Eine gute Idee ist überall einsetzbar. Michael Bloomberg

Hintergrund

Wankender Riese

Big_a744344994

Freie Meinungsäußerung, freie Wahlen, freie Religionsausübung. Europa ist ein großer Freiheitsraum. Doch in der Krise bröckelt die Fassade. Die 27 Mitgliedstaaten müssen sich auf einen Kurs verständigen, um diesen Traum am Leben zu halten.

Hintergrund

Was macht Europa zu dem, was es ist: seine Geschichte, seine Kultur, sein gemeinsamer Wirtschafts- und Währungsraum? Auch. Aber das Wesentliche ist: Die Union der 27 ist ein großer Freiheitsraum. Freie Meinungsäußerung, freie und geheime Wahlen, freie Religionsausübung. Aus der Geschichte haben die Völker Europas gelernt: Diskurs ist besser als Gefecht. Auf absolute Wahrheitsfragen folgen absolute Konflikte.

Der Friede von Münster und Osnabrück steht unter dem Vorzeichen „etsi Deus non daretur“ – als ob es Gott nicht gäbe. Aber es gibt Gott. Der bewaffnete Konflikt aufgrund religiöser Streitigkeiten ist ein großer Teil der Geschichte auf dem Kontinent der Freiheit. So ist auch der Konflikt im ehemaligen Jugoslawien Ende der 90er Jahre des 20. Jahrhunderts herleitbar. Umso mehr verpflichten die möglichkeit zum friedlichen Diskurs und zugleich die Freiheit durch Liebe, die Gott gibt, zum vobild im christlichen Sinne.

Die große Stärke Europas ist vo diesem Hintergrund die Fähigkeit zur Diskussion, zum Diskurs, zur Selbstreflexion. Eine selbstbewusste Streitbarkeit, die dem besten Argument verpflichtet ist, ist das Alleinstellungsmerkmal jener westlichen Sphäre, die nur als das christliche Abendland zu dem werden konnte, was sie ist. Und die nur als christliches Abendland die weltsphäre bleiben wird, die sie ist. Die Fähigkeit zur Selbstreflexion, zur Selbstkritik führt zu einem versöhnten Umgang mit der Geschichte. Der gewollte Furor, den die Mohammedkarikaturen in der islamischen Welt ausgelöst haben oder die Verweigerungshaltung, mit der die Türkei die Frage nach dem Völkermord an den Armenier ausspart, belegen, dass diese Fähigkeit in anderen Kulturen nicht automatisch vorhanden ist.

Das kann die Welt von Europa lernen: Verschiedenes unter einem Dach versöhnt nebeneinanderstehen zu lassen. Im Diskurs gewinnt der, der die überzeugendsten Argumente am glaubhaftesten darstellen kann. Auch wenn die Einwohnerzahl Europas in den nächsten Jahrzehnten deutlich schrumpfen wird, steht der christliche Kontinent weiterhin Pate als maßgebliches Beispiel für die Entwicklung anderer kultureller Räume.

zurück

Bundeskanzlerin Merkel über Europa

Medium_b19f0fb530

Wer sich nicht an die demokratischen Spielregeln Europas hält, bekommt keine Unterstützung

"Mai 2019, also in nicht allzu ferner Zeit, wählen die europäischen Bürgerinnen und Bürger ihr neues Europaparlament. Das neue Parlament wird dann die Volksvertretung von rund 450 Millionen Europäern und Europäerinnen sein; das sind fast anderthalbmal so viele Einwohner wie in den USA und immerhin 6 Prozent der Weltbevölkerung." Doch wie geht es weiter mit der Europäischen Union, Frau Merkel?

Zusammenbruch des Europarats?

Medium_1cef6236b9

Rettet den Europarat!

Wir, die Unterzeichnenden, sind sehr besorgt über den möglichen Zusammenbruch des Europarats, der schon sehr bald erfolgen könnte.Wir rufen die Behörden aller Europarat-Mitgliedsstaaten auf, den Untergang der Organisation nicht zuzulassen, heißt es in einem Offenen Brief.

Rassismus gegen die westliche Kultur

Medium_80f8882d32

Erdogans Vorbild: Sultan Mehmet II, Eroberer des christlichen Konstantinopel

Während das Thema Rassismus in der westlichen Kultur großgeschrieben wird, macht sich keiner Gedanken, wenn es um Rassismus gegen die westliche Kultur geht. In der türkischen Community in Deutschland spielt dieser eine große Rolle. Erdogan sieht sich in einer Reihe mit dem großen Führer Sultan Mehmet II, dem Eroberer des christlichen Konstantinopel, meint Klaus-Jürgen Gadamer.

Die Rolle Europas in der Welt

Medium_115b7dbaab

Ein dritter Weg für Europa?

China auf dem Vormarsch, die USA im Taumel. Kein Wunder, dass die Debatte um die Rolle Europas in der Welt wiederaufkommt. Dabei sollte man weder auf Großmannssucht noch auf Selbstverzwergung setzen, sondern auf das, was Europa so groß gemacht hat: Vielfalt und die Fähigkeit zur Kooperation, mahnt Clemens Schneider.

Kritik an europäischer Bankeneinlagensicherung

Medium_1a25c49d50

Die EU versündigt sich an der Demokratie

Macrons Konzept einer europäischen gemeinsamen Bankeneinlagensicherung ist bekannt. Wichtigste Elemente sind: Versicherung, Euro-Mitgliedschaft aller EU-Banken, unbeschränkte Kreditvergabe, unbeschränkte Kreditverluste, Ersatz von Einzelkundeneinlagen bis 100.000 €, keine sonstigen Auflagen. Volker Dahlgrün fasst die wichtigsten Stellungsnahmen gegen das Konzept zusammen.

Superband U2 wirbt gegen Nationalismus

Medium_b3abb05de6

Neue Bono-Show mit riesiger EU-Flagge

"Es ist eine unserer provokativeren Ideen," sagte Weltstar Bono zum Auftakt seiner neuen Tournee mit der Band U2 kürzlich in Berlin. Der Stimulus, den die Superband aus Irland ("Bloody Sunday") darbot, bestand im Schwenken einer großen EU-Flagge. Mehr nicht", fragt unser Autor Wolf Achim Wiegand?

 
meistgelesen / meistkommentiert