Debattens – Page 2 – The European
Kein Sekt mit Putin

Der Ball rollt. Die Fußball-WM 2018 in Russland hat begonnen. In einem Land, in dem es laut der Menschenrechtsorganisation "Memorial" 158 politische Gefangenen gibt, das in Sachen Pressefreiheit im Ranking von "Reporter ohne Grenzen" auf Rang 148 von 180 Staaten liegt und dessen Präsident Wladimir

Der DfB ent-nationalisiert die deutsche Nationalmannschaft

Die inzwischen vielen ausgezeichneten Fußballer in der Nationalmannschaft mit nichtdeutschen Wurzeln spielen dabei für mich keine ausschlaggebende Rolle. Deutscher ist, wer deutscher Staatsbürger ist. Ob der nun Neuer, Hummels oder Khedira heißt!

»Der Sieg des Willens« als FC Bayern-Prinzip

Der deutsche Rekordmeister trägt national den Nimbus der Unbesiegbarkeit und ihm wird vorgeworfen, in der Meisterschaft und im DFB-Pokal für Langweile zu sorgen. In den letzten Wochen wurden dem FC Bayern Grenzen aufgezeigt und es deutet sich ein gefährlicher Abwärtstrend an. Bei einem Blick in

Die Kritik an Mesut Özil trägt rassistische und diskriminierende Züge

Die Aufregung über ein Foto mit Erdogan verstehe ich nicht. War nicht Angela Merkel sogar in der Umkleidekabine? Und hat sie das nicht auch gemacht, um Stimmen zu sammeln?

Regierungserklärung von Bundeskanzlerin Merkel - Teil 1

Die Zahl der Gefährder, solcher, die schon lange in Deutschland leben, und solcher, die seit 2015 zusammen mit den Flüchtlingen zu uns kamen, hat in den letzten Jahren zugenommen.

Die Krise der europäischen Linken

Die Krise der europäischen Linken insgesamt ist auch eine Folge programmatischer Ratlosigkeit angesichts Globalisierung und Migration.

„Ich stifte eine Million Euro für Quereinsteiger in die Spitzenpolitik“

Günther Karl, ein Bauunternehmer aus Passau macht sich Sorgen um die Politik-Bundesliga. Dafür würde er sogar eine Million Euro in einen speziellen Fonds geben. Er glaubt die Ursachen der vermeintlichen Durchschnittlichkeit der Bundespolitik im Fehlen vieler bester Köpfe erkannt zu haben: Fehlen

Der Sport als Faktor in einer globalisierten Welt

Das Sommermärchen 2006 führte dazu, dass Deutschland endlich seinen Platz in der Welt in der Gemeinschaft mit den anderen gefunden hatte. Damit schließt sich der Kreis wieder. Politik, Wirtschaft und Gesellschaft wirken auf den Sport, aber auch der Sport seinerseits wirkt zurück.

Rede von Martin Schulz am Parteitag

"Lasst uns endlich Europa beherzt voranbringen!" Dafür plädiert SPD-Chef Martin Schulz auf dem Parteitag in Berlin.

Wer kickt, zahlt?

Immer wieder kommt es am Rande von Fußballspielen zu Ausschreitungen und auch der Normalbetrieb der Großveranstaltungen erfordert ein großes Aufkommen an Polizei. Ist es ok, dass dafür der Steuerzahler zahlt, oder müssen Liga und Vereine mit in die Tasche greifen?

Site Sidebar

Italian Trulli

Jetzt den Newsletter bestellen

Zu wenig Zeit, alle Nachrichten zu lesen? Dann kostenlos den Zeitgeist am Sonntag abonnieren und die wichtigsten Debatten der Woche zusammengefasst erhalten.

MEIST KOMMENTIERT

Wenn Merkel geht, müssen wir das Land neu aufbauen

An diesem kalten Julitag, an dem man heizen müsste, um eine erträgliche Raumtemperatur für Schreibtischarbeit zu bekommen, hat Kanzlerin Merkel Geburtstag.

Wie ein Präsident Selensky relativ erfolgreich sein könnte

Ein Großteil der intellektuellen Elite, politischen Chatcommunity, weltweiten Diaspora und ausländischen Freunde der Ukraine ist entsetzt über den Ausgang der ukrainischen Präsidentschaftswahlen. Der Schauspieler, Komiker und Geschäftsmann Wolodymyr Selensky wird, nachdem er im ersten Wahlgang

August von Hayek: „Der Weg zur Knechtschaft“

Von 1940 – 1943, als der Kampf gegen das Deutschland der Nationalsozialisten noch nicht entschieden war, schrieb August von Hayek im englischen Exil, in das er vor den Nationalsozialisten geflüchtet war, „Der Weg zur Knechtschaft“. Es erschien 1944 in England, dem Land, das Europa innerhalb v

Die Migrations-Politik der EU ist gescheitert

Vortrag von Herr Köppel bei der EKR (Fraktion der Europäischen Konservativen und Reformer) im Europaparlament in Brüssel am 17.06.2019, als Beitrag zur Diskussionsrunde „Die EU nach den Wahlen - weniger Europa“. Herr Köppel erläutert, warum die Schweiz mit der EU bestens zusammenarbeiten wi

Teilen und Herrschen: Frankreich will immer im EU-Poker mitsspielen

Um die Schwierigkeiten zu verstehen, die die Besetzung der sogenannten Topjobs (Kommissions-, EZB- und Parlamentspräsident, sowie den Hohen Vertreter der EU für Außen- und Sicherheitspolitik) in der EU mit sich bringen, lohnt es sich die Mitglieder der EU einzeln nach Gewichtung, Interessen und m

Wie ein schwacher Staat unsere Sicherheit aufs Spiel setzt

Die Bibliothek des Konservatismus Berlin ist eines der kleinen gallischen Dörfer in der rot-dunkelrot-grünen Hauptstadt des besten Deutschlands, das wir je hatten, von denen Widerstand gegen den Zerfall unseres Landes ausgeht. Am 3. Juli war in der Bibliothek jeder der über dreihundert unbequeme

Mobile Sliding Menu