Debattens Archive | The European
5. April: Coronavirus - Liveticker der Hoffnung: "Auch in Spanien schwächen sich die Neuinfektionen ab"

Welche neuen Entwicklungen gibt es in der Coronakrise am 5. April? Wir halten Sie mit unserem Newsticker auf dem aktuellen Stand der Dinge. Heute: Staatliche Museen klagen über massive Verluste. Mehrheit der Bürger in Bayern hält Corona-Regeln ein dagegen Verstöße in Berlin. Mehr als 15.000 Tot

Gute Nachrichten aus Italien

Italiens Coronavirus-Epidemie hat offenbar den Zenit überschritten. Wie die Regierung in Rom berichtet, ist erstmals seit gut einem Monat die Zahl der Corona-Intensivpatienten gesunken.

Vollbremsung für Corona – Ist der Preis zu hoch?

Vollbremsung durch die Coronakrise? Diese Frage steht heute im Mittelpunkt des Presseclubs. Wir übertragen live. Diskuieren Sie mit uns. Shutdown aufheben oder ein "weiter so".

4. April: Coronavirus - Liveticker: "Weniger Neuinfektionen in Spanien"

Welche neuen Entwicklungen gibt es in der Coronakrise am 4. April? Wir halten Sie mit unserem Newsticker auf dem aktuellen Stand der Dinge. Heute: In New York bereits mehr als 100.000 bestätigte Infektionen. 1480 neue Todesfälle innerhalb von 24 Stunden in den USA. Laut OECD-Bericht: Frauen haben

SPD holt Grüne ein

Die Coronakrise sorgt in Deutschland für einen tief greifenden politischen Stimmungsumschwung. Die Regierungsparteien können in den neuen Umfragen deutlich profitieren. Dagegen sacken Grüne und AfD spürbar ab.

Christoph de Vries (CDU): Hoffe auf Normalisierung ab Mai

„The European“ hat in allen Bundestagsfraktionen nachgefragt: Wie gehen Abgeordnete mit Corona um? Wie hat sich ihr Alltag geändert? Haben sie Tipps für den Bürger? Und vor allem: Wann normalisiert sich unser Leben wieder? Hier antwortet Christoph de Vries (CDU), Bundestagsabgeordneter aus Ha

Umweltpolitik degenerierte zum „Ökomoralismus

Der langjährige „Welt“-Journalist Ansgar Graw, inzwischen Herausgeber von "The European", stellt in seinem aktuellen Buch die These auf, dass wir zurzeit eine „grüne Hegemonie“ erleben. Dies mag unter anderem an der „medialen Dauerpräsenz grüner Kernanliegen“ liegen. Für die Zeit vo

3. April: Coronavirus - Liveticker: "Videobotschaft von Angela Merkel - kein Stichtag für Ausgansbeschränkungen vorerst"

Welche neuen Entwicklungen gibt es in der Coronakrise am 3. April? Wir halten Sie mit unserem Newsticker auf dem aktuellen Stand der Dinge. Heute: Videobotschaft von Angela Merkel - kein Stichtag für Ausgansbeschränkungen vorerst. Expertengruppe plädiert für Stufenplan für die Zeit nach dem Shu

Corona als Hoffnungsträger im Kampf gegen den Kapitalismus

Weltweit hoffen Antikapitalisten, die Corona-Krise könne endlich das lang ersehnte Ende des Kapitalismus einläuten. Ob in den USA, Großbritannien, Frankreich oder Deutschland: Die Argumentation der antikapitalistischen Intellektuellen ist überall gleich. Sie hatten eigentlich schon gehofft, dass

Sushi-Bar, Ölheizungen und Kernkraftwerke

Die Grünen fordern in der Corona-Krise eine „Pandemiewirtschaft“, Abschalten der Kernkraftwerke, Austauschen von Ölheizungen, Eurobonds und die Aufnahme von „vulnerablen“ Flüchtlingen von den griechischen Inseln.

Site Sidebar

Italian Trulli

Jetzt den Newsletter bestellen

Zu wenig Zeit, alle Nachrichten zu lesen? Dann kostenlos den Zeitgeist am Sonntag abonnieren und die wichtigsten Debatten der Woche zusammengefasst erhalten.

MEIST KOMMENTIERT

„Coronabonds führen zu einer Verschuldungslawine, die nichts als Hass und Streit übrig lassen wird“

Der Top-Ökonom und ehemalige Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn über platzende Geldpolitik-Blasen und mögliche Schuldenschnitte, warum der Euro nicht zu jedem Preis überleben muss und es anstatt Coronabonds aufzulegen sinnvoller wäre Italiens Krankenhäusern Geldgeschenke zu machen.

5 Dinge, die ich seit der Coronakrise mache

Es ist der 1. April, ein Grund genug, mal etwas anderes über die Welt in Zeiten des Coronavirus zu schreiben. Was ich jetzt mache und vor allem wie mir das gelingt, lesen sie in dieser ironisch-bissigen Satire.

Corona als Hoffnungsträger im Kampf gegen den Kapitalismus

Weltweit hoffen Antikapitalisten, die Corona-Krise könne endlich das lang ersehnte Ende des Kapitalismus einläuten. Ob in den USA, Großbritannien, Frankreich oder Deutschland: Die Argumentation der antikapitalistischen Intellektuellen ist überall gleich. Sie hatten eigentlich schon gehofft, dass

Wer soll das bezahlen?

Der Bundestag hat ein Corona-Hilfspaket von insgesamt 756 Milliarden Euro beschlossen. Um Himmels willen, wer soll das bezahlen? Wieder einmal bestätigt sich der berühmte Satz Bertold Brechts: „Das Gedächtnis der Menschheit für erduldete Leiden ist erstaunlich kurz.“

Umweltpolitik degenerierte zum „Ökomoralismus

Der langjährige „Welt“-Journalist Ansgar Graw, inzwischen Herausgeber von "The European", stellt in seinem aktuellen Buch die These auf, dass wir zurzeit eine „grüne Hegemonie“ erleben. Dies mag unter anderem an der „medialen Dauerpräsenz grüner Kernanliegen“ liegen. Für die Zeit vo

Sushi-Bar, Ölheizungen und Kernkraftwerke

Die Grünen fordern in der Corona-Krise eine „Pandemiewirtschaft“, Abschalten der Kernkraftwerke, Austauschen von Ölheizungen, Eurobonds und die Aufnahme von „vulnerablen“ Flüchtlingen von den griechischen Inseln.

Mobile Sliding Menu