten schauen die Deutschen im Schnitt täglich fern – und das, obwohl es seit Jahren an Innovationen fehlt. Serien wie „Ich bin ein Star, holt mich hier raus!“ oder „Germany’s next Topmodel“ werden seit Jahren wiederholt, Kritiker bemängeln das niedrige Niveau dieser Ausstrahlungen. Wie könnte das deutsche Fernsehprogramm besser werden?

Wir brauchen eine Reform des Öffentlich-Rechtlichen

Medium_628864009e

Die intensive Debatte zur Volksinitiative in der Schweiz zeigt, dass das Thema des gebührenfinanzierten öffentlich-rechtlichen Rundfunks den Menschen auf den Nägeln brennt. Auch in Deutschland steht der öffentlich-rechtliche Rundfunk durch die Veränderung der Medienlandschaft auf dem Prüfstand.

Medium_6979ff4583
von Thomas Hacker
16.03.2018

Vom TV-Duell zu den Sondierungsgesprächen

Medium_6ba4b331d1

Vielleicht ist es nur mir negativ aufgestoßen, doch in den letzten Monaten hat es sich ein Begriff im politischen Journalismus gemütlich gemacht, der mir aufstößt: Langeweile.

Medium_3f1f68414a
von Andreas Plöger
02.11.2017

Lieben lernen

Medium_a8cde71275

Das Urteil übers deutsche Fernsehprogramm ist oft vernichtend. Aber wenn die Deutschen ihr Fernsehen nicht zu schätzen lernen, bekommen sie weiter ein Programm, das sie verdienen.

Medium_aaa0d74867
von Lothar Mikos
21.07.2013

Ein Heuhaufen voller Stecknadeln

Medium_b9ec433780

Das deutsche Fernsehprogramm ist nicht so schlecht wie oft behauptet. Es ist nur schwierig geworden, das Besondere aus dem vielen Üblichen herauszufiltern.

Medium_ee2b8ec031
von Klaudia Wick
20.07.2013
meistgelesen / meistkommentiert