Debattens Archive | Page 83 of 904 | The European
Bundesrepublik auf Platz 51 zwischen der Mongolei und Gambia

Um 31 Plätze ist die Bundesrepublik laut „Travel and Tourism Competitiveness Report 2017“ im Sicherheitsranking gefallen. Sie liegt damit auf Platz 51 zwischen der Mongolei und Gambia.

Beginnt jetzt der eigentliche Flüchtlings-Run über das Mittelmeer?

Direkt vor den Augen Europas spielen sich absurde bis apokalyptische Szenen ab. Es braut sich eine Krise zusammen, die jene von 2015 in den Schatten stellen wird.

HARTZ IV - auf dem Abstellgleis?

Deutschland geht es gut. Niemals waren mehr Menschen in Beschäftigung. Das "German Jobwunder" ist eine Erfolgsgeschichte und die deutsche Wirtschaft boomt. Doch die Schere zwischen arm und reich wächst. Wer sind die Gewinner und wer die Verlierer? Wer aber HARTZ IV bezieht, steht in einer Abwärt

Der wahre Grund für die Abschaffung des 500-Euro-Scheines

Professor Hans-Werner Sinn​ erklärt in seinem Vortrag, warum die EZB tatsächlich den 500-Euro-Schein abschaffen wird. Nicht die organisierte Kriminalität ist der wahre Grund, sondern es sind die Lagerkosten in den Safes. Damit wird es nun deutlich schwieriger, Bargeld kostengünstig aufzubewahr

Das vereinte Europa darf keine Vision bleiben

Das zukünftige Europa braucht deshalb mehr Demokratie, mehr Rechtsstaat und mehr Gewaltenteilung. Es kann nicht dabei bleiben, dass die Staats- und Regierungschefs im Europäischen Rat gleichzeitig Gesetzgeber und Exekutive sind.

Rufmord zulasten der deutschen Autoindustrie

Ist das politische Magazin aus dem Norden da etwa böse hereingefallen? Es gibt keinen Autokartell-Skandal, es gibt kein Syndikat der Automobilindustrie, es gibt keine Verschwörung. Da hat nur jemand etwas verwechselt, und ausgerechnet der SPIEGEL fällt darauf herein? „Kartellgate“ nach „Die

Der Untergang von Einigkeit, Recht und Freiheit

Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland? Davon sind wir heute so weit entfernt, wie in der DDR von „Deutschland einig Vaterland“. In der DDR wurde der Text der Nationalhymne stillschweigend entsorgt. In der nächsten Legislaturperiode könnte dem Lied der Deutschen dasselbe

Seine Karriere verdankt Martin Schulz eigentlich Silvio Berlusconi

"Wir im Europäischen Parlament sind froh, dass er weg ist. Diese Arroganz ist unerträglich", meint Joachim Starbatty. Und Hans-Olaf Henkel sagt: "Ich habe selten einen Deutschen gesehen, der soviel Arroganz und Ignoranz verkörpert". Eigentlich verdankt Schulz seine Karriere Silvio Berlusconi, so

Die Multikulturalisierung Europas bedeutet nichts anderes als Islamisierung

Die Islamisierung sei weit fortgeschritten und für weite Teile Europas nicht mehr umkehrbar, sagt der Politikwissenschaftler Michael Ley. Diese breche aber nicht einfach so über uns herein, wir lassen sie zu. Woher kommt die Sehnsucht nach Selbstvernichtung und was bedeutet das für die Zukunft Eu

Wenn das Mittelmeer zum Massengrab wird, versagt Europa

Als Bundeskanzler werde ich bei jedem EU-Haushalt mein Veto einlegen, der nicht auf dem Prinzip der Solidarität beruht.. Es ist eine Schande, dass Menschen in Not an unserer Grenze ertrinken, schreibt Martin Schulz.

Site Sidebar

Italian Trulli

Jetzt den Newsletter bestellen

Zu wenig Zeit, alle Nachrichten zu lesen? Dann kostenlos den Zeitgeist am Sonntag abonnieren und die wichtigsten Debatten der Woche zusammengefasst erhalten.

MEIST KOMMENTIERT

„Coronabonds führen zu einer Verschuldungslawine, die nichts als Hass und Streit übrig lassen wird“

Der Top-Ökonom und ehemalige Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn über platzende Geldpolitik-Blasen und mögliche Schuldenschnitte, warum der Euro nicht zu jedem Preis überleben muss und es anstatt Coronabonds aufzulegen sinnvoller wäre Italiens Krankenhäusern Geldgeschenke zu machen.

5 Dinge, die ich seit der Coronakrise mache

Es ist der 1. April, ein Grund genug, mal etwas anderes über die Welt in Zeiten des Coronavirus zu schreiben. Was ich jetzt mache und vor allem wie mir das gelingt, lesen sie in dieser ironisch-bissigen Satire.

Corona als Hoffnungsträger im Kampf gegen den Kapitalismus

Weltweit hoffen Antikapitalisten, die Corona-Krise könne endlich das lang ersehnte Ende des Kapitalismus einläuten. Ob in den USA, Großbritannien, Frankreich oder Deutschland: Die Argumentation der antikapitalistischen Intellektuellen ist überall gleich. Sie hatten eigentlich schon gehofft, dass

Wer soll das bezahlen?

Der Bundestag hat ein Corona-Hilfspaket von insgesamt 756 Milliarden Euro beschlossen. Um Himmels willen, wer soll das bezahlen? Wieder einmal bestätigt sich der berühmte Satz Bertold Brechts: „Das Gedächtnis der Menschheit für erduldete Leiden ist erstaunlich kurz.“

Umweltpolitik degenerierte zum „Ökomoralismus

Der langjährige „Welt“-Journalist Ansgar Graw, inzwischen Herausgeber von "The European", stellt in seinem aktuellen Buch die These auf, dass wir zurzeit eine „grüne Hegemonie“ erleben. Dies mag unter anderem an der „medialen Dauerpräsenz grüner Kernanliegen“ liegen. Für die Zeit vo

Sushi-Bar, Ölheizungen und Kernkraftwerke

Die Grünen fordern in der Corona-Krise eine „Pandemiewirtschaft“, Abschalten der Kernkraftwerke, Austauschen von Ölheizungen, Eurobonds und die Aufnahme von „vulnerablen“ Flüchtlingen von den griechischen Inseln.

Mobile Sliding Menu