The European
Guantanamo muss erhalten bleiben

"Ich bin ich nicht bereit, Guantanamo und die Sicherheit Amerikas einzutauschen gegen einen neuen außenpolitischen Kurs, der auf eine Verbesserung unseres Ansehens in anderen Ländern abzielt und unsere Kritiker beschwichtigen möchte."

Der Nibelungenschatz von New York

In Frankfurt am Main unterhält die Bundesbank einen schwer bewachten unterirdischen Tresor. In etwa 20 Meter Tiefe lagern die milliardenschweren Goldreserven der Bundesrepublik Deutschland. Ein schöne Geschichte, die nur leider nicht stimmt. Die Wahrheit über den Goldschatz der Deutschen.

Eine Unze Mythos

Seit der Antike ist Gold ein Knappheitsprodukt. Des Goldes wegen wurden Kriege geführt, geplündert und erobert. Die Gier danach ist geblieben. Obwohl die Menge des weltweit geförderten Goldes seit neun Jahren stagniert, steigt in der Finanzkrise die Beliebtheit von Gold als vermeintlich sicherem

Früher Campus, jetzt Cybercafé

Kurz vor der iranischen Revolution lasen die Studenten Romane von Gorki, Sartre und Erich Fromm. Dann verblühte die Hoffnung nach einem kurzen "Frühling der Freiheit". Jetzt ist eine neue, selbstbewusste Jugend am Werk, die auf ihre ganz eigene Weise für Freiheit kämpft.

Aufgeschobener Untergang

Umzingelt von iPhone-Apps und dem Sony Reader hielt sich das Buch auf der Frankfurter Messe tapfer. Jetzt sorgt ausgerechnet der Musiker Nick Cave dafür, dass sich das Blatt irgendwann wendet.

Wahrheit und Spaß

Geboren wurde die "Bielefeld-Verschwörung" 1994 auf einer Studentenparty. Seither hat sie einen Siegeszug durch das Internet hingelegt mit der Behauptung: "Bielefeld gibt es nicht." Es ranken sich die unterschiedlichsten Ideen, Theorien und Legenden um die "Bielefeld-Verschwörung", denen neben der

Wir Bielefelder wissen es besser!

Auch wenn sich die "Bielefeld-Verschwörung" seit 15 Jahren im Internet hält: 325.000 Einwohner halten tapfer dagegen. Ihr neuer Bürgermeister Pit Clausen sagt: "Von wegen getarnte Kulisse für geheime Machenschaften - diese Stadt ist Wirklichkeit."

Warten auf den Wandel

Zur Amtseinführung Obamas kamen Millionen nach Washington - doch was ist von dieser Euphorie nach zehn Monaten im Weißen Haus geblieben? Vor allem für die liberale Stammwählerschaft gehen die Reformen des Präsidenten nicht weit und schnell genug. Verliert die Botschaft vom Wandel ihre Wirkung?

Was alte und neue Netzwerke können und wollen

Die Mutter aller Netzwerke ist der Club: Er ist offline, hat schwere Ledersessel und funktioniert auch im Zeitalter von Online-Communities noch vortrefflich. Soziale Abgrenzung als Motor - auch für gute Taten. Facebook und Co werden das nie erreichen.

Tödliche Theorien

Verschwörungstheorien sind zumeist spannende Geschichten, deren Wahrheitswert jedoch häufig gegen null tendiert. Manchmal aber entwickeln sie ein blutiges Eigenleben, vornehmlich dann, wenn sie politisch instrumentalisiert werden.

Site Sidebar

Italian Trulli

Jetzt den Newsletter bestellen

Zu wenig Zeit, alle Nachrichten zu lesen? Dann kostenlos den Zeitgeist am Sonntag abonnieren und die wichtigsten Debatten der Woche zusammengefasst erhalten.

MEIST KOMMENTIERT

Die AfD ist der Aufstand der Straße gegen die Zumutung des kategorischen Imperativs

Die mangelnde Problemlösungsfähigkeit, die den regierenden Parteien in Umfragen unterstellt wird, scheint mir das eigentliche Problem. Keiner behauptet, die AfD könne die Probleme lösen oder habe die Konzepte dafür; sie ist reine Protestpartei, inhaltlich nichts sagend.

Die DDR kommt wieder!

Zwei Drittel der Berliner befürworten einen Mietendeckel, wenn die Mieten zu stark ansteigen. Das Bundesverfassungsgericht sagt, dass „preisrechtliche Vorschriften, die durch sozialpolitische Ziele legitimiert werden, verfassungsrechtlich nicht ausgeschlossen sind“. Die Mietpreisexplosion in Be

Die AfD verändert die politische Geographie

Am 1. September wird in Brandenburg und Sachsen gewählt. Die ermatteten Volksparteien bekommen ihre Quittung für eine Politik politischer Lethargie. Die AfD pflügt seit Wochen die politische Landschaft um, aber warum hat sie so eine Macht in Ostdeutschland?

Die GroKo versagt in der Migrationspolitik

Die Bilder aus Lesbos sind ein Menetekel: Der „Türkei-Deal“ ist gescheitert. Die Balkanroute ist wieder offen, aber die Regierung verschließt die Augen. Die GroKo versagt auf ganzer Linie, nicht nur in der Migrationspolitik.

Deutschland investiert kaum noch und unsere Infrastruktur wird marode

Die schwarze Null und die Schuldenbremse sind einer der Götzen neoliberaler Politik. Seit einem Jahrzehnt weisen wir auf die verheerende Wirkung dieser Politik hin: unsere Schulen und Straßen sind in schlechtem Zustand, Schwimmbäder und Bibliotheken schließen, Brücken und Bahnhöfe verfallen. D

Auf welchem Stern lebt Peter Altmaier?

Ich frage mich wirklich, auf welchem Stern unser Wirtschaftsminister lebt, um einen solchen Unfug abzusondern. Aber es ist die typische Haltung von Regierenden im Raumschiff Berlin, fernab von der Lebenswirklichkeit, nichts mit den Menschen vor Ort im Sinn, überheblich und unverbesserlich.

Mobile Sliding Menu