Der Verlierer ist Europa. Gustav Horn

Hintergrund

... der nehme sein Kreuz auf sich und folge mir nach.

Big_d66e149392

„Glückselig sind, die um der Gerechtigkeit willen verfolgt werden, denn ihrer ist das Reich der Himmel!“ – Matthäus 5,10. „Wer mir folgen will, der verleugne sich selbst und nehme sein Kreuz auf sich täglich und folge mir nach.“ – Lukas 9,23.

Hintergrund

Die Christenverfolgung ist heutzutage allgegenwärtig auf der Welt. Derzeit sterben pro Monat, pro Woche, pro Tag, pro Stunde, ja, pro Minute so viele Christen wie nie zuvor in der Menschheitsgeschichte. Große Christenverfolgungen kannte auch das 20. Jahrhundert, exemplarisch seien genannt: der Völkermord der Türken an den Armeniern, die Ermordung von Hunderttausenden, die in der Sowjetunion unter Lenin und Stalin aus Glaubensgründen Gegner des Bolschewismus waren, die Verfolgung der Glaubenszeugen unter Adolf Hitler, die Verfolgung christlicher Chinesen in Südostasien wie in China selbst sowie die Unterdrückung des Christentums im Ostblock und in den übrigen kommunistischen Ländern weltweit.

Im 21. Jahrhundert sind die islamischen Länder in den Mittelpunkt gerückt. Die Koransure 5,33 besagt: „Die Vergeltung für jene, die gegen Allah und seinen Gesandten Krieg führen und auf der Erde umherreisen, um Unheil zu stiften, soll sein, daß sie getötet oder gekreuzigt werden." Die Missionierung von Moslems oder auch nur die Taufe eines Moslems, der sich zu Gott bekennen will, wird dabei als „Kreigsakt angesehen, denn der Koran ist nicht nur ein religiöses Gesetzbuch, sondern zugleich ein übergreifendes Gesellschaftsrecht, das sie Moslems streng bindet und diejenigen, die nicht an Allah glauben wollen, mit grausamer Ermordung bedroht. Es ist nicht nur der Islamische Staat, der unvorstellbare Grausamkeit gegenüber Christen an den Tag legt, nur, weil sie an den dreieinigen Gott glauben.

zurück

Die moderne Erkenntniskultur ist keine Religion

Medium_7acb284cae

Ist Europa christlich?

Die moderne Erkenntniskultur ist keine «Religion», auch keine «Weltanschauung» oder «Ideologie», die man annehmen könnte oder nicht. Sie ist die Grundlage der weltgeschichtlich globalisierten Wirklichkeit der Moderne und ihrer Verwirklichung des Menschseins als freies Erkenntniswesen. Woher also ihre Schwäche, die sie in eine überkommene religiöse Identität regredieren läßt?

Offener Brief an Ministerpräsident Markus Söder

Medium_35473e84d7

Das Kreuz darf kein Symbol nationalistischen Egoismus werden

Das Kreuz taugt nicht als verlängerter Arm einer Politik der Ausgrenzung oder des nationalistischen Egoismus. Das Kreuz lässt sich auch nicht auf bayerische Folklore reduzieren. Das Kreuz ist nicht nur Etikett oder Ausweis einer bestimmten Identität, sondern Erinnerung an den Lebensweg Jesu.

Vor 5 Jahren durch Islamisten brutal entführt

Medium_d19363ee04

Bangen um die Erzbischöfe von Aleppo

Am 22. April 2018 jährt sich die Entführung des syrisch-orthodoxen Erzbischofs von Aleppo Mor Gregorios Yohanna Ibrahim und seines griechisch-orthodoxen Amtsbruders Paul Yazigi bereits zum fünften Mal. Bundesverband der Aramäer in Deutschland bittet seit Jahren um Hilfe. Warum hört fast niemand zu? Wer hilft?

Keinerlei Rechte für Frauen und Minderheiten

Medium_ddecd4dca7

Pakistan: Atommacht im Griff des Islamismus

Der 23. März wird in Pakistan als „Tag der Republik“ begangen. Die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) zieht anlässlich dieses pakistanischen Nationalfeiertages eine sehr düstere Bilanz bezüglich der Menschen- und Minderheitenrechte in diesem auf der Grundlage des Islam errichteten Staates.

Massive Christenverfolgung

Medium_707bfa82e7

In Somalia schweben Christen in permanenter Lebensgefahr

11,4 Millionen Menschen leben in Somalia. Darunter sind auch Christen – allerdings nur einige Hundert. Dass ihre Zahl so verschwindend klein ist, liegt auch an der massiven Christenverfolgung.

Gnosifizierung des Christentums

Medium_cce4e484ca

Das Recht auf freie Meinungsäußerung wird in Frage gestellt

Das Recht auf freie Meinungsäußerung wird heute von dem zur obligatorischen Zivilreligion erhobenen Humanitarismus (Menschenrechtsideologie) in Frage gestellt und in der gerichtlichen Praxis immer häufiger mit Füßen getreten.

 
meistgelesen / meistkommentiert