The European
Die Aufzucht von Sieger-Nachwuchs

Wenn körperlich-seelische Blessuren beim Drillen von Superkindern täglich neu zu Kollateralschäden führen.

Seehofer im Porzellanladen

Nach dem Abgang von Guttenberg ist die CSU auf der Suche nach neuen Themen, um die Wählergunst nicht zu verlieren. Seehofer will nun wieder über Integration reden und zerbricht dabei politisches Porzellan. Ist es denn so schwierig, neue Themen zu finden, um sich zu profilieren?

Rechts herrscht Ruhe

Von Islam-Kritikern wie Geert Wilders in den Niederlanden, Henryk M. Broder oder Ayaan Hirsi Ali ist gegenwärtig wenig zu hören. Die Revolutionen in den arabischen Ländern lassen ihr Weltbild wanken – eine Antwort haben sie auf die veränderte Welt noch nicht gefunden.

Ein Netzwerk aus Netzwerken

Das Internet ist erstaunlich robust, es kann nicht komplett zensiert werden. Selbst der totale Blackout in Ägypten hatte kein Informationsvakuum zur Folge. Als Instrument der Außenkommunikation sollten wir die Bedeutung sozialer Netze nicht unterschätzen.

Formen und fördern

Nicht nur der Sozialstaat braucht Zivildienstleistende, auch junge Menschen können von der Arbeit profitieren, denn sie formt soziales Bewusstsein. Die Wohlfahrtsverbände müssen nun handeln und die Politik ist dazu aufgerufen, die vorhandenen Angebote zu fördern. Geld allein reicht dazu nicht.

Wir brauchen die Mitmach-Gesellschaft

Die Sozialsysteme können den Wegfall des Zivildienstes kompensieren. Der Weg führt zu einer Kultur der Freiwilligkeit. Jeder sollte sich fragen, was er der Gesellschaft zurückgeben kann – und welcher Erfahrungsgewinn durch freiwillige Arbeit entsteht.

Super-Nanny erhöht das Taschengeld

Nicht die Verspätung bei der Korrektur der Hartz-IV-Sätze ist das Problem, sondern die in ihr zum Ausdruck kommende Geisteshaltung. Die Regierung findet keine Antwort auf die Frage, wie Menschen aus Hartz IV wieder in Beschäftigung kommen.

Im Zweifel für das Kollektiv

Die Geschichte der deutschen Sozialpolitik ist eine Geschichte des Kompromisses – trotz aller tagespolitischen Querelen steht es den Parteien gut zu Gesicht, sich daran zu erinnern.

Projekt Verantwortung

Der typische Zivildienstjob schafft eine Win-win-Situation für alle Beteiligten. Für Patienten, Arbeitgeber und den Zivi selbst. Auch wenn viele nun den Staat in der Pflicht sehen, freiwilliges Engagement zu fördern, dürfen wir nicht vergessen, dass das eigentlich eine Aufgabe der Zivilgesellsch

Brot statt Spiele

Das Verteidigungsministerium versucht die Bundeswehr mit großen Gesten ins öffentliche Bewusstsein zu drängen, auf der Suche nach gesellschaftlicher Anerkennung für die Truppe. Aber heldenkultischer Budenzauber hilft nicht bei einer effektiven Strukturreform. Die Bundeswehr braucht neue und kla

Site Sidebar

Italian Trulli

Jetzt den Newsletter bestellen

Zu wenig Zeit, alle Nachrichten zu lesen? Dann kostenlos den Zeitgeist am Sonntag abonnieren und die wichtigsten Debatten der Woche zusammengefasst erhalten.

MEIST KOMMENTIERT

Terror von Links wird nicht bekämpft

Nach den linksterroristischen Ausschreitungen an Silvester war Leipzig-Connewitz in aller Munde und vor allem in den Schlagzeilen. Dabei ging nicht nur unter, dass es bundesweit Ausschreitungen mit Angriffen auf Polizei und Rettungskräfte gegeben hat, sondern dass auch die Thomaskirche in Leipzig d

Warum bleibt die FDP so schwach?

Zu Beginn des Jahres 2020 wird in der Innenpolitik heftig über das Werben von CSU-Chef Markus Söder für einen Umbau der Bundesregierung debattiert. Über die verhaltene Reaktion der CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer. Und über die Forderung des neuen SPD-Vorsitzenden Norbert Walter-Borj

Die USA praktizieren den Terror

US-Präsident Trump will keinen Frieden im Nahen Osten, sondern Krieg. Aber selbst in deutschen Medien wird die gezielte Tötung des iranischen Generals Soleimani mit dem Kampf gegen den Terror gerechtfertigt. Eine besonders dreiste Lüge.

„Kosten- und Programm-Exzesse der öffentlich-rechtlichen Sender spalten die Gesellschaft“

Die konservative Basisbewegung innerhalb der CDU/CSU setzt sich dafür ein, die Finanzierung und Programmgestaltung der öffentlich-rechtlichen Sender wieder auf deren Kernaufgaben zurückzuführen.

Es gibt weder „Klimaflüchtlinge“ noch ein Recht auf Immigration

Die konservative Basisbewegung innerhalb der CDU/CSU widerspricht der Forderung der Grünen und des UN-Menschenrechtsausschusses, dass Staaten Asylbewerber aufgrund klimatischer Bedingungen in deren Heimatländern aufnehmen sollten.

Frau Merkel, treten Sie endlich zurück

Vera Lengsfeld hat einen offenen Brief an die Kanzlerin geschrieben. Und bemerkt: "Alle Fehler ihrer Kanzlerschaft aufzuzählen würde den Rahmen dieser Ansprache sprengen. Deshalb seien nur die verheerendsten genannt." Welche es sind, lesen Sie hier.

Mobile Sliding Menu