Debattens Archive | Page 419 of 872 | The European
Gustav Gans statt deutscher Michel

Mein Haus, mein Auto, mein Urlaub ... ab einem gewissen Punkt bringt uns ein Mehr an Gütern kein Mehr an Zufriedenheit. Wenn wir weiterhin das gefühlte Lebensglück aus der wirtschaftlichen Gleichung ausklammern, werden wir wohl nie so richtig zufrieden sein; schon gar nicht als Gesellschaft.

Dialog statt Drohkulisse

Die Integrationsdebatte wird immer mehr zu einer Islamdebatte. Dabei leben die meisten Muslime ganz unprätentiös und modern ihren Glauben. Mit diesen Menschen muss die Politik in den Dialog treten und Integrationspolitik diskutieren - und kann damit gleichzeitig den Fundamentalisten das Wasser abg

Klassenrüpel

Die von der Rechten tolerierte Minderheitenregierung tut dem politischen Klima in den Niederlanden nicht gut. Der Populist Wilders vergiftet das Klima und das Land muss um seinen Ruf bangen. Zeit für Veränderungen.

Die Chaos-Konferenz

So viel politisches Porzellan wie Hans-Peter Friedrich mit nur einer Konferenz zu zerschlagen, ist rekordverdächtig. Auf einmal geht es nur noch um eine Sicherheitspartnerschaft. Mehr noch: Friedrich versucht sinnloserweise, Muslime vom Islam zu trennen.

Wir brauchen einen Migrationsminister

Deutschland braucht ein Ministerium für Einwanderung und am besten auch eine europäische Islamkonferenz. Erst dann kann eine notwendige Debatte gut koordiniert werden. Dabei zeigen die Unruhen in vielen arabischen Ländern, wie gerade jetzt Vorurteile abgebaut werden könnten.

Gastarbeitgeber

Mit der Islam-Debatte verachtet die Politik die Tatsache, dass türkischstämmige Unternehmen einen sehr wichtigen Wirtschaftsfaktor für den Standort Deutschland bilden, denn sie stellen circa 400.000 Arbeitsplätze in mehr als 120 Sektoren. Die Islamkonferenz sollte sich auf die wirtschaftliche un

Bretter, die nicht die Welt bedeuten

Schlechter hätte die Deutsche Islamkonferenz für Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich kaum beginnen können, könnte man meinen. Die SPD ruft die muslimischen Teilnehmer zum Boykott auf, die FDP verlangt die Verlegung in ein anderes Ministerium, die Linke hält es für gescheitert, die Grünen

Murphy im AKW

Die Wähler haben Kanzlerin Merkel und ihrer Partei die Atomwende nicht abgekauft. Sie sind verunsichert, weil niemand das Risiko genau bestimmen kann, das im Zweifel aber tödlich ist. Wollen wir solch eine Technologie wirklich einsetzen?

Recht und Politik sind zweierlei

Auch wenn es in der politischen Auseinandersetzung untergeht: Aus der Sicht von Religionsrechtlern gehört der Islam eindeutig zu Deutschland; immerhin leben vier Millionen Muslime in Deutschland. Das Grundgesetz ist offen, also sollten wir es auch sein.

Nach dem Beben ist vor dem Beben

Die Reaktorkatastrophe in Fukushima erlaubt eine spannende Beobachtung: Wie gehen die unterschiedlichen Nationen jeweils mit der Angst vor einem AKW-Unfall im eigenen Land um? Während die Deutschen in Hysterie und Aktionismus den sofortigen Ausstieg fordern, reagieren Menschen am anderen Ende der W

Site Sidebar

Italian Trulli

Jetzt den Newsletter bestellen

Zu wenig Zeit, alle Nachrichten zu lesen? Dann kostenlos den Zeitgeist am Sonntag abonnieren und die wichtigsten Debatten der Woche zusammengefasst erhalten.

MEIST KOMMENTIERT

Wir dürfen uns von der AfD nicht die Demokratie zerstören lassen

Es gibt sie noch, die besonnenen Köpfe in der Politik. Wohltuend unaufgeregt das Interview mit Thüringens früherem Ministerpräsidenten Bernhard Vogel (CDU), Solche besonnenen Stimmen, die die Dinge vom Ende her durchdenken und nicht nur flotte Parolen oder moralische Dauerempörung im Programm h

Deutschland ist über Nacht zu einer offenen Gesinnungsdiktatur geworden

Man wird in der Geschichte wohl kein Beispiel finden, welches veranschaulicht, wie in einer Demokratie von Politik und Medien so offen ein urdemokratischer Prozess dämonisiert und ein gewählter Ministerpräsident einer solchen Hasskampagne von Politikern und Medien ausgesetzt wurde, dass er und se

Mit der verbrecherischen US-Oligarchie gibt es keinen Frieden und keinen „Klimaschutz“

Mit der verbrecherischen US-Oligarchie gibt es keinen Frieden und keinen „Klimaschutz“. Wenn die Grünen wirklich Frieden und Klimaschutz wollen, dann müssen sie der skrupellosen US-Oligarchie, die die halbe Welt terrorisiert, die kalte Schulter zeigen. Europa muss sich aus der Bevormundung der

Der Rundfunkbeitrag ist einfach nicht mehr zeitgemäß

Die konservative Basisbewegung innerhalb der CDU/CSU fordert die Landesregierungen auf, die Stimmung in der Bevölkerung ernst zu nehmen und umgehend Kostenschnitte für die öffentlich-rechtlichen Medienanstalten zu beschließen.

Regierungsbildung in Thüringen: Dies ist ein bitterer Tag für die Demokratie

Dieses Ergebnis ist ein Dammbruch. Die Wahl des Thüringer Ministerpräsidenten hat gezeigt, dass CDU und FDP den Wählerauftrag nicht verstanden haben. Gemeinsam mit Stimmen der AfD haben sie die Wiederwahl Bodo Ramelows verhindert. FDP und CDU werden damit zum Steigbügelhalter der rechtsextremen

Sich mit der AfD wählen zu lassen, ist ein inakzeptabler Dammbruch

Es ist ein inakzeptabler Dammbruch, sich mit dem Stimmen der AfD und Herrn Höckes wählen lassen, so Ministerpräsident Bayerns Markus Söder.

Mobile Sliding Menu