The European

Berliner Kosmos

Wenn im Land von Politik die Rede ist, wenn auf Politik geblickt wird, dann ist Berlin gemeint, sind die Augen auf das politische Treiben der Hauptstadt gerichtet. Dabei wird Politik in der Fläche gemacht, in den Ländern, in den Städten und auf den Dörfern.

Berlin ist ein seltsames Pflaster

Heute wird sich der Berliner Senat mit der Gesetzesvorlage der rot-rot-grünen Landesregierung zum Mietendeckel befassen. Bis Anfang 2020 soll das Gesetz auch das Abgeordnetenhaus passiert haben. Dann werden die Mieten in Berlin auf dem Stand des Sommers 2019 eingefroren. Schlechte Aussichten für K

Das Vertrauen in unsere Polizei wird untergraben

Brennende Autos, ausufernder Drogenhandel, Gewalt, Kriminalität und eine rotrotgrüne Landesregierung, die die Polizei drangsaliert und die Menschen im Stich lässt. Polizei und Justiz kaputtgespart und im Stich gelassen, so lässt sich die Gefühlswelt vieler Kolleginnen und Kollegen in der Haupts

Der neue Berliner Mietendeckel

Die Berliner Bauverhinderungssenatorin Katrin Lompscher (seit 1981 SED-Mitglied) hat die Eckpunkte des „Mietendeckel“-Gesetzes vorgelegt. Wer bisher mehr Miete bezahlte als die staatlichen Obergrenzen vorsehen, kann seine Miete „auf Antragstellung durch das Bezirksamt absenken“ lassen auf H

Die Mieten in Berlin werden immer teurer

Fragt man Investor*Innen mit Blick auf den Berliner Wohnungsmarkt, so verweisen diese wohl häufig darauf, dass Berlin im internationalen Vergleich und selbst im inländischen Ver-gleich zu beispielsweise München noch als günstig angesehen werden kann.

Die Frage der Europäischen Identität

Die anstehenden Europa-Wahlen können nur echte europäische Wahlen sein, wenn die in Europa lebenden Menschen sich als Europäer sehen. Deshalb diskutiert The European, ob es eine europäische Identität geben kann und wie man sie am besten fördert. Oder benötigt Europa überhaupt keine solche Identitätsbildung, weil gerade die Vielfalt der Kulturen und Identitäten die große Stärke der Union ist?

Die EU ist das Beste, das uns auf diesem Kontinent je passiert ist

Die EU ist das Beste, das uns auf diesem Kontinent je passiert ist. Lasst uns für Europa kämpfen, lasst uns für Europa wählen, lasst uns für eine gute gemeinsame Zukunft arbeiten. Bitte nehmen Sie die Europawahl heute ernst und gehen Sie wählen. #UnserEuropa.

Europa bedeutet Stabilität und Sicherheit

Dass man Europäerin und Bayerin sein kann, ist kein Widerspruch. Aber: Wir brauchen unsere Freunde in der EU, sagt Monika Hohlmeier im Interview mit der "Herzkammer".

Unsere plurale Wertegemeinschaft ist in Gefahr

"Wo mit religiöser Inbrunst auf "Identitäten" insistiert wird, löst sich das Konzept der pluralen Wertegemeinschaft und dem politisch-ethischen Grundkonsens der säkularen Demokratie in ideologisch-politischen Machtkämpfen auf", meint Herbert Ammon.

EU-Umfrage zur Abschaffung der Zeitumstellung

Soll in Europa weiterhin zweimal im Jahr die Zeit umgestellt werden? Eine EU-weite Bürger-Umfrage der EU-Kommission hatte zu einer Debatte über die Zeitabschaffung aufgerufen. Millionen Bürgrer beteiligten sich. Am heutigen Freitag wird die Zahl der Teilnehmer präsentiert, wie sie allerdings ent

Der Wert von Kunst

Künstler sein ist ein brotloser Beruf! Außer man heißt Jonathan Meese, Damian Hirst oder Georg Baselitz. Schafft man es, aus Zufall oder Talent, in die oberen Riegen der kontemporären Künstler, lebt es sich wie ein Popstar. Plötzlich sind eingelegte Haie oder in Filz gewickeltes Fett Millionen wert. Doch wie rechtfertigen sich Millionenpreise in der Kunst? Und wie soll der Laie Kunst von Trash unterscheiden lernen?

Das halbe Leben des Friedrich Hölderlin

Wenn es nach der literarischen Qualität ginge, müsste das neue Buch von Jürgen Hultenreich ganz oben auf der Bestseller-Liste stehen. Eine poetische Biografie nennt der Autor sein Werk. Zu Recht. Aber es ist viel mehr als das.

Ist das Kunst oder kann das das weg?

Am Sonntag ist das Kunstfestival Wiesbaden Biennale nach 11 Tagen zu Ende gegangen. Die vergoldete Gips-Statue des türkischen Präsidenten Recap Tayip Erdogan strahlt weiterhin. Ist das Kunst? Nicht nur Bürgerinnen und Bürger der Stadt fühlen sich provoziert. Auch der AfD-Politiker Marc Jongen s

Carmen auf dem Schrottplatz

Für die Jubiläumsaufführung anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Domstufen-Festspiele hat das Theater Erfurt die Oper „Carmen“ von Georges Bizet ausgewählt. Eine Aufführung, die man sich gut ansehen kann. Georges Bizets Musik ist sowieso unzerstörbar und wirkt vor der grandiosen Domk

Ein Geniestreich aus Sachsen

Nein, ich bin keine Wagnerianerin! Jahrelang fing Wagner bei mir mit dem Fliegenden Holländer an und hörte mit ihm auf. Ich habe mehrere Inszenierungen dieser Oper gesehen, weil das Lied des Seemanns für sein Mädchen eines der schönsten Liebeslieder ist, das ich kenne, schreibt Vera Lengsfeld.

Digitalisierung von Kunst und Kultur

Im Museum wird nur noch Kunst gezeigt, Interaktion mit dem Publikum findet längst anderswo statt. Kann Instagram das Museum ablösen?

Die "Speakers Night" am 29. April auf geheimer Mission!

Oft fragen wir uns, wie wir das Vertrauen unseres Gegenübers gewinnen können, denn das ist nicht nur für das Privatleben wichtig, sondern auch im beruflichen Alltag. Wir wollen, dass uns unsere Mitarbeiter, unsere Kollegen und unsere Kunden vertrauen. Wie das einfach und effektiv gelingt? Leo Mar

„Dank Rot-Rot-Grün ist Thüringen ein digitales Entwicklungsland“

Beim aktuellen Deutschland-Index der Digitalisierung 2019 belegt Thüringen den letzten Platz. Die Studie ist ein Beleg für die Innovationsferne und das Infrastrukturversagen von Rot-Rot-Grün, so der CDU-Wirtschaftsexperte Mario Voigt.

Europa erhöht Schutz vor Cyber-Bedrohungen

Die Digitalisierung schreitet in Europa rasant voran. Über 80 Prozent der EU-Bevölkerung hat mittlerweile Zugang zum Internet. Vom Kühlschrank über die Kaffeemaschine bis hin zum Herzschrittmacher gibt es Dinge, die „online“ sind - man spricht in diesem Zusammenhang auch vom „Internet der

Ist Spahn ein Mini-Merz?

Annegret Kramp-Karrenbauer wird im Rennen um den CDU-Vorsitz immer selbstbewußter. Im Berliner Townhall-Gespräch mit dem Verleger Wolfram Weimer wehrt sie das Etikett „Mini-Merkel“ entrüstet ab: „An mir ist gar nichts mini!“

MEIST KOMMENTIERT

Boyan Slat ist die bessere Greta Thunberg

Die Schwedin Greta Thunberg gilt als Klimaikone. Aber bei genauer Betrachtung ist die Klimakaiserin nackt! Der smarte Niederländer Boyan Slat hingegen ist weniger bekannt, aber Greta gegenüber mit seinem Klimapragmatismus weit voraus. Aber wer ist der junge Mann aus Delft? Und viel wichtiger: Waru

Hinter den Klima-Alarmisten steht die Staatsmacht

Ich meine, die Öffentlichkeit hat einen Anspruch darauf, zu erfahren, was in dieser Republik geschieht. In einer freiheitlichen Gesellschaft ist dieser Anspruch nichts Besonderes, sondern Normalität.

Die Reihe der Straftaten, die in dieses Muster passen, ist mittlerweile lang

Der brutale Totschlag mitten in Augsburg hat nun die bundesweiten Medien erreicht. Leider wird wie so oft das Problem weitgehend ausgeklammert: Es gibt Gewalt mit Migrationshintergrund.

Die SPD regiert an der Wirklichkeit vorbei

Die Welt um uns herum verändert sich mit einem rasanten Tempo. Und wenn Sie vor diesem Hintergrund beobachten, was die Sozialdemokraten seit mehreren Monaten und jetzt beim Parteitag in Berlin tun, dann stellen Sie sich doch die Frage: leben die eigentlich noch in der Wirklichkeit dessen, was zur Z

Besserverdienende sind deutlich zufriedener mit ihrem Sexleben als Geringverdiener

Besserverdienende sind deutlich zufriedener mit ihrem Sexleben als Geringverdiener, wie eine aktuelle Studie belegt

Kevin Kühnert wird der (über)nächste SPD-Vorsitzende

Ich wette, Kevin Kühnert wird den (noch nicht gewählten) SPD-Vorsitzenden Norbert Walter-Borjans und seine Partnerin Saskia Esken ablösen. Sie glauben das nicht? Immerhin hatte ich schon öffentlich eine Wette angeboten, dass die beiden bei der Stichwahl zum SPD-Vorsitz als Sieger hervorgehen,