The European
Woanders is auch Scheiße

Ich bin optimistisch was Europa betrifft, oder sagen wir, ich habe mich entschieden optimistisch zu sein. Denn in schwierigen Zeiten pessimistisch zu sein, ist Mainstream, ist langweilig, das kann jeder. Europa hat die Krise, da schreibt sich schnell ein ‚Europa schafft sich ab‘.

Papst Franziskus folgt billigem Antikapitalismus

Vom Ajatollah Ruholla Chomeini stammt der Spruch: „Wenn der Islam nicht politisch ist, ist er nichts.“ Das Gleiche könnte man vom Christentum sagen. Dies gilt umso mehr vom Katholizismus, der ja einmal Staatsreligion eines Weltreichs und dessen Oberhaupt noch im vorletzten Jahrhundert Staatsche

Der Klimasschutz ist die große Herausforderung der gesamten Menschheit

Die Prognosen zum Klimawandel im fünften Sachstandsbericht des Weltklimarates (IPCC) bestätigten alle Befürchtungen und verschärften diese noch. Der Zusammenschluss der weltweiten klimanaturwissenschaftlichen Forschung war in der Vergangenheit eher noch zu optimistisch mit seinen Prognosen.

Warum wir Charlie bleiben müssen

Erst die für ihre Karikaturen niedergemetzelten Männer von Charlie Hebdo, dann die Geiseln in einem jüdischen Supermarkt, jetzt das Bataclan-Massaker und die Schüsse von Saint Denis – all diese terroristischen Akte sind eine Kriegserklärung. Gegen uns, gegen unsere Art zu leben. Doch wie soll

Kommt der Rechtsruck in Polen?

Der Wahlkampf in Polen ist vorbei. Am Sonntag wählt unser Nachbarland ein neues Parlament und es ist so gut wie sicher, dass die bisher regierende liberal-konservative Bürgerplattform (PO) die Parlamentswahl nicht zum dritten mal in Folge gewinnen wird – alle Umfragen sehen die rechts-konservati

Die Ruhe vor dem Sturm?

Herrscht nach den Pariser Charlie–Hebdo–Anschlägen zu Anfang dieses Jahres nun eine Art unheilvolle Ruhe vor dem Sturm? Was die Perzeption des transnationalen Terrorismus betrifft, scheint es seltsam ruhig in Europa geworden zu sein.

Die große Illusion

Deutschland befand sich bis vor kurzem im willkommenskulturellen Glückstaumel. Doch Verunsicherung greift um sich. Nützt die große Einwanderungswelle wirklich denen, die Hilfe dringend benötigen? Kommen wirklich nur Flüchtlinge? Und was werden die Folgen der Einwanderungswelle für die Gesellsc

„Wir brauchen echte Lösungen“

Jahrelang hat Europa – vor allem auch Deutschland – sich einer grundsätzlichen Diskussion über Flüchtlinge verweigert. Nun, da das Problem vor unserer Haustüre steht, überschlagen wir uns mit hilflosen und zum Teil auch heuchlerischen politischen Aktionismus. Ein Kommentar von Anton Hofreit

Tugendhafter Totalitarismus

Deutschland geht in der Migrationspolitik einen Sonderweg der weit offenen Tore. Mit einiger moralischer Selbstgefälligkeit wird auf europäische Nachbarn herab geblickt. Das Bild des Besserwissers ist wieder da

Fristlose Kündigungen, allerorten

Staatsbürger auf der Flucht vor ihren eigenen Regierungen, Ankunftsländer in der nationalen Abwehrhaltung. Wir erleben das Versagen politischer Systeme – nicht nur in Krisenregionen, sondern auch in im Herz der europäischen Demokratien.

Site Sidebar

Italian Trulli

Jetzt den Newsletter bestellen

Zu wenig Zeit, alle Nachrichten zu lesen? Dann kostenlos den Zeitgeist am Sonntag abonnieren und die wichtigsten Debatten der Woche zusammengefasst erhalten.

MEIST KOMMENTIERT

Öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten machen linke Berichtserstattung

Zur Studie des Reuters Institute, wonach die öffentlich-rechtlichen Sender lediglich eine Minderheit der Bevölkerung erreichen, die sich darüber hinaus links der Mitte verortet, erklärt der AfD-Fraktionsvorsitzende Alexander Gauland.

Die AfD ist der Aufstand der Straße gegen die Zumutung des kategorischen Imperativs

Die mangelnde Problemlösungsfähigkeit, die den regierenden Parteien in Umfragen unterstellt wird, scheint mir das eigentliche Problem. Keiner behauptet, die AfD könne die Probleme lösen oder habe die Konzepte dafür; sie ist reine Protestpartei, inhaltlich nichts sagend.

Der Klassenkampf hat gerade erst begonnen

Es ist hohe Zeit zu begreifen, dass der linke Zeitgeist brandgefährlich ist. Jene, die das, was sie für das Gute halten, wie eine Monstranz vor sich her tragen und unermüdlich die Welt verbessern wollen, lassen alle Hemmungen fallen, wenn sie feststellen müssen, dass es Andersdenkende gibt.

Die DDR kommt wieder!

Zwei Drittel der Berliner befürworten einen Mietendeckel, wenn die Mieten zu stark ansteigen. Das Bundesverfassungsgericht sagt, dass „preisrechtliche Vorschriften, die durch sozialpolitische Ziele legitimiert werden, verfassungsrechtlich nicht ausgeschlossen sind“. Die Mietpreisexplosion in Be

Die AfD verändert die politische Geographie

Am 1. September wird in Brandenburg und Sachsen gewählt. Die ermatteten Volksparteien bekommen ihre Quittung für eine Politik politischer Lethargie. Die AfD pflügt seit Wochen die politische Landschaft um, aber warum hat sie so eine Macht in Ostdeutschland?

Greta Thunberg ist eine grüne Koboldexpertin

Tag für Tag verkünden uns Marionetta & Co. mit ernster Miene, dass das Ende der Welt bevorsteht, wenn nicht endlich, endlich, endlich die Forderungen einer schwedischen Schulschwänzerin und einer grünen Koboldexpertin eins zu eins in die Tat umgesetzt werden - sprich: Wenn unser aller Leben nich

Mobile Sliding Menu