Debattens Archive | Page 41 of 874 | The European
Ihr kommt hier nicht rein

Um unseren Planeten schwirren Hunderte gefährlicher Asteroiden. Ein einzelner Einschlag könnte Städte und ganze Länder auslöschen. Aber wir sind nicht wehrlos.

Der Triumph der Bücherwürmer

Je komplexer die moderne Welt wird, desto wichtiger sind Geisteswissenschaftler. Wir müssen Orchideenfächer jetzt fördern.

Das Jahr 2112

Die Reise nach Übermorgen ist gebucht, das Ticket liegt bereit. Kommen Sie mit nach Utopia und erfahren Sie, wie unsere Welt in 100 Jahren aussieht.

Alle Jahre wieder

Das ganze Jahr graust es mir vor dem unterirdischen Krippenspiel in der Dorfkirche. Statt sich den alljährlichen Ritualen hinzugeben, muss die Kirche endlich die großen Fragen beantworten.

Frauen bevorzugt

Das Professorinnenprogramm ist schlicht Frauenförderung, um Chancengleichheit geht es dabei nicht. Auch Schirmherrin Annette Schavan profitiert in der aktuellen Plagiats-Affäre von unterwürfigen Männern, die Frauen ohne Rücksicht auf wissenschaftliche Evaluation unterstützen.

Hilfe von oben

Mit politischem Klein-Klein wird die europäische Krise kaum zu einem Ende kommen. Ein Blick aus der Ferne kann jedoch Wunder wirken – das weiß niemand besser als die Raumfahrt.

Per Klick zum Glück

Das Internet macht auch vor der Partnerschaft nicht halt. Online-Dating boomt, kaum mehr eine Spur vom Ruf der „Resterampe“. Immer mehr Beziehungen haben ihren Anfang im Netz und aufgrund von ausgeklügelten Algorithmen und Matching-Verfahren haben sie oft eine längere Haltbarkeit als Offline-L

Wende mit Schrecken

Schwarz-Gelb will auf erneuerbare Energien umsteigen – doch die Koalition ist dabei, den Deutschen eine große Mogelpackung aufs Dach zu schrauben.

In die Pflicht genommen

Ein Hochschulstudium ist auch nach Bologna keine Berufsausbildung. Bei der Umsetzung der Reformziele sind allerdings auch die Hochschulen in der Pflicht. Sie tragen eine Mitverantwortung für die Ergebnisse.

Schöne neue Freunde

Das Zeitalter der Roboter hat gerade erst begonnen. Sie werden unser Essen kochen, unsere Kinder hüten und unsere Gedanken lesen. Mensch und Maschine werden sich arrangieren müssen – sonst droht Rebellion.

Site Sidebar

Italian Trulli

Jetzt den Newsletter bestellen

Zu wenig Zeit, alle Nachrichten zu lesen? Dann kostenlos den Zeitgeist am Sonntag abonnieren und die wichtigsten Debatten der Woche zusammengefasst erhalten.

MEIST KOMMENTIERT

Deutschland ist über Nacht zu einer offenen Gesinnungsdiktatur geworden

Man wird in der Geschichte wohl kein Beispiel finden, welches veranschaulicht, wie in einer Demokratie von Politik und Medien so offen ein urdemokratischer Prozess dämonisiert und ein gewählter Ministerpräsident einer solchen Hasskampagne von Politikern und Medien ausgesetzt wurde, dass er und se

Der Rundfunkbeitrag ist einfach nicht mehr zeitgemäß

Die konservative Basisbewegung innerhalb der CDU/CSU fordert die Landesregierungen auf, die Stimmung in der Bevölkerung ernst zu nehmen und umgehend Kostenschnitte für die öffentlich-rechtlichen Medienanstalten zu beschließen.

Wir dürfen uns von der AfD nicht die Demokratie zerstören lassen

Es gibt sie noch, die besonnenen Köpfe in der Politik. Wohltuend unaufgeregt das Interview mit Thüringens früherem Ministerpräsidenten Bernhard Vogel (CDU), Solche besonnenen Stimmen, die die Dinge vom Ende her durchdenken und nicht nur flotte Parolen oder moralische Dauerempörung im Programm h

Mit der verbrecherischen US-Oligarchie gibt es keinen Frieden und keinen „Klimaschutz“

Mit der verbrecherischen US-Oligarchie gibt es keinen Frieden und keinen „Klimaschutz“. Wenn die Grünen wirklich Frieden und Klimaschutz wollen, dann müssen sie der skrupellosen US-Oligarchie, die die halbe Welt terrorisiert, die kalte Schulter zeigen. Europa muss sich aus der Bevormundung der

Regierungsbildung in Thüringen: Dies ist ein bitterer Tag für die Demokratie

Dieses Ergebnis ist ein Dammbruch. Die Wahl des Thüringer Ministerpräsidenten hat gezeigt, dass CDU und FDP den Wählerauftrag nicht verstanden haben. Gemeinsam mit Stimmen der AfD haben sie die Wiederwahl Bodo Ramelows verhindert. FDP und CDU werden damit zum Steigbügelhalter der rechtsextremen

Sich mit der AfD wählen zu lassen, ist ein inakzeptabler Dammbruch

Es ist ein inakzeptabler Dammbruch, sich mit dem Stimmen der AfD und Herrn Höckes wählen lassen, so Ministerpräsident Bayerns Markus Söder.

Mobile Sliding Menu