Debattens Archive | Page 5 of 1261 | The European

Migration und Integration

Wir brauchen mehr denn je eine öffentliche Integrations-Debatte, denn jeder fünfte Deutsche hat einen Migrationshintergrund.

Es muss schnell gehandelt werden

Die Zuwanderungszahlen steigen sprunghaft. Nun schlägt die CDU Alarm und warnt, die Bundesregierung vermenge geregelte Zuwanderung, humanitäres Asyl und illegale Einwanderung. Deutschland sei dem ungeordneten Zustrom dauerhaft nicht gewachsen, schreibt der CDU-Generalsekretär. Von Mario Czaja

BAMF meldet sprunghaft steigende Asylzahlen

Die Migrationsbehörden schlagen Alarm. Die Zahl der Flüchtlinge in Deutschland nimmt wieder massiv zu. Alleine im Januar meldet das BAMF einen Zuwachs von 61 Prozent zum Vorjahr. Die CDU kritisiert die Ampelregierung jetzt scharf

Zuwanderung: Jedes Jahr muss eine Großstadt hinzukommen

In vielen Betrieben ginge ohne Migranten nichts mehr. Dennoch wird der Mangel an Fachkräften immer größer. Insgesamt braucht Deutschland pro Jahr so viele Menschen, dass sie eine neue Großstadt bevölkern könnten: fast eine halbe Million Zuwanderer. Ansonsten wird fehlendes Personal zur Wachstu

Eine Hobby-Boxerin wird neue Staatsministerin für Migration, Flüchtlinge und Integration

Der Grüne Cem Özdemir ist der erste Bundesminister mit Migrationshintergrund. Doch er bleibt in der neuen Ampel-Regierung nicht allein. Mit Reem Alabali-Radovan schickt die SPD eine Staatsministerin für Migration, Flüchtlinge und Integration ins Rennen, deren Eltern aus dem Irak vertrieben wurde

Europa der Regionen

In Belgien feiern Separatisten einen Wahlerfolg, in Schottland regieren die Nationalisten. Die Macht verlagert sich aus den Hauptstädten nicht nur nach Brüssel, sondern auch in die Regionen. Der Nationalstaat wird von einem Europa der Regionen abgelöst.

Wer führt eigentlich Europa?

Putins Aggressionspolitik entlarvt die Schwäche der Europäischen Union. Militärisch ist man ganz auf die USA angewiesen und politisch ohne Führung. London geht eigene Brexit-Wege, Berlins Ampelregierung wirkt wankelmütig. Macron übernimmt zwar demonstrativ Europas Führungsrolle, die 16 Jahre

Die Auswirkungen des Versailler Vertrages bis in die Gegenwart

Am 28. Juni 2019 jährt sich zum 100. Mal die Unterzeichnung des Versailler Vertrages. Dieser bestrafte die Deutschen äußerst hart, durch eine sehr einseitige Geschichtsdarstellung der Siegermächte gedeckt, und führte wegen vieler Ungerechtigkeiten schnurstracks zum Zweiten Weltkrieg. Mit den Fo

Vereintes Tirol als „Europaregion“ – eine Schimäre

Niemand fasste die Malaise in treffendere Worte als der Landeskommandant der Südtiroler Schützen: Dass er seit nunmehr hundert Jahren zum italienischen Staat gehöre, sei für den südlichen Teil Tirols negativ.

Die Zukunft der EU liegt in der Gemeinschaftsmethode

Die CDU-Parteivorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hat mit ihrem in der Welt am Sonntag veröffentlichten Aufruf „Europa jetzt richtig machen“ auf die jüngste französische Initiative reagiert. „Das ist grundsätzlich sehr zu begrüßen“, sagt Europa-Union Generalsekretär Christian Moos,

Eine Alternative zu Angela Merkel

Die Kanzlerin sitzt fest im Sattel, die jungen Wilden sind vorerst abserviert. Dennoch: Mittelfristig braucht die Union einen Herausforderer, will sie fit für die Zukunft bleiben.

Merkel klammert sich an die Macht

Kanzlerin Merkel hat doch in Harvard tatsächlich zur „Wahrhaftigkeit gegenüber anderen und uns selbst“ aufgerufen. „Dazu gehört, dass wir Lügen nicht Wahrheit nennen und nicht Wahrheit Lügen.“ Dafür bekam sie Standing Ovations.

Merkel´s Speech at Harvard

Merkel ließ offen, was Trump, Putin, Xi Jinping, Maduro, Erdogan, die Mullahs in Teheran oder Kim Jong-un über dieses globale Programm denken. In ihrem Land, in Deutschland, genügt grüne Entschlossenheit für die Lösung aller Menschheitsfragen. Das heißt nicht, dass Merkel gänzlich falsch lag

Ist Merkel dumm oder zynisch?

Der deutsche Exportnationalismus beschädigt seit vielen Jahren das europäische Projekt. Wir verkaufen unseren europäischen Nachbarn mehr Waren als wie bei ihnen einkaufen. So exportieren wir Arbeitslosigkeit.

Merkel in Brüssel wäre die Höchststrafe

Millionen und Abermillionen von Bürgern Deutschlands und Europas ertragen sie keinen Tag länger und sehnen das Ende der Amtszeit dieser Frau geradezu herbei. Eine Fortsetzung ihres Kurses auf europäischer Ebene, das wäre wirklich die Höchststrafe für alle klar und vernünftig Denkenden, schrei

Gesundheit für alle

Das solidarische Gesundheitssystem in Deutschland verschlingt Unsummen - Tendenz steigend. Die Politik muss den Spagat schaffen zwischen sozialer Gerechtigkeit und finanzieller Nachhaltigkeit. Doch viele Reformen scheitern an ihrer Verwässerung.

Corona: Die Illusion der Normalität

Wir erleben derzeit ein Deja-Vu. Wir koennen, so wie im Sommer 2021, auch jetzt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass spaetestens im Herbst die Corona-Zahlen wieder deutlich steigen werden. Diese Tendenz ist bereits jetzt feststellbar - allerdings auf einem noch nicht

Die Abschaffung von §219a ist ein Schritt in die falsche Richtung

Die Werbung für Abtreibung ist in einer wirklich humanen Gesellschaft, die allen ihren Mitbürger Wertschätzung in jeder Lebensphase ausdrücken will, nicht zu rechtfertigen! Die Abschaffung von §219a ist ein Schritt in die falsche Richtung, der den Fokus des Staats auf dem Schutz des ungeborenen

Virologe Hendrik Streeck plädiert für Öffnungen ohne „Unterschied zwischen Geimpften und Ungeimpften“

Der Bonner Virologe und Universitätsprofessor Hendrik Streeck plädiert für Öffnungen in der Corona-Pandemie.

Die Irrungen und Wirrungen des Karl Lauterbach

Es gibt Menschen, für die immer Ernstfall ist. Sie sind oft päpstlicher als der Papst. Karl Lauterbach scheint einer von ihnen zu sein. Wie kein anderer warnt er seit zwei Jahren vor jeglichem infektionspolitischen Schlendrian. Man durfte erwarten, dass er als Minister transparent und verfahrenssi

MEIST KOMMENTIERT

Große Kabinettsumbildung für die Ampel

Nancy Faeser könnte bald eine größere Kabinettsumbildung der Bundesregierung auslösen. Die Innenministerin strebt offenbar nach Hessen, um dort im kommenden Jahr neue Ministerpräsidentin zu werden. Für die unglückliche Verteidigungsministerin Lambrecht wäre dann eine bessere Verwendung greif

Steinkohlekraftwerke melden ein Plus von 32 Prozent

Der Energieverbrauch in Deutschland wird 2022 voraussichtlich um 2,7 Prozent unter dem Niveau des Vorjahres liegen. Zu dieser Einschätzung kommt die Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen (AG Energiebilanzen) auf Grundlage der aktuellen Daten zum Energieverbrauch der ersten neun Monate des laufenden

Die Bedeutung der Familie wird unterschätzt

Wem die Stärkung der Familie ein Anliegen ist, hat oft das Gefühl, einen aussichtslosen Kampf zu führen. Und tatsächlich dominieren Schlagzeilen, die den Eindruck vermitteln, die klassische Familie sei ein Auslaufmodell. Das wahre Stimmungsbild der Bevölkerung sieht hingegen ganz anders aus. Hi

Treten Sie zurück, Herr Infantino!

Der FIFA-Präsident verkörpert die zynische Geldgier und offene Korruption des Fußballverbands. Mit höhnischen Auftritten verschlimmert er den Skandal um die Katar-WM immer weiter. Es wird Zeit, dass die mächtigen Fußballverbände Europas endlich einen Neuanfang einfordern. Von Wolfram Weimer

Die Ukraine kämpft für unsere Werte – nur werden wir diesen auch gerecht?

Es ist immer wieder davon die Rede, die Ukraine kämpfe auch für unsere westlichen Freiheiten. Nur was meinen wir eigentlich, wenn wir von Freiheit sprechen? Von Florian Maiwald

Prominente Gäste feiern „SignsAward“-Jubiläum in BMW Welt  

Hohe Auszeichnung für Judith Gerlach, Victoire Tomegah Dogbé, Nicola Sturgeon, Fabian Hambüchen, Cassandra Steen, Max Mutzke und Lore Bert: Sie werden in der BMW Welt München mit dem „SignsAward“ ausgezeichnet.

Mobile Sliding Menu